03.11.07 18:19 Uhr
 681
 

Italien: Brutaler Übergriff auf Rumänen - Vermutlich Racheakt

Am Freitagabend kam es in Rom zu einem Übergriff auf vier Rumänen. Dabei wurden sie auf einen Parkplatz von sieben bis acht vermummten Gestalten mit Stöcken und Messer attackiert. Drei Rumänen mussten aufgrund ihrer Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden.

Offenbar handelt es sich hierbei um einen Racheakt. Vor wenigen Tagen gab es in Rom einen schweren Raubüberfall, bei dem eine Italienerin zu Tode kam. Hauptverdächtiger ist ein junger Rumäne. Mittlerweile ist in Italien ein Klima der Abneigung und des Hasses zwischen Italienern und Rumänen entstanden.

Es werden weitere Racheakte befürchtet und die rumänische Regierung teilt ihre Besorgnis mit. Die italienische Regierung beschloss, kriminelle Zuwanderer sofort abschieben zu können. In Italien leben mittlerweile eine halbe Million Rumänen, meist in Barackensiedlungen außerhalb der Städte.


WebReporter: Wutanfall
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Rache, Übergriff, Brutal
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2007 16:40 Uhr von Wutanfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Rumänen werden zuhause gehasst, diese Sinti und Roma, Zigeuner, sind selbst in ihrer ziemlich unbeliebt. [edit;anikp] Eine Abschiebung wie Italien das jetzt vor hat ist richtig.
Kommentar ansehen
03.11.2007 18:24 Uhr von ShorTine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum die Aufregung? Sowas passiert doch fast jeden Tag, auch in Deutschland.
Kommentar ansehen
03.11.2007 18:30 Uhr von der_tommy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anmerkung: auf spiegel.de steht sogar etwas von einer vergewaltigung.

...das würde mir auch einleuchten! denn andere länder andere sitten. ....vielleicht ist dies auch nur die romänische art der begrüßung??? vielleicht sollten wir alle einfach etwas toleranter werden.
Kommentar ansehen
03.11.2007 18:33 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim: letzten Thread dieser Art hieß es noch - Schweinerei - Nazis - die armen Zigeuner - inzwischen sind Sie wohl doch nicht so unschuldig
Kommentar ansehen
03.11.2007 18:50 Uhr von Wutanfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shortine: Der Unterschied ist das es EU-Bürger sind die sich zu tausenden aufgemacht haben und regelrecht ein anderes Land überschwemmt haben. Sie sind nicht in Italien aufgewachsen, sie sind dort nicht gemeldet, sie haben kein Aysl beantragt und es sind keine Flüchtlinge.
Kommentar ansehen
03.11.2007 19:03 Uhr von ShorTine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wutanfall: Was machen wir wenn die jetzt alle nach Deutschland kommen?

In der S-Bahn habe ich die schon oft Betteln gesehen obwohl das da verboten ist. In der City sieht man die auch immer wieder. Früher war das nicht so. Wenn die auch noch anfangen zu klauen und zu rauben weiss ich nicht was man dann machen soll.
Kommentar ansehen
03.11.2007 19:10 Uhr von Wutanfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shor Tine: Bei solchen Leuten muss man hart vorgehen, deswegen liegt Italien mit seiner Entscheidung richtig. EU-Ausländer dürfen nur hier leben wenn sie einen festen Wohnsitz und eine Arbeitsstelle aufweisen können und ich kann diese Racheakte verstehen aber nicht gutheißen. Und der Staat sollte sich ein Bespiel daran nehmen und schnell ein identisches Gesetz beschließen [foo.fraggle]
Kommentar ansehen
03.11.2007 19:16 Uhr von der_tommy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shortine: du weißt nicht, was man dann machen soll???
na ist doch ganz einfach, das gleiche wie immer! man gibt ihnen sonderrecht, wie mit den ganzen ausländern und den mit ihnen verbundenen problemen. ...ich meine jetzt speziell kriminelle ausländer! ich meine "ehrenmord" ist kein mord, "abziehen" ist kein raubüberfall und und und. naja, und wenn man was dagegen sagt, ist man nazi.
so siehts aus. also, was willst du da machen. die politik wird uns schon vorschreiben, was richtiges verhalten mit benachteiligten immigranten ist - so einfach!
Kommentar ansehen
03.11.2007 19:28 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachdem: Alles was im 3.Reich verfolgt wurde, den besonderen Status haben und auch das Zauberwort kennen, ist es praktisch nicht möglich wirksam etwas dagegen zu tun.
Betteln ist ein Vergehen und für die gröberen Sachen machen die nach möglichkeit nicht Strafmündigen.
Kommentar ansehen
03.11.2007 21:34 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja wen wunderts?
Kommentar ansehen
03.11.2007 22:00 Uhr von arclite01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry aber wir leben: wirklich in einem der sichersten ländern der welt. ich z.b würde niemals in (süd) amerika oder irgendwo in afrika leben wollen...
aber natürlich gibts es nie die absolute sicherheit und ja man könnte auch hier in deutschland noch einiges tun.
Kommentar ansehen
03.11.2007 22:12 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte so schön werden: das mit EU und dem ganzen Kram .Jetzt haben wir die Bescherung. Jetzt werden die Holländer schon zu Nazis, Bürgerkrieg in Frankreich, Italiener gegen Rumänen.
MULTI-KULTI in Reinkultur. Tolles und wertvolles Experiment. Mal sehen wie das endet.
Jetzt könnte ich wieder was aus den gefälschten Protokollen zitieren, aber mache ich natürlich nicht. So etwas gehört sich ja nicht. Die sind ja auch gefälscht.

Divide et impera
Kommentar ansehen
03.11.2007 23:04 Uhr von der_tommy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich muss mal den faschisten rauskehren. damals als ich so 7 war, auf ferienreise verprügelten die berliner die sachsen - und umgekehrt.

später in der schule gab es grüppchenbildung.

heute will kaum einer etwas mit seinem nachbarn zu tun haben.

also wer zur hölle kommt auf die irrsinnsidee mit aller kraft fremde menschen zu integrieren und dann noch zu behaupten, dass das der menschlichste weg sei???????
Kommentar ansehen
04.11.2007 00:06 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der_tommy: Die Idee ist aber durchdacht.
Die Völker, Rassen und Nationen vermischen, dann gegeneinander aufhetzen und dann hat der Pöbel mit sich zu tun und dann kannst Du herrschen. Du mußt natürlich die totale Kontrolle über die Medien haben, aber das weiß ja jeder potentieller "Revolutionär" inzwischen. Das Militär und die Geheimdienste mußt Du noch unter Kontrolle haben und dann kann dir bei der Weltherrschaft nicht mehr viel passieren. Beinahe hätte ich die Banken vergessen. Das ist natürlich die Grundvoraussetzung für ein Gelingen.
Also rein theoretisch keine all zu komplizierte Angelegenheit.
Nationalstaaten und Einigkeit eines Volkes ist das schlimmste , was dir als künftiger Weltherrscher passieren kann. Also versuche, so etwas zu vermeiden. Dem Ganzen dann noch den Anschein von Demokratie geben. Positioniere all deine Leute in die Spitzenpositionen bei allen Parteien und dann kann dir egal sein , wer gewählt wird. Deine Leute können sich dann im Parlament gegeneinander anschreien, aber dir kann es egal sein. Der Pöbel denkt dann, das ist alles echter Wahlkampf und kein Theater. Falls einer dahinter kommt, wie das Ganze funktioniert, erschlage ihn mit der Nazikeule oder diskreditiere ihn , mach ihn unglaubwürdig oder wenn das alles nicht hilft ersäufe ihn in der Badewanne oder schmeiße ihn aus dem Flugzeug. Muß natürlich alles noch Unfall oder Suizid aussehen. Kannst ihn natürlich auch durch einen Geisteskranken liquidieren lassen. Kommt auch immer gut rüber.
Kommentar ansehen
04.11.2007 09:50 Uhr von Saftl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird vor nichts zurückgeschreckt Sind wir doch mal ehrlich, das nicht jeder ordentlich seiner Sache nachgeht und sauber sein Geld verdient. In jeder Stadt haben Sie ein Bleiberecht von paar Tagen und verlassen den Parkplatz verdreckt usw.und das ist aber auch normal oder ??? Ich weis nicht große Autos und Wohnanhänger, und bissel betteln aber einfache Benimmdich- Regeln ausen vor lassen...das gefällt den Italienern nicht und die kriminelle Machenschaften zwischen denen untereinander sicher auch nicht...also denkt man über Abschiebung nach...aber das wird in Deutschland alles toleriert...
Kommentar ansehen
04.11.2007 10:15 Uhr von der_tommy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius ...eine frage. grüß dich,

ich hab lange über deine theorie nachgedacht.
aber... sie gefällt mich nicht. sie ist mir zu rund, zu einfach. will sagen, der mensch ist zwar manipulativ aber dennoch würde er nie zulassen, dass nur einer das sagen hat, und das auf dauer! - oder meinst du, der "jude" steckt dahinter? - sozusagen der ur-jude?!

jedenfalls, angenommen du hast recht. du hast das spiel durchschaut. clever wie du bist, juckt dich die nazikeule kein bißchen, diskreditieren kann man dich sowieso nicht, dafür bist du viiieelll zu clever und todesangst hast du auch nicht. du weißt, du gehörst zum pöbel, weil dich das alles aufregt, hast aber nichts zu sagen. ... frage: wie wird man zur gefahr?
Kommentar ansehen
04.11.2007 11:26 Uhr von der_tommy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius: wie gesagt, ganz interessant! aber, ich sag mal, schuster bleib bei dein leisten. in diesem sinne ist das spektakel von ganz oben allgemein betrachtet eine interessante geschichte, dennoch geht klar hervor, dass die prozesse langatmig und extrem vielschichtig sind.

von daher bleib ich bei meinem ziel, und zwar dessen, dass jeder mensch, treu dem motto der cdu, eine heimat hat, eine heimat braucht und in seiner heimat bleiben soll!
Kommentar ansehen
04.11.2007 11:58 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der_tommy: Bin zwar kein CDU-Anhänger aber dies ist auch meine Meinung. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben in seinem heimischen Kulturkreis menschenwürdig zu leben.
Das wäre die Aufgabe der Politik. Ist aber nicht so. Es werden nicht die Ursachen für Emigrationen beseitigt, sondern man beschäftigt sich mit den Folgen oder fördert sogar diese schwachsinnigen Wanderungsbewegungen.
Kommentar ansehen
04.11.2007 12:18 Uhr von der_tommy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius: ganz klar! ich bin kein cdu-anhänger!!! ...aber das versteht sich ja von selbst ;-)

aber ansonsten entwickelt sich gerade ein positiver trend richtung menschlichkeit. immer mehr menschen zweifeln an der haltung der politiker, immer weniger stimmen werden laut, die alle für nazis halten,...., und ich bin guter dinge, dass die deutschen wieder zu sich selbst finden werden und sich selbst respektieren, achten und schätzen lernen. :-)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?