02.11.07 14:44 Uhr
 267
 

Ankara: Rice lehnt türkische Aktivitäten im Norden des Irak ab

Die US-amerikanische Außenministerin Condoleezza Rice trifft bei ihrem Besuch in Ankara wahrscheinlich zuerst Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan und danach Ali Babacan, den Außenminister des Landes, bevor sie am Abend nach Istanbul zur Teilnahme an einer Konferenz, den Irak betreffend, weiterreist.

Schon während des Fluges in die Türkei ließ sie gegenüber der Presse verlauten: "Alles, was den Norden des Irak destabilisiert, ist nicht im Interesse der Türkei". Weiter seien die im vom Nordirak aus agierenden kurdischen Rebellen "der Feind der Vereinigten Staaten wie auch der Türken".

Sie warnte die Türkei jedoch vor einer militärischen Intervention im Nordirak, bestätigte dazu aber auch, dass die türkische Regierung von den USA im Kampf gegen die PKK und ihre Anhänger weiter Hilfe bekäme.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Ankara, Aktivität
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2007 15:08 Uhr von Kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Militäraktionen Ende Oktober im türk. Kurdengebiet: Die am 24. Oktober gestartete Operation der türkischen Armee in Gebiet Besta wird immer noch fortgesetzt.

Am 28. Oktober kam es zwischen PKK Kämpfern und der türkischen Polizei in Stadtzentrum von Bingöl zu Kämpfen. Bei den Gefechten wurden 2 Polizisten getötet, sowie mehrere Polizisten verletzt.

Am 28. Oktober kam es zwischen PKK Kämpfern und der türkischen Armee zwischen Bingöl und Amed zu Gefechten. Bei dem Gefechten wurde ein türkischer Soldat getötet und mehrere Soldaten verletzt.

Am 29. Oktober hat die türkische Armee am Berg Cudi der Provinz ??rnak eine umfangreiche Operation durchgeführt. Bei dieser Operation waren insgesamt 10.000 Soldaten beteiligt. Soldaten wurden mit Luftunterstützung in strategische Gebiete verlegt, dabei wurde ein Sikorsky Hubschrauber beschossen als er neue Truppen in dem Gefechtsort verlegte.Ein Unteroffizier und 10 Soldaten wurden getötet.
Am 31. Oktober hat die türkische Armee wegen der hohen Verluste sämtliche ihrer Kräfte aus dem Operationsgebiet zurückgezogen.


Am 30. Oktober in Gebiet Genç der Provinz Bingöl kam es zwischen PKK Kämpfern und der türkischen Armee zu Gefechten. Bei den Gefechten wurden 2 Soldaten getötet, mehrere wurden verletzt.

Am 30. Oktober startete die türkische Armee in Gebiet Kambere und Astengê (Esendere) der Provinz Hakkari eine Operation. Die Operation wird weiterhin fortgesetzt.

Türkische Spezialeinheiten die sich als PKK Kämpfer tarnen werden eingesetzt.

Ab nächster Woche werden die Kampfhandlungen wegen einer Verschlechterung der Witterung schwieriger werden und abebben.
Kommentar ansehen
02.11.2007 15:30 Uhr von Kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wöchentliche türkische Verluste: belaufen sich auf etwa 50 Tote.

Die Verletzen belaufen sich wahrscheinlich auf das 5fache.

Verluste auf der Kurdenseite etwa 1 : 1 bei Angriffen und Überfällen.

Das 2 fache bei türkischen Angriffen.

Die Verluste bei Zivilobevölkerung belaufen sich wie bei jeden Guerrilliakrieg im 5-10fachen Bereich
Kommentar ansehen
02.11.2007 18:44 Uhr von Armenian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirov: Und wenn sie ind den Nord Irak gehen, werden es Täglich 100 Tote Soldaten geben.

Türkei vesucht seit 30 Jahren mit allen Mitteln, die Kurdische Rebellen zu vernichten. Doch es klappt nicht.

Sie sollen mal froh sein das die 90 Jahre nicht wieder wahr werden, dann können sie in 13 Provinzen den Ausnahmezustand ausrufen und die ganze Welt um Hilfe Betteln.

Türkei will keinen Frieden.

Türkei = Terrorstaat

Lang Lebe Kurdistan

Lang Lebe Armenien
Kommentar ansehen
04.11.2007 14:49 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirov + Armenian: @kirov

schöne zahlen. gibts die auch zu kaufen? wie wäre es denn man mit quellen? es ist einfach mal so fünf acht zahlen hinzupinseln und solche scheisse zu labbern.

also wenn selbst die usa anfangen der türkei in den arsch zu kriechen, dann sollte man sich mal fragen, wie ernst die lage dort wirklich ist. und das geilste: barsani kriecht den türken in den arsch. der große pkk-führer kriecht erdogan in den arsch.

aber so feige, wie die pkk ist, verstecken sie sich wieder unter dem volk. bastarde!!!

@armenian:

"Sie sollen mal froh sein das die 90 Jahre nicht wieder wahr werden, dann können sie in 13 Provinzen den Ausnahmezustand ausrufen und die ganze Welt um Hilfe Betteln." erörtere mal bitte was du meinst? wenn haben wir den um hilfe gebeten?

ach und übrigens. die armenier sind die terroristen (siehe aserbaidschan)
sie türken bieten verschiedene aktionen an, um über das armenienproblem zu reden. was machen die armenier?

wie soll etwas leben, was nicht existiert? ach es existiert in euren herzen? ich sch.... auf eure herzen!!!

EN BÜYÜK TÜRKIYE !!!
Kommentar ansehen
04.11.2007 19:18 Uhr von Armenian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Türkei=Terrorstaat: Lieber an Türkischen Quelle glauben.

Bei einem Gefecht:

Wo sie bis 11:00 UHR Morgens 17 Tote Soldaten Bestätigt haben und dann Punkt 12:00 UHR dies alles leugneteten und nur 12 Tote Soldaten bestätigten. Die anderen 5 sind vom Toten auferstanden.

So viel zum Thema Türkische Medien Propagande.

Eure gefangenen Soldaten haben selbst gesagt in den Gefecht starben mehr als 25 Soldaten.

Alle Lügen, nur Türkei ist wie immer Unschuldig.
Kommentar ansehen
04.11.2007 19:21 Uhr von Armenian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edit: tue nicht einen auf Ahnungslos, du weisst genau wenn die 90 Jahre wahr werden, dann kommen die Guerillos in den Städten und nehmen sie zum Teil in ihrer Kontrolle.

Isa Pkk´yi korusun
Kommentar ansehen
04.11.2007 20:45 Uhr von ergenekkkkon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
armenian: also mal erstens, ich scheiss auf dich, auf pkk, und deine beschissene armenier propaganda!
so.. und jetzt gib mal quellen an, ohne quellen = bullshit
wo waren wir bitteschön unfähig gegen die pkk vorzugehen? schon mal überlegt das wir dauernd von irgendwelchen europäischen oder amerikanischen idioten abgehalten werden gegen die pkk vorzugehen? wenn es wieder eskalieren sollte, und das wird es bestimmt.. dann wird die türkei auf amerika, europa, nato und was es noch so gibt SCHEISSEN
stell niemals die geduld der türken in frage.. diese erfahrungen mussten frühere besatzer zur zeit unseres unabhängigkeitskrieges schmerzlich erleben
Kommentar ansehen
04.11.2007 21:25 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
armenier: schöne sachen schreibst du da... und roj tv is ja auch so unparteiisch, dass man ihr alles glauben kann.

aber ich verstehe immer noch nicht, was du damit meinst. ich schliesse daraus einiz und allein, dass sich die kurden, nicht die pkk, gegen die regierung wenden wird. doch momentan sieht es nicht so aus. und es wird auch nicht so sein. dafür ist erdogan zu schlau. er weiß schon was er zutun hat. mach dir darum keine sorgen. es wird keinen aufstand geben, solange die pkk ihre eigenen leute umbringt. erroristen sind nun mal überall gleich. el-kaida tötet muslime, die pkk kurden. beides sind anschaum, das nicht berücksichtigt werden braucht. also töten gestattet!!!
Kommentar ansehen
05.11.2007 11:18 Uhr von yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Leute: gehören einfach in die Klapse...

Und ich verstehe es nicht. Wir Türken schreien gegen die PKK und die Kurden schreien zurück: Hände weg von Kurdistan??

Irgendwie verstehe ich die Welt nicht mehr. Bekennen sie sich zu der PKK oder wie soll ich das wahrnehmen?

PKK sind Terrosisten und dürfen nciht unterstüttzt werden.

Versteht es doch endlich: WIR GREIFEN DIE PKK AN und nicht die Kurden.
Kommentar ansehen
05.11.2007 21:56 Uhr von Armenian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auge auf: schön aufmachen.

Pkk sind Kurden
Kurden sind PKK

Und ein Teil was sich Kurden nennt sind Dorfschützten treue Regierungstruppen, die gegen Pkk sind.


Du verstehen Du
anscheinend nicht!

Isa Pkk´yi korusun
Kommentar ansehen
05.11.2007 22:41 Uhr von edi83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sooo armenia: pkk sind terroristen
kurden sind türkische staatsbürger

und ein teil der kurden, die pkk sind, sind terroristen

du verstehen du???
nein du sein bergtürke... so etwas du nix verstehn

isa insanlari korusun
Kommentar ansehen
05.11.2007 23:40 Uhr von yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Isa Pkk´yi korusun": Das Wort geht mir so tierisch auf den Sack. Es ist eine reine Beleidigung einen Propheten so unterstellen. Siet wann unterstützen/helfen Propheten irgendwelche Terroristen?

Verblendung pur... Gn8

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?