03.11.07 11:35 Uhr
 13.202
 

Bayern: Polizeibeamter erzwang zehn Jahre lang Oralverkehr von Frau (31)

Von der Staatsanwaltschaft Augsburg wurde am gestrigen Freitag mitgeteilt, dass gegen einen 50 Jahre alten Polizeibeamten Haftbefehl erlassen und er bereits seit Dienstag dieser Woche in Untersuchungshaft sitzt. Der Vorwurf gegen ihn lautet auf sexuelle Nötigung und Vergewaltigung.

Der Beamte habe die sexuellen Handlungen zwar zugegeben, aber diese wären im beidseitigen Einvernehmen geschehen. Der Beschuldigte aus dem Landkreis Augsburg soll die 31-jährige Frau im Zeitraum von zehn Jahren fortdauernd und gewaltsam zum Oralverkehr gezwungen haben.

Wie die Staatsanwaltschaft noch mitteilte, soll es auch im Dienstwagen des jetzt inhaftierten Beamten zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Die jetzt 31-jährige Frau hatte ursprünglich dienstlich mit dem Beschuldigten zu tun. Weitere Ermittlungen laufen noch.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Jahr, Bayern, Bayer
Quelle: www.oberpfalznetz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2007 02:02 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Frau noch im Polizeidienst beschäftigt ist oder bloß nur einige Zeit dort beschäftigt war, ist aus der Quelle nicht zu entnehmen. Warum die Frau dies so lange mitgemacht hat oder was sie jetzt zur Anzeige bewegt hat, werden die weiteren Ermittlungen oder das Gericht aufklären.
Kommentar ansehen
03.11.2007 12:15 Uhr von Ryback
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die "dienstlich" mit ihm zu tun hatte, kann es auch sein, dass sie damals was ausgefressen hatte, er es unter den Tisch kehrte, und dafür die "mündlichen" Gefälligkeiten in Anspruch nahm.
Kommentar ansehen
03.11.2007 12:29 Uhr von MfnwJGN2Z8dVqB2S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 Jahre, sorry ... fällt mir schwer zu glauben
Kommentar ansehen
03.11.2007 12:35 Uhr von mrorange83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon wenn man als Mensch schon 2 schlechte Charaktereigenschaften auf sich vereinigt:
Bayer und Polizist.
Da konnte das mit dem Vergewaltigen ja nicht mehr lange dauern... xD
Kommentar ansehen
03.11.2007 12:43 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mrorange83: werte deinen kommentar als lustig gemeint...bin aber als bayer etwas vor den kopf gestossen...
"glei fangst oane, du windigs zigarettnbiascherl"
;-)
Kommentar ansehen
03.11.2007 12:52 Uhr von mrorange83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@clausemann69: ok, tu das, die wahrheit verrat´ ich dir nicht :P
Nene, nur Spass. =)
Kommentar ansehen
03.11.2007 12:52 Uhr von MfnwJGN2Z8dVqB2S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mrorange83 pass auf was du hier von dir gibst ...
Kommentar ansehen
03.11.2007 13:38 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eindeutig: hat dieser "mann" seine position ausgenutzt(zu seinem persönlichen vorteil).....
blöd nur das die frau sich einschüchtern lies bzw. den angaben des "mannes" glaubte...
Kommentar ansehen
03.11.2007 16:21 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer die Augsburger Bayern nennt Sollte Augsburg nur mit Geleitschutz betreten. Das sind SCHWABEN!
Kommentar ansehen
03.11.2007 17:10 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es glaubt wird selig: und wer nicht, kommt auch in den Himmel. Die Dame hat ihm von ihrem 21. Lebensjahr an 10 Jahre regelmäßig einen geblasen und jetzt alles unter Zwang?? Haben die nie richtigen GV gehabt? Sehr lebensfremd und unglaubwürdig. Da würde mich mal das Gerichtsurteil interessieren. Interessant auch was die dienstlich miteinander zu tun hatten. War Sie eine Nutte und geht es jetzt um Nachzahlung z.B. 50Euro pro Nummer oder war sie die Kollegin des Beamten, nach 10 Jahren Sex Rache weil er sie nicht heiraten will? Fazit: Hier stimmt was nicht.
Kommentar ansehen
03.11.2007 17:36 Uhr von SkiNNeR_1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tertius: 100% agree

10 JAHRE zum Oralsex gezwungen. Klar...
So ein Blödsinn.
Kommentar ansehen
03.11.2007 19:56 Uhr von Christiane66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: Mich regt immer wieder auf wie sehr es so aufgeputscht wird wenn es einen Polizei-beamten trifft! Zumal die Frau sich das 10 Jahre hat bieten lassen ist für mich nicht verständlich , denn es gibt heute Anlaufstellen genug für mißhandelt und mißbrauchte Frauen die anonym sofort in Kraft treten also denke ich hätte sie ihn schon längst anzeigen müssen! Echt für mich unglaublich oder hat sie eine Abhängigkeit von dem Mann was sie geheim hält?Ich bitte davon die Folge zu berichten!
Kommentar ansehen
03.11.2007 21:02 Uhr von ein.malteser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 jahre oralverkehr warum hat sie nicht zugebissen ??

wenn einer was tut was man nicht will ist das doch ne lösung...und ich wette er zwingt dann keine mehr zu sowas...
Kommentar ansehen
04.11.2007 00:28 Uhr von MauriceVIP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10Jahre Oral? Musste der zwischenzeitlich nicht mal pinkeln?
Kommentar ansehen
04.11.2007 08:52 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwein: der nutzt seine position aus...der gehört lange weggesperrt
Kommentar ansehen
04.11.2007 11:18 Uhr von huhu5.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Sowas kann auch nur in Bayern passieren *gg*
Ne quatsch aber die Frau hätte sich schon irgendwie wehren können wenn sies wirklich nicht gewollt hätte. LG

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?