04.11.07 15:01 Uhr
 1.753
 

SEK besucht "Bandido"- zweiter Tatverdächtiger des "Hells Angels" Mordes in Haft

Im Schlaf überraschte ein Hannoveraner SEK der Polizei in Wallenhorst (Landkreis Osnabrück) ein 36-jähriges Mitglied der "Bandidos". Der Verhaftete war kurz nach dem Mord an dem Ibbenbürener "Hells Angels"-Member bereits verhaftet worden, wurde aus Mangel an Beweisen aber wieder freigelassen.

Die Indizienkette hat sich nach Aussage des Münsteraner Oberstaatsanwaltes Schweer seitdem deutlich verbessert, so dass der jetzt wieder in Gewahrsam genommene zusammen mit einem seit längerem verhafteten 48-jährigen "Bandido" aus Bremen wegen gemeinschaftlichen Mordes angeklagt würden.

Mangels Kooperation der Beschuldigten wird ein Indizienprozess betreffs des Mordes an dem 47-jährigen Mitglied der "Hells Angels" erwartet. Mit dieser Gruppe steht der Klub der Beschuldigten, die "Bandidos", seit längerer Zeit in Rivalität.


WebReporter: Knötterkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Angel, Hells Angels, SEK, Tatverdächtiger, Tatverdächtige, Hells Angel, Bandido
Quelle: www.neue-oz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2007 14:55 Uhr von Knötterkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine schlimme Geschichte. Dass es sich nicht um Pfadfinder handelt ist jedem Betrachter klar. "Früher" gab es bei Auseinandersetzungen blaue Augen und alles war geklärt. Alleine angesichts der Kinder und Witwe des Opfers ist eine derartige Tat mit nichts zu entschuldigen. Hoffentlich erhalten die Täter in einem sauberen Verfahren ihre gerechte, harte Strafe.
Kommentar ansehen
04.11.2007 15:11 Uhr von Jimyp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Naja wirkliche Opfer gibt’s da nicht, die haben alle keine weiße Weste und da sie alle freiwillig diesen Gang-Scheiß mitmachen, kann man da auch kein Mitleid haben! Hauptsache sie lassen Unbeteiligte damit zu frieden!
Kommentar ansehen
04.11.2007 19:45 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das geht ja bereits seit: langer Zeit so. Die beiden Gruppen schrecken ja auch vor Mord nicht zurück.
Andere Quelle von der SZ, auch intereressant

http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
04.11.2007 19:46 Uhr von deathtroyer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
achtet mal auf das alter: also wenn ich 48 bin, hab ich da nichts besseres zu tun als mitglied in einer gruppierung zu sein, die sich sehr nahe am rand der legalität befindet ???
schon komisch sowas....
alte männer, die auf ihren motrorädern durch die pampa düsen und sich gegenseitig abknallen...
Kommentar ansehen
04.11.2007 21:32 Uhr von yoyoyo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
naja: wenns Kohle bringt macht man sowas schon! :)
Kommentar ansehen
12.11.2007 15:20 Uhr von Knötterkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fred81: Schei#hausweisheiten, wie bei jedem Thema, an dem sich "der deutsche Michel" reiben kann.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

154 Hells Angels patrouillieren wegen entführtem Chihuahua in Leipzig
Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?