03.11.07 14:16 Uhr
 7.674
 

Firma "Wi-LAN" überzieht IT-Firmen mit einer Klagewelle

Zurzeit ist eine Klagewelle über insgesamt 22 IT-Firmen hereingebrochen. Kläger ist das kanadische Unternehmen "Wi-Lan".

Es wird unter anderem Firmen wie Apple, Intel, Belkin oder Acer vorgeworfen, bei ihren Routern, Modems und Notebooks Patente von "Wi-Lan" verletzt zu haben.

Das Unternehmen aus Kanada baut selbst allerdings keine Hardware, sondern hat sich auf den Handel mit Patenten spezialisiert. "Wi-Lan" ist insgesamt im Besitz von 280 Patenten.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Klage, Firma, IT, LAN, Klagewelle
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2007 15:02 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klaro: Wieso gibt es gegen solche Abzocker keine Gesetz. Allein schon die Tatsache dass das Hauptgeschäft der Firma "Patenthandel" ist würde mir als Staat schon reichen um alle "gehorteten" und zur Abzocke benutzen Patente einfach für alle frei zu geben.
Kommentar ansehen
03.11.2007 15:50 Uhr von Carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@petaa: warum? wenn ich etwas erfinde, muss es möglich sein, diese erfindung zumindest für einige zeit vor nachahmung zu schützen. und wenn ich dieses patent dann an eine firma abgebe/verkaufe, ist das meine sache und alle anderen haben sich daran zu halten.
Kommentar ansehen
03.11.2007 15:58 Uhr von tata123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso gibt es gegen solche Abzocker keine Gesetz. Die Antwort scheint einfach zu sein: Weil offensichtlich einige der Entscheidungsträger in der Gesetzgebung bei den Firmen auf der Gehaltsliste stehen.
Und dann Patente einfach "für alle freigeben", das ist ja wohl frommes Wunschdenken. Nur allein die unter Verschluß gehaltenen Patente, die die Verwendung von Benzin, Diesel, Heizöl und Erdgas überflüssig machen, werden ganz sicher nicht freigegeben.
Kommentar ansehen
03.11.2007 15:59 Uhr von nONEtro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: da hast du recht! aber dass es in deutschlanf möglich ist, dass leute verklagt werden weil sie im forum den namen BMW1980 tragen oder ähnliches finde ich sehr schade.
Kommentar ansehen
03.11.2007 16:26 Uhr von Racery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Leider gibt es leute die sich über solche bagatellen aufregen
Kommentar ansehen
03.11.2007 16:29 Uhr von Homechecker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: aber lohnenswert ist es allemal zu klagen und zu gewinnen -.-
Kommentar ansehen
03.11.2007 17:44 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stichwort: kochrezepte und die bilder dazu...
altbekanntes schema. der trick ist doch wie so oft den streitwert so anzusetzen dass sich ein gerichtsverfahren selten lohnt. also zahlen viele auch ohne gewissheit zu haben ob sie verpflichtet sind. genauso wie bei diversen fang-angeboten und fake-rechnungen aus dem net.

280 patente aus dem bereich netzwerktechnik... gibt sicher tausende mehr aber wenn man damit gegen netgear usw vorgehen kann.. kann sich doch lohnen. durch solche firmen leben opensource-projekte wieder auf und gewinnen an marktpräsenz. find ich ganz gut, da kann niemand klagen und alle können mitentwickeln, der kapitalismus wird dezentralisiert.

zu der firma selbst.. betrachtet man die aktienkurse versteht man wieso sie nun gegen die großen klagen.. von 5.60 auf 3 candische dollar sind sie gefallen, vorher aber noch riesenumsätze und trotzdem gesunken. jetzt ist das wohl ihr strohhalm..

am ende lenken sie ein weil sie gegen die scharen von anwälten nicht ankommen und einigen sich auf den verkauf der patente an die jeweiligen "verletzer".
Kommentar ansehen
03.11.2007 21:38 Uhr von Colonel07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht die Patente sondern die Lizenzen werden nacher verkauft.

Die wären ja schon schön blöd, wenn die die Patente verkaufen. normalerweise verkauft man da ein paar Lizenzen mit nutzungs und replikationsrechten und daran verdient man sich dann ne goldene Taschenuhr
Kommentar ansehen
04.11.2007 15:19 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso gibt es gegen solche Abzocker keine Gesetz: Weil es sich nicht lohnen würde etwas zu erfinden, wenn man damit kein Geld verdienen kann?
Kommentar ansehen
04.11.2007 21:54 Uhr von BastetFurry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon so oft geld=sqrt(uebel);

Denkt mal drüber nach...
Kommentar ansehen
05.11.2007 13:25 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt gegen soclhe abzocke kein gesetzt: weil es sich in diesem fall nicht um abzocke handelt.
abzocke wäre es wenn wi-lan patente hat deren technik der verbauten technik der angeklakten nur ähneln.
ist das patentsrecht allerdings verletzt, weil die durch das patent geschüzte technik 1:1 übernommen wurde, kann dagegen geklagt werden.

ihr scheint den schutz von patenten mit abzockezu verwechseln.
wenn jemand etwas erfindet kann er damit millionen machen, was er allerdings nicht könnte wenn jede firma direkt diese technik kostenfrei übernehmen dürfte.
wir haben in unserem globalen siystem nunmal das geschütze gedankengut eingeführt. und genau dafür ist ein patent dar.
wer damit nicht einverstanden ist, ist eher neidisch auf die, die etwas erfanden was alle welt braucht.
Kommentar ansehen
05.11.2007 14:27 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nester: natürlich hast du recht soweit ich weiß. es ist streng genommen keine abzocke und daher auch kein gesetz.

aber mal ehrlich. der gesunde menschenverstand sagt einem doch, dass das system an so einer stelle ausgenutzt wird. eine firma die NICHTS macht ausser mit ideen die nicht mal ihnen selbst entsprungen sind zu handeln. das macht nichts besser, nur schlechter, ausser für die firma die sich daran bereichert. die firma hat eben weder was erfunden noch was gebaut und will doch geld machen. ich finde nicht, dass das der eigentliche sinn von patenten ist. eher ziemlicher unsinn, welcher unsere welt nochmal ein gutes stück komplizierter macht.

ich betone weiterhin, dass du dennoch recht hast. als "gut" empfinde ich die sache dennoch nich.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?