02.11.07 19:53 Uhr
 338
 

Südkorea: Vier Fußballer nach Sauftour für ein Jahr vom Nationalteam ausgeschlossen

Der südkoreanische Fußballverband bestrafte vier Nationalspieler, darunter auch den Kapitän Lee Woon-jae, beinhart.

Nachdem ihr Team beim Asien-Cup im Juli überraschend gegen Bahrain mit 1:2 verlor, machten sich die vier Spieler selbstständig und tränkten ihren Frust im Alkohol. Nun wurden sie knallhart für ihr Verhalten zur Rechenschaft gezogen.

Zusätzlich zum einjährigen Ausschluss vom Nationalteam müssen die Spieler Stunden für den sozialen Dienst verrichten. Kapitän Woon-jae bekam 80 Stunden und seine drei Kollegen kamen mit jeweils 40 Stunden noch relativ glimpflich davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fabiu_90
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Jahr, Nation, National, Südkorea, Nationalteam
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2007 19:48 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich wie hart der Verband mit den Spielern umgeht. Ihr Verhalten war zwar sicher nicht gerechtfertigt und vor allem der Kapitän sollte seinen Spielern eigentlich eine Vorbild sein, doch sie dafür gleich für ein ganzes Jahr vom Team zu verbannen ist für mich schon etwas übertrieben. Dazu noch Sozialstunden als Strafe, da kommt man sich ja schon als eiskalter Verbrecher vor.
Kommentar ansehen
02.11.2007 19:57 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann: muessten hier einige spieler gesperrt werden....nach ihren sauftouren, aber da sieht man ja....wie die einzelnen verbaende reagieren........

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?