02.11.07 10:57 Uhr
 769
 

Halloween in Felm: Rentner bedrohte Kinder mit einer Schreckschusswaffe

In Felm, in Schleswig-Holstein, wollten Kinder in traditioneller Halloween-Manier einen Rentner aufsuchen und um Süßes bitten. Doch der 69 Jahre alte Mann gab den Kindern Saures.

Nachdem die geschminkten Kinder, die sich in der Begleitung von drei Jugendlichen befanden, an der Haustür des Rentners geklingelt hatten, öffnete dieser bewaffnet mit einer Pistole und richtete diese auf die Kinder.

Auch sagte der alkoholisierte Rentner den Kindern, er würde "jemanden abschießen". Die später hinzugerufen Polizei fand zwei Schreckschusswaffen. Der Rentner gab an, bereits Opfer eines Einbruchs gewesen zu sein und daher die Waffen zu besitzen.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Rentner, Halloween, Schreck
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2007 11:06 Uhr von Corum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig: wenn jmd so die Tür öffnet. Da tun mir die Kinder leid. Kann man nur hoffen, das sie sich schnell vom Schrecken erholen.
Und Alkohol sowie Opfer eines Einbruchs rechtfertig noch lange nicht so ein Verhalten, Kinder mit einer Waffe zu bedrohen.
Kommentar ansehen
02.11.2007 11:20 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas muss natürlich nicht sein, die Kinder haben sicher einen heftigen Schock davongetragen. Trotzdem: Wer sinnlos und ohne die Bedeutung des eigentlichen Festes zu kennen, eine US-Sitte wie Halloween einfach aus Spaß abkupfert, hat sowas irgendwie verdient. Das ist als würden die Amis die Wiedervereinigung feiern :/
Kommentar ansehen
02.11.2007 11:21 Uhr von schwesterkai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann den verstehen ich beobachte an Helloween ständig Kinder die die Leute in unserem Dorf regelrecht terrorisieren.Außerdem kennt die ältere Generation solch ein "Fest" nicht und bei dem was immer so in den Medien veröffentlicht wird und wie Geschichten ausgeschlachtet werden ist es nur eine Frage der Zeit bis verängstigte Bürger mal einen abknallen.
Kommentar ansehen
02.11.2007 11:32 Uhr von GermanCrap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was zum Kuckuck ist "Halloween"? Es gibt natürlich keinen Grund gleich zur Waffe zu greifen, wenn es unerwartet an der Tür klingelt. Allerdings wäre eine Anforderung der Polizei - gerade nach einem Einbruch - zu rechtfertigen gewesen. Ob alkoholisiert oder nicht - woher soll ein 69 Jahre alte Mann wissen was "Halloween" ist? Rummelpott zu Sylvester ist allgemein bekannt, und da hätte es bestimmt keinen Ärger gegeben.
Halloween ist kein deutscher Feiertag, genausowenig wie das Britische Guy Fawkes oder das Irishe St. Patricks Day. Was kommt denn als nächstes - vielleicht "Independance Day" am 4. Juli?
Diese hauptsächlich durch starke Kommerzialisierung eingeführte und inoffizielle Sitte kann nicht den Anspruch erheben zur Allgemeinbildung zu gehören.
Kommentar ansehen
02.11.2007 11:51 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@German****: was zum Kuckuck ist Rummelpott zu Sylvester?
Kommentar ansehen
02.11.2007 12:03 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rummelpott zu Sylvester kenn ich auch nicht ???
Kommentar ansehen
02.11.2007 12:11 Uhr von dunkelziffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@titlover: ohne wiki hätt ich es auch nicht gewusst! ist wohl so was wie an Halloween, nur eben an Slyvester :
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.11.2007 12:12 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Begleitung von drei Jugendlichen das sagt doch schon alles. Wahrscheinlich waren die lieben Kleinen gar nicht so lieb, und der Rentner hat schon schlechte Erfahrungen mit dieser Unsitte, die leider auch bei uns Einzug gehalten hat, gemacht.

Dass die Deutschen aber auch immer das Bedürfnis haben, jeden Schwachsinn aus den USA zu übernehmen.
Kommentar ansehen
02.11.2007 12:21 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Fresse: wieder die ganzen Ami-Basher am Start oO Gebt den Kindern doch ein bisschen Süßes, ist das so schlimm???
Kommentar ansehen
02.11.2007 12:33 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe dieser Brauch wird GANZ SCHNELL hier wieder abgeschafft, denn es nervt!
Schlimmer als ein Bettler, der einem am Bein hängt.

Ich empfinde das als Nötigung, zumal einige der Meinung sind, das Haus oder ähnliches beschmieren zu müssen, nur weil man nicht zu Hause ist, somit auch nicht öffnen kann.

Greifbar ist natürlich hinterher keiner mehr.

Werd mal bei den Ordnungshütern nachfragen, wie man sich vor der Brut schützen kann.

Ich habe nichts dagegen, wenn niedlich verkleidete kleine Kinder in Begleitung ihrer Eltern klingeln und ganz vorsichtig ein oder zwei Bolchen aus der Tüte nehmen (wie die meisten es ja machen), ich wettere nur gegen die Unsitte einiger, die das Ganze kaputt machen, indem sie Sachschäden anrichten.
Kommentar ansehen
02.11.2007 13:07 Uhr von LullabyOverdose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kranevo: Halloween kommt immer noch aus Irland ....

Zum Glück gibts in Deutschland noch eine ganze Menge Leute, die sich an dem Fest erfreuen und den Kindern eine Freude machen indem sie ihnen ne Kleinigkeit schenken.
Kommentar ansehen
02.11.2007 13:07 Uhr von Bob67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halloween ist von den Amis auch nur übernommen worden. Ursprünglich kommt es aus Irland und ist ein Keltischer Brauch. Da sieht man wieder was die Amis draus gemacht haben. Den die Amis haben keine Kultur.
Kommentar ansehen
02.11.2007 14:54 Uhr von schwesterkai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halloween erklärt unter: http://www.schwesterkai.blogspot.com

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?