05.11.07 09:42 Uhr
 545
 

Luxor: Mumie von Pharao Tutanchamun erstmals für Öffentlichkeit zu sehen

Der goldene Sarkophag mit dem sagenumwobenen Pharao Tutanchamun wurde von dem Briten Howard Carter im Jahr 1922 entdeckt. Jetzt wurde nach fast zweijähriger Restaurierung die Mumie erstmals der Öffentlichkeit in Luxor zugänglich gemacht.

Vor der Presse sagte der Chef der ägyptischen Altertumsbehörde, Sahi Hawass, unter anderem, dass Carter bei der damaligen Entdeckung vermutlich versucht hat, die Totenmaske aus Gold von der Mumie zu entfernen. Dabei wurden offensichtlich die sterblichen Überreste beschädigt.

Der 19-jährige Pharao starb vor rund 3.000 Jahren vermutlich an einem Oberschenkelbruch. Durch den Besucherandrang, Feuchtigkeit und Hitze war eine Restaurierung der Mumie erforderlich. Sie wird jetzt in der Grabkammer in einer klimatisierten Vitrine ausgestellt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Öffentlichkeit, Mumie, Pharao, Tutanchamun, Luxor
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2007 09:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um den Tod des bekanntesten Pharao ranken sich viele Mythen. Er hat bereits im Aller von neun Jahren den Thron bestiegen und starb unter mysteriösen Umständen. Der überwiegende Teil der Experten vermutet einen Beinbruch, andere sprechen von einer absichtlichen Vergiftung des Pharao.
Kommentar ansehen
05.11.2007 12:56 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dafür wird wieder extra Geld abgezockt: im Ägyptischen Museum , Mumiensaal macht das 80 Pfund
im Tal der Könige, um das Grab von Tutanchamun zu Besichtigen , sind auch wieder Extrapfunde zu Zahlen.
sonst kann man 3 Gräber besichtigen auf einer Eintrittskarte
außer eben das Grab von Tutanchamun.
Kommentar ansehen
05.11.2007 15:51 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lief: gestern live hier im fernsehen.....gehe auch davon aus das er an einer infektion starb nach dem beinbruch.........weil sie davon ausgehen das es ein offener bruch war
Kommentar ansehen
05.11.2007 17:11 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dragon08: Naja abgezockt... 80 Ägyptische Pfund sind ungefähr 10 Euro.

Wem es das nicht wert ist, soll eben weg bleiben.
Kommentar ansehen
05.11.2007 17:37 Uhr von AtomHerbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: mal wieder gute arbeit geleistet ;)
gutes thema hät ich auch gern erwischt. Naja dafür gehört mir fast die Entertainment Sparte. Weiter so!
Kommentar ansehen
06.11.2007 10:14 Uhr von Snaeng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Toten: Sollte man die Toten nicht lieber in Ruhe lassen anstatt sie so zur schau zu stellen? Das zeugt von mangelndem Respekt..
Kommentar ansehen
06.11.2007 16:36 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Überschrift? "Durch den Besucherandrang, Feuchtigkeit und Hitze war eine Restaurierung der Mumie erforderlich. "

Dann ist sie als NICHT erstmals für Öffentlichkeit zu sehen gewesen, wie die Überschrift nahe legt ?
Kommentar ansehen
06.11.2007 23:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xenonatal: Leider hast du nicht Recht. Lese bitte die Quelle Absatz 1, erster Satz und dann Absatz 2 in der Mitte.
A) "öffentlich präsentiert" und B): "durch den dann einsetzenden Massentourismus.... würde sie zu Staub verfallen"

Alles klar?

Gruß aus Bayern
Kommentar ansehen
07.11.2007 06:31 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Wie kann ich mit einer Frage nicht Recht haben?
Wozu ShortNews wenn ich zum Verständnis der News ihre Quelle brauche?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?