01.11.07 12:02 Uhr
 1.360
 

"Österreichischer Knut" heißt Fu Long

Am 23. August diesen Jahres kam das Pandababy, das nun den Namen Fu Long trägt, im Tiergarten Schönbrunn in Wien zur Welt.

Der Name wurde mittels Internet-Voting ermittelt. Die weiteren Namensmöglichkeiten waren "Mei Yue", "Zhu Wa" und "Hua Shan". Donnerstagnacht wurde schließlich das Ergebnis verkündet. Alle Namen wurden von China ausgewählt, da die Volksrepublik auch das Recht über das Pandababy besitzen.

Fu Long ist erst der zweite Panda, der in Europa zur Welt kam. Sogar der Erste, der nicht durch künstliche Befruchtung gezeugt wurde. In Österreich hoffte man daher auf den "Knut-Effekt", der mit großen Besucherzahlen bestätigt wurde.


WebReporter: fabiu_90
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Österreich, Knut
Quelle: wien.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2007 11:58 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen weitere interessante Infos über den kleinen Fu Long und seine Eltern.

Ich bin jetzt froh, dass Fu Long aus Name ausgewählt wurde. Die restlichen Namen waren ja kaum auszusprechen, obwohl Zhu Wa ("Bambusbub") wohl am passendsten gewesen wäre.
Kommentar ansehen
01.11.2007 12:51 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fu Long? Klingt für mich wie ein chinesischer Pornostar...
Kommentar ansehen
01.11.2007 12:55 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Update: Hab herausgefunden, dass der Name "Glücksdrache" bedeutet, also sicher kein Pornostar ;)
Kommentar ansehen
01.11.2007 18:12 Uhr von andibert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
buuuu :P: Die lassen sich da ihre Tiere zeugen damit mehr Besucher kommen?
Kommentar ansehen
01.11.2007 18:19 Uhr von Christiane66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: Schade ich fand den Namen Knuth genau
passend warum wurde er umgetauft und dann
auf eine anderen Sracche kann mir jemand den
Namen auf deutsch übersetzen?
Kommentar ansehen
01.11.2007 18:59 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Christiane66 2 Komments nach oben: oder meinst Du Knuth. Knuth ist bestimmt nicht chinesich!
mfg
Kommentar ansehen
01.11.2007 22:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gönne dieses: Pandabärchen den Österreichern. Wenn es nur annähernd
vo viele Beuscher nach Schönbrunn locken würde, wäre das schon ein guter Erfolg. Die werden wenigstens nicht sooo groß wie der Knut von Berlin und bleibt deshalb so richtig "knuddelig".
Kommentar ansehen
07.11.2007 21:11 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
looool: "Österreichischer Knut" heißt Fu Long"

Na dann mal sehen ob der Fu Long auch solche Besucherzahlen bringt^^ Darum geht es ja!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?