02.11.07 09:09 Uhr
 3.262
 

Kino: Neue Infos zu "Akte X: Der Film 2" - US-Kinostart bekannt

20th Century Fox gab nun bekannt, dass "Akte X: Der Film 2" ab dem 25. Juli 2008 in den amerikanischen Kinos zu sehen sein wird. Der Originaltitel des Filmes lautet "The X-Files 2".

Bestätigt wurde bisher nur, dass David Duchovny und Gillian Anderson wieder mitspielen werden. Chris Carter wird Regie führen.

Das Drehbuch stammt von Frank Spotnitz.


WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Film, Kino, Akte
Quelle: www.comingsoon.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2007 09:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: fand die serie solala, den ersten film kacke. mal sehen ob sies beim zweiten film besser machen
Kommentar ansehen
02.11.2007 10:12 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und worum soll es da gehen? Die Serie hatte ein gewisses Ende, Mulder und Scully sind nicht mehr beim FBI. Ich frage mich nun ehrlich, ob die so dreist sind und das einfach ignorieren und den Film quasi "abseits" stellen oder ob die Story wirklich weitergeführt wird.

Ich würde mir eine Fortsetzung wünschen ..
Kommentar ansehen
02.11.2007 13:31 Uhr von hausklops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: wird die Story nicht fortgesetzt. Es wird ein Stand-Alone, quasi ein Horror Thriller dessen Hauptdarsteller zufälligerweise Mulder und Scully heißen. Find ich aber auch ok so. Für alle Nicht-Akte-X-Zuschauer ist das auf jeden Fall das Beste.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?