31.10.07 16:48 Uhr
 1.307
 

New York: 24-jähriger Krankenhausmitarbeiter missbraucht 92-jährige tote Dame sexuell

New York City: Ein 24 Jahre alter Krankenhausmitarbeiter wurde dabei erwischt, wie er den toten Körper einer 92 Jahre alten Dame sexuell missbraucht hat.

Laut Aussagen des Krankenhauses arbeitete der Mann erst seit zwei Wochen in dem Krankenhaus. Man äußerte sein vollstes Mitgefühl gegenüber der hinterbliebenen Familie der Toten. Ein Polizist zeigte sich entrüstet: "Wenn man denkt man hat alles gesehen, passiert so was."

Sicherheitsangestellte hatten den Mann bei der Tat erwischt und die Polizei alarmiert. Der Täter ist nun in Untersuchungshaft und wartet bei einer Kaution von 400.000 US-Dollar auf seine Verurteilung. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft.


WebReporter: Cyris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, New York, Krank, Krankenhaus, 24, Dame
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2007 15:25 Uhr von Cyris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finde die Aussage des Polizisten schon recht treffend, so was habe ich auch noch nie gehört und perverser geht es wirklich kaum noch.
Kommentar ansehen
31.10.2007 16:59 Uhr von SenkiRenegade
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
finde die Max. Strafe aber heftig Gut es war verdammt eklig *schüttel*, aber er hat niemandem weh getan (physisch). Leute die (lebende) Frauen auf dem Nachhauseweg vergewaltigen sollten viel härter bestraft werden (als 10 Jahre).
Kommentar ansehen
31.10.2007 17:01 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man eine Leiche vergewaltigen? kwt
Kommentar ansehen
31.10.2007 17:04 Uhr von lauDo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss schon echt krank sein um so eine Tat zu machen...das ist doch echt ekelhaft.
Kommentar ansehen
31.10.2007 17:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch: Nekrofilie ist keine Vergewaltigung. Das sind 2 verschiedene Delikte (wenn auch beide widerlich).
Kommentar ansehen
31.10.2007 17:10 Uhr von Cyris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Ich denke du hast Recht :)

Ich habs mal gemeldet und hoffe es wird geändert.

Liebe Grüße und vielen Dank.
Kommentar ansehen
31.10.2007 17:23 Uhr von Tabrizi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abartig: Alte Menschen sind ja i.d.R. schon im Lebenden Zustand sehr faltig, haben einen sehr eigenen "Oma Geruch" an sich und sind alles andere als Attraktiv.
Aber eine Tote Seniorin ist doch noch mal ne Packung mehr an Ekel.
Wuhah eklig.
Kommentar ansehen
31.10.2007 17:29 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tscha wenn man heutzutage noch sexuelle Tabus brechen will, muss man sich eben etwas einfallen lassen. ;)
Kommentar ansehen
31.10.2007 18:13 Uhr von IroniMO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gähn: Alter Hut. Hat wohl zuviel "Nachtwache" geguckt der Mann. Na gut da waren die Frauen aus ästetischen Gründen jünger.
Kommentar ansehen
31.10.2007 20:19 Uhr von Kalkofe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich war sie noch warm: Das muß ja ein seltsamer Heiliger sein. Wieso macht der keinen auf Altenpfleger und erntet noch ein paar Dankesworte? Oder war es eine besondere Form der Reanimation?
Kommentar ansehen
31.10.2007 23:32 Uhr von coleman19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: wow der sollte lebenslänglich bekommen!
Kommentar ansehen
01.11.2007 02:41 Uhr von froggerdirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Igitt: Was mag in diesem kranken Gehirn wohl vorgehen?
Wuahaha,mir würde er abfaulen,wenn ich sowas machen würde...nee,würg,daran mag ich garnicht denken!!!
Der Typ braucht garantiert Hilfe,der kann nicht ganz klar im Kopf sein!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?