04.11.07 12:21 Uhr
 208
 

Pakistan: Nach Ausnahmezustand - Parlamentswahlen nächstes Jahr ausgesetzt

Nachdem in Pakistan durch Staats- und Armeechef Pervez Musharraf der Notstand verhängt wurde (SN berichtete), sind jetzt auch die Parlamentswahlen, die eigentlich nächstes Jahr stattfinden sollten, ausgesetzt worden.

"Leider ist alles auf Eis gelegt", meint Tariq Azeem, der stellvertretende Informationsminister Pakistans. Wann die Parlamentswahlen durchgeführt werden sollen, konnte Tariq Azeem nicht genau sagen.

Unterdessen gab es Verhaftungen von Oppositionspolitikern und Menschenrechtsaktivisten. Einige wurden inhaftiert und andere, wie Imran Khan, der Vorsitzende der "Bewegung für Gerechtigkeit", unter Hausarrest gestellt.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jahr, Pakistan, Parlament, Ausnahmezustand, Parlamentswahl
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2007 12:06 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da will der Präsident Musharraf einfach nur seine Macht sichern! Wenn er abgewählt würde, dann hätte er einiges zu befürchten und das weiß er. Also versucht er es mit der Methode seine Kritiker zu unterdrücken.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?