02.11.07 15:16 Uhr
 938
 

Indien: Mann schenkt seiner Frau einen Luxusairbus zum Geburtstag

Mukesh Ambani, der reichste Mann in Indien, hat seiner Frau zum gestrigen 44. Geburtstag ein wahrlich exklusives Geschenk gemacht. Er bestellte für sie eine Luxusausgabe eines Airbus im Wert von 60 Millionen US Dollar. Nach Angaben des "Mumbai Mirror" ist der Jet bereits in New Delhi gelandet.

In den nächsten Tagen soll das Flugzeug nach Mumbai gebracht werden. Zur Luxusausstattung gehören ein Büro, eine Entertainment-Kabine mit Spielekonsolen, Musikanlage, Satellitenfernsehen und anderen technischen Spielereien. Außerdem gibt es ein Schlafzimmer, eine Bar und ein Bad mit mehreren Duschen.

Ambani baut auch gerade in Mumbai eines der teuersten Privathäuser der Welt mit einem Schätzwert von einer Milliarde US Dollar. Das 27-stöckige Gebäude mit Hubschrauberlandeplatz und sechsstöckigem Parkhaus soll zukünftig seiner sechsköpfigen Familie und 600 Angestellten Platz bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Frau, Indien, Geburt, Geburtstag, Luxus
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2007 15:20 Uhr von Wurster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer´s hat Schon krass mal so eben 60 Millionen
Kommentar ansehen
02.11.2007 15:27 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@permanenteMiesfresse: [edit;anais]
Kommentar ansehen
02.11.2007 16:56 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und warum? damit se weit wegfliegt und er rumpimpern kann...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?