04.11.07 21:40 Uhr
 614
 

Afghanistan: Kindersterblichkeit rückläufig - "Nur noch" 270.000 Kinder pro Jahr

Vor sechs Jahren wurden die Taliban aus der Regierung von Afghanistan verdrängt. Seitdem ist die Kindersterblichkeit (ein bis fünf Jahre) in diesem Land um 25 Prozent zurückgegangen.

Einer Studie der US-Universität Johns Hopkins zufolge starben im letzten Jahr 191 von 1000 Kindern, während es 2001 dagegen noch etwa 257 waren. Als Grund für die hohe Sterberate wird die damalige sehr schlechte gesundheitliche Versorgung und medizinische Ausrüstung angegeben.

Nun habe beinahe jeder Bürger die Möglichkeit, einen Arzt zu konsultieren. Der Präsident von Afghanistan, Hamid Karsai, erklärte: "Das ist die größte Freude in Afghanistan - dass wir jetzt 89.000 Kinder am Leben erhalten können".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Jahr, Afghanistan
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2007 22:41 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spinner: Die wissen nicht einmal wieviel Afghanen es überhaupt gibt. Schätzungen schwanken zwischen 25-28Mill.
Woher sollen die dann statistische Angaben über den Rückgang der Kindersterblichkeit haben?
Kommentar ansehen
05.11.2007 00:12 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius: Ich denke mal, dass Geburten dort schon registriert werden. Und wenn bei einer in etwa konstanten Geburtenrate in den letzten Jahren mehr Kinder ein bestimmtes Alter erreicht haben, dann kann man das schon sehr genau ausrechnen!
Kommentar ansehen
05.11.2007 01:23 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Propagandalüge- Karsei lügt: http://de.christiantoday.com/...
Freitag, 26 Oktober 2007, 9:40 (CEST)

Die Hilfsorganisation Unicef hat sich besorgniserregend über die Lage der Kinder in Afghanistan geäußert. Einem aktuellen Unicef-Bericht zufolge sterben in dem Land täglich 900 Kleinkinder an zumeist vermeidbaren oder behandelbaren Krankheiten. Gefährlich ist auch die Sicherheitslage in dem Land.
Auch das Gesundheitssystem in Afghanistan ist stark zerfallen und verursacht somit die dritthöchste Kindersterblichkeit der Welt in dem Land. Medizinische Hilfe gibt es meistens nur in den größeren Städten, auf dem Land fehlen geeignete Gesundheitszentren.
Kommentar ansehen
05.11.2007 02:27 Uhr von Blackman1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tertius: Wo steht in dem Bericht das diese 900Kinder alle an Krankheiten etc. sterben.

Es werden da wohl auch die Kinder mit eingerechnet sein die durch Anschläge, Mienen, etc um kamen.
Kommentar ansehen
05.11.2007 07:57 Uhr von seehoppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEILE UMSCHREIBUNG!!! "...wurden die Taliban aus der Regierung von Afghanistan verdrängt..."
Das ist eine echt geile Umschreibung für tausende Tote!
Kommentar ansehen
05.11.2007 08:03 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman1986: "an zumeist vermeidbaren oder behandelbaren Krankheiten"

Ob in der Definition der UNICEF eine Bombe oder eine Mine als vermeidbare Krankheit zählt ,kann ich allerdings nicht sagen.
Bei allem was mit UN.... anfängt, sollte man vorsichtig sein. Da kannst Du natürlich recht haben , das die uns auch nicht immer die Wahrheit erzählen.
Kommentar ansehen
05.11.2007 09:40 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ICH KANN: irgendwie keinen zusammenhang zwischen taliban-regime und kindersterblichkeit herstellen...den menschen geht es zurzeit zumindest materiell und finanziell nicht besser....
Kommentar ansehen
05.11.2007 18:36 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da freuen sich die Taliban - mehr Rekruten: ^^
Kommentar ansehen
06.11.2007 10:00 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens hast das nur noch: dann auch in Klammern genommen - ansonsten käm es ziemlich geschmacklos rüber.
Kommentar ansehen
09.11.2007 23:20 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe ich da was anders gelesen?
"Afghanistan: Kindersterblichkeit rückläufig - "Nur noch" 270.000 Kinder pro Jahr"
In der Quelle steht davon nix! Oder bin ich blind?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?