31.10.07 16:37 Uhr
 228
 

Kinder als Soldaten: Weltweit 300.000 Minderjährige im Einsatz

Circa 300.000 Kinder dienen zur Zeit in knapp 30 Ländern als Soldaten. So soll sogar Großbritannien zwischen den Jahren 2001 und 2003 Jugendliche in den Irak gesandt haben.

Am häufigsten werden Kinder aber von Rebellen als Soldaten rekrutiert, um sich gegen die Regierung zu behaupten. Aber auch Staaten selbst suchen minderjährige Verstärkung. Trotz Mahnung der UNO wurde bisher in nur sechs Staaten - fünf davon allein in Afrika - dagegen angekämpft.

Die Kinder, welche teilweise schon ab dem zehnten Lebensjahr von den Familien abgekauft werden, müssen verschiedenste Aufgaben erledigen, wie z. B. Spionage oder Minenräumung. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat erst vor Kurzem Kritik an dem Missbrauch von Kindern als Soldaten in Burma geäußert.


WebReporter: lauDo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Soldat, Einsatz, 300, Minderjährige, Minderjährig
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2007 20:24 Uhr von Kalkofe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So hat jedes Land: sein eigenes Konzept, um der Jugendarbeitslosigkeit zu begegnen
Kommentar ansehen
31.10.2007 23:33 Uhr von slowbow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kalkofe: ich hoffe, das war sarkastisch gemeint !

Ich habe bei Arte einen Beitrag gesehen, bei dem ein Kind erzählte, um zu überleben in der Rekrutenarmee, mußte es seinen Cousin nach einem mißglückten Fluchtversuch töten , um seine Loyalität (und sein Überleben) zu zeigen/sichern !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?