02.11.07 17:04 Uhr
 1.506
 

Niederlande: Gerichtsurteil gegen Pädophilen-Organisation "Martijn" (Update)

Am gestrigen Donnerstag urteilte ein Gericht in Amsterdam, dass die Pädophilen-Organisation "Martijn" keine Fotos mehr auf ihre Internetpräsenz veröffentlichen darf, die Kinder des Königshauses zeigen. Letzte Woche waren Bilder von Prinzessin Amalia auf besagter Seite aufgetaucht (SN berichtete).

Die Seiteninhaber müssen, sollten sie jemals wieder Fotos vom Nachwuchs des Königshauses auf der Internetpräsenz veröffentlichen, 5.000 Euro Strafe zahlen. Im Wiederholungsfall könne die Summe sogar bis auf 500.000 Euro angehoben werden, so das Urteil.

"Wir wollen nicht, dass es mit so einer Web-Site in Verbindung gebracht wird", so die Reaktion der königlichen Familie. Die Fotos, die auf der Seite von "Martijn" erschienen, stammten wahrscheinlich von der Webseite des Königshauses. Kronprinz Willem-Alexander hatte die Fotos von seinem Kind gemacht.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Update, Niederlande, Organ, Gerichtsurteil, Organisation, Pädophil
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2007 19:00 Uhr von JoJoAusDo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Organisation: ist an sich schon Ekelerregend.
Sich anschliessend noch Fotos der kleinen Prinzessin Amalia zunutze zu machen ist doch wohl eine Bodenlose Unverschämtheit...
Kommentar ansehen
02.11.2007 19:35 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob nun Prinzessin oder irgendein anderes Kind ist doch da vollkommen egal. Auch irgendwie pervers dass es da einen sofortigen Aufstand gibt aber es in jedem anderen Fall wahrscheinlich niemanden interessiert hätte.
Kommentar ansehen
02.11.2007 20:15 Uhr von Mark_14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pädophilen-Organisation "Martijn": Hab mal ne ganz blöde Frage . Sind in Holland solche Orgasnisationen erlaubt ? Dürfen die da nackte Kinder abbilden ohne das so ne webseite und Organisation sofort dicht gemacht wird ? In Deutschland ist schon der Bär los wenn jemand Jugendpornografie (14-17jährige) auf seinem Rechner hat, weil das ja seit kurzem auch zu Kinderpornografie zählt. Und in Holland kriegen die gesagt, das sie bitte keine Fotos mehr von Kindern aus dem Köngishaus da reinstellen sollen. Darf diese Organiesation denn so ohne Weiteres jetzt im Internet weiter machen ? Handelt es sich da um FKK Bilder oder Bilder,auf denen sexuelle Handlungen zu sehen sind ? Sone Organisationen sind in Deutschland jedenfalls nich erlaubt, kann ich mir jedenfalls net vorstellen.
Kommentar ansehen
02.11.2007 20:22 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die königsfamilie stinkt: pädophilenpartei ist in ordnung, auch fotos von kindern sind in ordnung, nur bitte nicht von unserem vorzeigenachwuchs!

anstatt dass sie den kram einfach ganz verbieten, verbieten sie die prinzessin zu zeigen? mit anderen worten ist es ok, normalsterbliche kinder zu missbrauchen? bei solchen ansagen wage ich am sinn der cannabis-entkriminalisierung zu zweifeln.
Kommentar ansehen
03.11.2007 00:45 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind kinder: von königsfamilien schützenswerter als kinder von normalsterblichen?? ich glaube doch nciht...
Kommentar ansehen
03.11.2007 17:46 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Trench: 1. Mag sein das so eine Partei dort in "Ordnung" ist. Zum Glück aber nicht hier in Deutschland. Hast du eigentlich eine Ahnung wofür die sich einsetzten ? Ich glaube nicht.

2.Fotos von Kindern auf Internetseiten sind nur dann in "Ordnung" wenn die Eltern ihre Zustimmung geben. Und das war hier definitiv nicht der Fall.Dabei spielt es auch keine Rolle ob das nun ein Königskind ist oder nicht. Das Gericht hätte auch bei einem "Normalo" so geurteilt !

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?