01.11.07 14:29 Uhr
 976
 

Robbie Williams von vermeintlichen Freunden um 285.000 Euro betrogen

Pop-Superstar Robbie Williams ist laut eines Berichts der Zeitschrift "Bunte" um 285.000 Euro betrogen worden.

Die Täter waren "Freunde" des Sängers, die ein Modelabel gründen zu wollen vorgaben. Das Geld gaben die Betrüger allerdings für andere Dinge aus.

Robbie Williams reagierte prompt mit einem Rauswurf der Betrüger aus seiner Villa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Freund, Williams, Robbie Williams
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten
Robbie Williams kiffte einst im Buckingham Palace

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2007 16:23 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na wenn das seine einzige Reaktion bleibt, werden das sicher noch andere versuchen...

Gruß
Kommentar ansehen
01.11.2007 18:20 Uhr von lauDo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind ja nur: 285.000 Euro...da trifft ein Rauswurf aus der Villa die Täter natürlich hart.
Kommentar ansehen
01.11.2007 18:23 Uhr von Pressing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, denn bei Geld hört die Freundschaft auf. Wer soviel Geld hat wie Robbie, braucht Freunde, die auch Geld haben. Sonst sind es keine Freunde.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten
Robbie Williams kiffte einst im Buckingham Palace


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?