01.11.07 12:21 Uhr
 1.480
 

USA: Pastor muss nach Demo gegen Schwule 10,9 Millionen Dollar zahlen

Eine Demonstration gegen Homosexuelle kommt Pastor Fred Phelps aus Baltimore teuer zu stehen: 10,9 Millionen Dollar Schmerzensgeld muss er zahlen.

Dazu wurde er jetzt verurteilt. Phelps, der immer wieder solche Demonstrationen durchführt, hatte während einer Militärbestattung gegen Homosexualität protestiert. Er meint, der Irak-Krieg sei die Rache Gottes dafür, dass die Amerikaner homosexuelle Beziehungen tolerieren.

Die Angehörigen des Bestatteten hatten gegen Phelps geklagt, weil sein Protest während ihrer Trauer ihnen "emotionales Leid" zugefügt habe.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Million, Dollar, Demo, homosexuell, Pastor
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2007 14:06 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Quelle absichtlich nicht angibt Es handelt sich hierbei um einen selbsternannten Pastor einer nichtanerkannten freikirchlichen Baptistensekte, die schon öfters im Konflikt mit dem Gesetz kam. Auf CNN steht die ganze Geschichte.
Kommentar ansehen
01.11.2007 14:22 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: für die Summe darf er mir auch mal "emotionales Leiden" zufügen.
Kommentar ansehen
01.11.2007 17:33 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Naja, wenn er jetzt gesagt hätte "Schwule sind Sünder" wäre das ja OK. Er darf ja glauben woran er will. Steht auch in der Bibel. Aber den Irakkrieg damit in Verbindung zu bringen...
Kommentar ansehen
01.11.2007 17:51 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Meinungsfreiheit: Soviel dazu.
Wenn einer seine Meinung kundtut [egal wie Hahnebüchen die auch sein mag], wird er entweder Mundtot gemacht wie in der BRD oder in den USA halt mit finanziellen Mitteln.

In dieser gelobten Demokratie ist es bald wie in der Zone [DDR]. Jeder darf seine Meinung haben solage er diese für sich behält.
Kommentar ansehen
01.11.2007 18:18 Uhr von se2011
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mistbratze: Wenn ein Mensch sagt, er sei GEGEN Dunkelhäutige, Juden, Homosexuelle etc., dann behauptet er, dass er GEGEN MENSCHEN ist, solche Menschen also verachtet, weil sie Menschen sind (und eben sind wie sie sind).
Das ist blanker RASSISMUS und hat NICHTS mit Meinungsfreiheit zu tun.
Oder könntest du dir eine Demo unter dem Schutz der Meinungsfreiheit gegen Grünäugige vorstellen, weil es Menschen gibt, die grüne Augen haben?
Kommentar ansehen
01.11.2007 21:29 Uhr von mulackswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@XXX_Waldegg: muss dir in einigen Punkten recht geben.

Aber deswegen gleich 10 000 000 Dollar zahlen ist krass und typisch USA.
Oder hat diese Familie zuwendig vom Staat bekommen, denn ihr Söhnchen ist ja fürs Vaterland gestorben, dass ihnen dieser Spinner gerade richtig kam? Denkt mal nach.....
Kommentar ansehen
03.11.2007 10:49 Uhr von Silon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so!!! Hass und Diskrimminierung solcher Art muss hart bestraft werden!
Kommentar ansehen
03.11.2007 12:59 Uhr von MfnwJGN2Z8dVqB2S
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sorry, wo leben wir bitte, dass: man 10,9 Mio abdrücken muss wenn man den Mund aufmacht.
Wenn interessiert es was der zu sagen hat und den den es interessiert ist selbst schuld!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?