04.11.07 09:06 Uhr
 1.999
 

H&M bietet Kollektion des Modedesigners Roberto Cavalli an

H&M-Shops werden ab dem kommenden Donnerstag eine Kollektion des italienischen Modedesigners Roberto Cavalli anbieten. Er sagte zu dem Projekt: "Mode ist ein Ausdruck von Freiheit. Die Zusammenarbeit erlaubt mir, die Jugend zu beschenken, die das liebt, was ich tue."

Angeboten werden 20 Kleidungsstücke für Männer und 25 für Frauen. Mit dieser Kollektion reiht sich Cavalli in die Liste der Designer ein, die bereits Kollektionen für H&M schufen. Dazu gehören Karl Lagerfeld, Stella McCartney und Victor & Rolf.

Cavalli lässt seine Mode unter normalen Umständen in Italien fertigen. Die Näherinnen für die H&M-Kollektion sitzen in Rumänien, China und der Türkei. Der Modedesigner sagte dazu: "Das tut ein bisschen weh."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kollektion, H&M, Modedesigner
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2007 18:37 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung: Hab ich heute auch paar mal gesehen in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofes.. die wird von links nach rechts immer schlechter.. war so ne riesige Plakatwand mit nen paar schönen und weniger schönen Models.. das einzig coole daran war der Schriftzug.. nunja..

Interessant das eine Kollektion bei H&M kein "normaler Umstand" ist und des wegen in anderen Ländern gefertigt wird..
Kommentar ansehen
04.11.2007 23:05 Uhr von Vika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu J.PG: Es gehört mittlerweile zum Standart in China, Türkei etc zu fertigen, es hat nicht mit H&M zutun. Die unschlagbaren Preise hängen mit der schlechten Qualität des Materials zusammen. Die Designs bei H&M sind immer die neusten auf dem Markt egal ob der das macht oder die einfach nur selber das neuste herausfinden. Werbung ist alles. Ich kann mir kaum vorstellen, das der Satz mit der Herstellung tatsächlich von dem stammt. Schließlich produzieren auch die größten Herrsteller seit mehr als einem Jahrzehnt beispielsweise in der Türkei.
Und mann kann und muss ja nicht jedem Trend folgen, gott sei Dank ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?