01.11.07 11:22 Uhr
 463
 

Bonn: Raubüberfall auf eigene schwangere Freundin - Bewährungsstrafe

Elf Monate Haft auf Bewährung, das ist das Urteil eines Bonner Gerichts gegen einen Amateurfußballer, der seine eigene, schwangere Freundin ausgeraubt hat.

Der Mann gab an, dass er kein Geld gehabt hätte aber in eine Kneipe wollte. Auf offener Straße ging er seine schwangere Freundin an, entriss ihr die Handtasche und stahl 50 Euro.

Der Mann bereut seine Tat, hat sich noch am Abend bei seiner Freundin per SMS entschuldigt. Vor Gericht gab er an, einen Blackout gehabt zu haben, das wurde allerdings von der Richterin für eine Schutzbehauptung gehalten.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Schwangerschaft, Bonn, Bewährung, Raub, Raubüberfall
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2007 15:16 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Mann bereut seine Tat, hat sich noch am Abend bei seiner Freundin per SMS entschuldigt."

loooooooooooooooooooooooooooooooooooooool
Kommentar ansehen
01.11.2007 15:27 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: hatse Schluss gemacht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?