03.11.07 11:49 Uhr
 589
 

Bundesumweltministerium: Eine einheitliche Wassersteuer wird es nicht geben

SN berichtete bereits über die Pläne einiger Umweltminister der Bundesländer, eine einheitliche Wassersteuer einzuführen.

Das Bundesumweltministerium hat jetzt klar gestellt, dass eine solche Steuer nicht kommen wird. Siegmar Gabriel (SPD), seines Zeichens Chef des Ministeriums erklärte: "Diese Idee wird von uns nicht befördert und ist im Entwurf des neuen Umweltgesetzbuchs auch nicht enthalten."

In einigen Bundesländern gibt es bereits eine Wasserabgabe. So muss in Sachsen zurzeit 1,5 Cent je Kubikmeter Wasser bezahlt werden, in Berlin sind es 31 Cent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wasser
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2007 21:55 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kranevo Hey, es hat jeder gesagt, dass ne Mehrwertssteuererhöhung kommt. Sowohl rot als auch schwarz und das Volk hat gesprochen! Dass der Mittelwert aus 2% und 1% nicht 3% ist... naja... es zeigt die Intelligenz unserer Politiker... Aber wenigstens haben sie es geschafft zu Addieren.

Zum Thema:
Es wird keine EINHEITLICHE Wassersteuer geben. Ergo: Jedes Bundesland hat Narrenfreiheit und kann verlangen, was es für notwendig hält... Also mal wieder russisch Roulette...
Kommentar ansehen
04.11.2007 01:39 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wassersteuer ???????????????????????????????? Also KINDER !!!!! ... vieleicht habe ich das mit der Steuer ja falsch verstanden.....aber

ICH GLAUB ES HACKT !!!

Wasser ist ein "Mittel des Lebens" !!!! - genauso wie Luft (Sauerstoff) !!!! DAS bedeutet - wir gezahlen nicht für DAS WASSER - sondern für die Pumpen - Leitungen - Klärwerke und die "Lieferung nach Hause !! "
Das sich der Preis "scheinbar" nach dem "Wasserverbrauch" richtet liegt am Tarifsystem !!!!!

z.B. wenn jemand die obigen Kosten nicht bezahlen will, darf er einen Brunnen graben und das Grundwasser selbst anzapfen und es kostet nichts !!!

UND unsere Vorturner aus Berlin ... etc. haben wieder mal Ihre Hausaufgaben nicht gemacht - oder es wieder mal nicht verstanden !!

ES GIBT KEINEN PREIS FÜR WASSER !!!!!

Daraus ergibt sich die nette Rechnung --- Null-mal-irgendwas-Prozent = NULL !!!!!!!!!!!

Und ALLEN sollte klar sein - das wir dann keine freien Menschen mehr sind und unsere "Selbstbestimmung" die uns von Geburt an zugesichert ist --- verlieren !! Wir sind dann "Wasser"-Sklaven !!

Wenn also unsere "überschlaue Regierung" eine Wassersteuer einführen will, muss Sie erstmal einen Wasserpreis erfinden !!

WASSER muss für jeden "umsonst" zugänglich bleiben !!!!

PASTA !!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?