01.11.07 21:27 Uhr
 527
 

Mutmaßlicher Mordversuch an der ehemaligen Freundin - 22-Jähriger verhaftet

In Hildesheim konnte die Polizei am Donnerstag einen Mann festnehmen, der des versuchten Mordes beschuldigt wird.

Der 22-Jährige hatte am Mittwoch seine 19-jährige ehemalige Freundin, die am Vortage die Beziehung beendet hatte, vor einen fahrenden Omnibus gestoßen. Durch die Geistesgegenwart des Fahrers blieb das Opfer unversehrt.

Schon während der Auseinandersetzung wegen der Trennung soll der Täter die Frau tätlich angegriffen und mit einem Messer bedroht haben. Es wurde ein Haftbefehl erlassen, der Täter schweigt zu den Vorwürfen.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Mordversuch
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2007 21:17 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja so ist das mit dem Temperament der Männer, speziell wenn sie verlassen werden von ihren Freundinnen...
Kommentar ansehen
02.11.2007 01:27 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo?? oO: Meine (jetzt Ex-)Freundin hat auch im Juli mit mir Schluss gemacht.
Ja, das ist scheiße und ja, man fühlt sich schlecht, aber deswegen jemanden umbringen? Ich wünsche ihr alles Gute für die Zukunft, ich würde ihr nie etwas antun!
Kommentar ansehen
02.11.2007 09:37 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heftig: dass man den menschen den man mal geliebt hat vor einen bus werfen will....vollidiot
Kommentar ansehen
02.11.2007 10:18 Uhr von Corum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück: für die junge Frau, das sie hoffentlich endgültig von so einem Mann "befreit" ist. Einseitige Trennungen sind immer schmerzhaft , rechtfertigt in meinen Augen aber keine Gewalt. Allerdings gibt es Situationen wo man überreagieren kann (Wenn der Ex-Partner so richtig schön das Konto plündert und was der Dinge mehr sind). Aber jmd das Leben zu nehmen oder zu einem neuen deformierten Aussehen zu verhelfen ist wirklich zu viel.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?