01.11.07 17:50 Uhr
 677
 

Schweden: Rücktritt einer schwedischen Staatssekretärin wegen Kuss in Kneipe

Weil die schwedische Staatssekretärin Ulrica Schenström in einem Lokal einen TV-Journalisten leidenschaftlich küsste sowie innig umarmte, bat sie nun um ihren Rücktritt. Schenström war vor ihrem Rücktritt Beraterin des Regierungschefs von Schweden Fredrik Reinfeldt.

Sie war zurückgetreten, weil der Vorfall in der Gaststätte zu einer öffentlichen Diskussion über die innere Sicherheit Schwedens geführt hatte.

Anfänglich hatte in den schwedischen Medien der innige Kuss von Schenström und dem TV-Journalisten für Zündstoff gesorgt. Allerdings wurde kurz darauf bekannt, dass die Staatssekretärin und der Journalist für 945 Kronen (etwa 102 Euro) Wein im Lokal getrunken hatten.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Rücktritt, Schweden, Schwede, Kuss, Kneipe, Schwedisch
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht
Front National spricht von "Banken-Fatwa": Konten der Partei geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2007 17:54 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prima: Jetzt warte ich auf die Demission der ganzen Bundesregierung wegen Fremdküssens.
Kommentar ansehen
01.11.2007 19:11 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Quelle glauben soll, muß in Schweden eine Person in dieser Funktion 24 Stunden am Tag auf Abruf bereit stehen; da stelle ich mir das Privatleben nicht so prickelnd vor.....
Kommentar ansehen
02.11.2007 09:17 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Top-Sekretärin? Was bitte soll das denn sein?
Eine Staatssekretärin steht direkt unter einem Minister und vertritt ihn in gewissen Fällen. Das hat nichts mitt der normalen Tippse zu tun.
Seltsame Wortwahl.

Also wenn der Journalist ihr Freund war, sehe ich kein Problem darin, dass sie mit ihm herumknutscht. In ihrer Freizeit kann sie ja wohl machen was sie möchte. Das verstößt ja nicht gegen das Gesetz.
Kommentar ansehen
02.11.2007 10:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
innere sicherheit: durch einen kuss in einer kneipe gefährdet....drehen die jetzt genauso ab wie die amis?
Kommentar ansehen
02.11.2007 16:37 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch harmlos: in passau lässt sich ein hohes tier in der kneipe einen blasen und will partout nicht zurücktreten...und für 100 euro wein in einer schwedischen kneipe zu trinken ist keine kunst, da dort das glas um die 20 euro kosten dürfte.
Kommentar ansehen
02.11.2007 19:56 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Amerika am Ende doch näher als wir denken?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?