01.11.07 21:56 Uhr
 929
 

Benedikt XVI. in Unterhosen und als Transsexueller wird in Ausstellung gezeigt

Bereits im Sommer 2007 hat eine Terrakotta-Figur des italienischen Künstlers Paolo Schmidlin einen Kunstskandal in Mailand hervorgerufen. Bei der geplanten Ausstellung zur Thematik Kunst und Homosexualität, sollte die Skulptur den Papst in Unterhosen als Transsexuellen "Miss Kitty" zeigen.

Da nach heftigen Protesten die Ausstellung von Mailands Bürgermeisterin Moratti verboten wurde, hat sich der Politiker und auch Veranstalter Vittorio Sgarbi entschlossen, diesen Event nach Florenz zu verlegen. Dort werden bei der Schau "Vade retro" weitere Werke aus der Homosexuellen-Szene gezeigt.

Schmidlin äußerte zu seinem Kunstwerk: "Es ist eine ironisch-anzügliche Figur, aber auch ein wenig verführerisch sozusagen". In der Ausstellung können Besucher "Miss Kitty", die hinter einem weißen Vorhang verborgen ist, besichtigen. Wer sie sich anschaut, wäre dann selber Schuld, so Sgarbi.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Ausstellung, Benedikt XVI., Unterhose, Transsexuell
Quelle: www.3sat.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2007 21:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz der Zeichenerweiterung konnte nur ein kleiner Teil der Quelle wiedergegeben werden. Ich hoffe, dass Kirchenkritiker ihre persönliche Meinung dazu kommentieren werden. Erstaunlich ist für mich auch, dass die italienische Staatsbahn die Ausstellungsräume gegen geringes Entgelt mitten in Florenz zur Verfügung stellt.
Kommentar ansehen
01.11.2007 23:13 Uhr von Eva Maier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Den: Kommentar von Underclass Hero möchte ich gerne lesen wenn ER mal so ausgestellt wird wie Ers garnicht mag.
Kommentar ansehen
01.11.2007 23:33 Uhr von andreascanisius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Nix für ungut, aber stellt euch mal vor es wäre kein anstößiges kunswerk über den Papst sondern über einen von euch, sagen wir in irgendeinem zusammenhang mit etwas was ihr ablehnt. Würdet ihr auch dann nicht auch beledigt fühlen?

Angenommen einer von euch würde gezeigt wie er es mit einem Tier treibt.
Kommentar ansehen
02.11.2007 00:17 Uhr von Gunny007
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@andreascanisius: ja und? würde mir doch glatt am arsch vorbeigehen.
und was im vatikan so alles getrieben wurde - du meine fresse, diese vorstellung läßt mich erröten.
Kommentar ansehen
02.11.2007 01:09 Uhr von AusLiebeZurNacht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@andreascanisius: naja, aber du musst bedenken das von den leuten hier niemand so im öffendlichen interesse steht und auch niemand von uns etwas in dem mase präsentiert wie der papst eben seine religion. und menschen mit öffendöichem interesse, wie politiker, musiker... und halt eben auch der papst werden nunmal in karakterisierungen mit themen konfrontiert für die sie stehen.
is das selbe wie die satierecomics in der tageszeitung wo unsere kanzlerin verarscht wird.

und ich denke der papst ist sich dem auch bewust und kann damit sicher umgehen, aber wir kennen ja den unterschied zwischen sekten guru und seinen jüngern ;)

MfG
Kommentar ansehen
02.11.2007 06:28 Uhr von zenluftikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich schön das es viele gut finden wenn jemand aus der christlichen Religion so dargestellt wird.

Aber wenn es jemand aus der jüdischen oder moslemischen Richtung wäre, dann wäre der Aufschrei gross. Warum wird eigentlich hier ein Unterscheid gemacht. Weil die Christen nicht direkt marodierend durch die Städte ziehen? Hmm, schöne Heuchelei ...
Kommentar ansehen
02.11.2007 10:56 Uhr von pentam
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mohammed: Wenn stattdessen so Mohammed dargestellt würde, könnten wir uns wieder auf Drohungen und brennende Flaggen in den Nachrichten freuen. Gut, dass die Christen heutzutage etwas friedlicher sind...
Kommentar ansehen
02.11.2007 13:26 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ui, super: Wieder ein Stück nicht mal als solche zu bezeichnende Kunst, das durch ungezielte und heftige Provokation trotzdem zu Bekanntheit kommt.
Was für ein Glück, dass die Inquisition sich umbenannt hat und keine Ketzer mehr hinrichtet...
Wäre Mohammed so abgebildet worden würden schon heute die westlichen Botschaften brennen.
Kommentar ansehen
03.11.2007 20:45 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@OS-TeMpler-TH: In deinem Kommentar nimmts du mir einen Teil meiner "Meinungsaussage" ab.
Wollte es so in etwas formulieren.
Wenn wir das nicht zu sehr auf die Religion ausweiten (du schreibst es ja mit den vermutlichen Reaktionen der Andersgläubigen) und nur mal unsere Bundeskanzlerin im Tanga abbilden würden.... Ich weiss nicht ob so etwas schon mal in einer Ausstellung gezeigt wurde .....
Kommentar ansehen
03.11.2007 21:02 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jsbach: Wenig ästethisch wäre das auf jeden Fall. Aber ich frage mich: Hat das irgendeine Aussage, die diese drastische Darstellung rechtfertigen würde? Ich denke, die Entrüstung wäre nicht weitgreifender als im Falle des Papstes, einige schreien auf, andere schmunzeln. Unsere Bundeskanzlerin ist derartige ja bereits gewohnt, beim Papst ist das nicht anders.
Kommentar ansehen
05.11.2007 18:03 Uhr von alfetto150
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Katholische Kirche: Unglaublich was sich diese Glaubensgemeinschaft alle bieten
lassen muss.
Kommentar ansehen
16.11.2007 01:04 Uhr von Newsgoose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klohammed: Ich finde den Pabst zwar gut,aber wegen so einer Kleinigkeit, sollten sich er und christliche Fundamentalisten nicht aufregen.Man sollte allerdings auch mal Mohammed nackt als Figur darstellen.Am besten umringt von Hunden und Schweinen,mit ´ner Alkohohlflasche in der Hand und den Teufel in den Arsch fickend!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?