01.11.07 10:22 Uhr
 4.333
 

Die USA warnt den Irak vor einem möglichen Staudammbruch am Tigris

Die USA befürchten, dass der Mossul-Staudamm, dieser wurde 1984 fertig gestellt, brechen könnte. Die Folgen durch einen möglichen Bruch, US-Experten gehen von bis zu 20 Meter hohen Flutwellen aus, wären für die Region verheerend.

Grund für die Befürchtungen ist, dass der Damm auf Kalkstein und Gipsuntergund erbaut wurde. "Mit Blick auf die inneren Auswaschungen an den Fundamenten ist der Mossul-Damm der gefährlichste Staudamm der Welt", warnten Ingenieure schon letztes Jahr.

Staudamm-Betriebschef Abdul Chalak Thanun ist allerdings verwundert über die Warnungen aus den USA und bezeichnete die Information über einen möglichen Dammbruch als falsch. Die Substanz des Mossul-Staudamm ist, laut Abdul Chalak Thanun, gesund.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Irak
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2007 08:43 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man einen Staudamm auf Kalkstein und Gipsuntergund bauen? Das Wasser frisst sich da doch durch! Haben da die irakischen Ingenieure gepennt?
Kommentar ansehen
01.11.2007 10:36 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht war das ein Prestigeprojekt, dann scheißen die auf haltbarkeit.

Aber mir würde es schon sorgen machen. Warum sollten die amis das erfinden? Gibts Öl unterm Damm?
Kommentar ansehen
01.11.2007 11:50 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, Heros: "Die USA" ist halt ein Mädchen und stellt sich entsprechend an. "Der Irak"lässt sich davon aber nicht beeindrucken und sagt "No, I don´t".
Kommentar ansehen
01.11.2007 11:55 Uhr von christian_slater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HerosMüchen: also Die USA = The United States of America = Die Vereinigten Staaten Armerikas = Die USA. Also besser mal richtig klugscheissen lernen echt junge, das nervt!!!
Kommentar ansehen
01.11.2007 11:56 Uhr von christian_slater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat nichts mit weiblich oder männlich zu tun, es bezieht sich hier auf die mehrzahl (Die Staaten)
Kommentar ansehen
01.11.2007 12:35 Uhr von schaefchen11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hab ich auch noch einen ein fehler der sehr oft gemacht wird...

wie es richtig geht nachzulesen unter:
http://www.seitseid.de/

:-P
Kommentar ansehen
01.11.2007 14:12 Uhr von OssiUwe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einem Bruch Ursache untersuchen! Hallo,

die USA ist der Meinung das der Damm brechen könnte ... Wenn er jetzt nach schweren Regen brechen würde, wer hätte da was davon? Die USA hätten doch paar "Terroristen" weniger und was und wer sonst noch draufgeht ist den USA schon immer egal gewesen.

Ossi Uwe
Kommentar ansehen
01.11.2007 14:30 Uhr von OttoKarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung: Freunde, schreibt wie Ihr wollt. Die neue Rechtschreibung geht meiner Frau und mir am A..... vorbei.

Nun könnt ihr auf mich herum hauen, es stört mich nicht.

Ich wünsche ein schönes Wochenende
Kommentar ansehen
01.11.2007 14:48 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ christian: es geht ja auch nicht um das DIE sondern um das WARNEN... die usa warnt ist falsch...

damit hat er schon recht...
Kommentar ansehen
01.11.2007 17:48 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht haben die Angst: das ihre eigenen Soldaten mit weggespült werden.
Kommentar ansehen
01.11.2007 18:11 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Passt nicht so ins Bild, dass die Amis vor nem Dammbruch warnen :) Ich wette die meisten Deutschen denken sicher, dass Bush vor dem Fernseher sitzt und *Brech! Brech! Brech!" brüllt :)
Kommentar ansehen
01.11.2007 22:22 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ andreascanisius: Das gleiche hab ich mir auch grad gedacht.

Wahrscheinlich ist Bush schon im Irak und knabbert aufm Kalkstein rum ^^
Kommentar ansehen
02.11.2007 00:46 Uhr von Pfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Ich dachte da eher, das die USA genau wissen, an welchem Tag und zu welcher Zeit der Damm brechen wird. Zeitzünder sind ja mittlerweile doch rech zuverlässig.... *Duck und weg...*
Kommentar ansehen
02.11.2007 08:56 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War es eine Warnung: Oder ein Versprechen der USA? xD

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?