31.10.07 10:55 Uhr
 1.133
 

Peter Maffay empört über DSDS-Jury - er würde ihnen "aufs Maul hauen"

Harte Worte von Schlagerstar Peter Maffay gegen Casting-Shows wie "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS): "Mich kotzt es an, dass die sich an unfertigen Menschen vergreifen."

Maffay wirft den Machern der Show vor, sich nicht genügend um die gecasteten Sänger zu kümmern. Diese könnten mit dem schnellen Ruhm gar nicht umgehen. Außerdem kritisierte er scharf, wie die DSDS-Jury um Dieter Bohlen mit den Bewerbern umgeht.

Wäre er selbst so von ihnen behandelt worden, wäre er handgreiflich geworden, meint Maffay: "Ich würde aufstehen und denen aufs Maul hauen. Aber sofort." Sein vierjähriger Sohn könne sich aber später bei der Show bewerben.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DSDS, Jury, Peter Maffay
Quelle: www.bild.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2007 09:59 Uhr von Mister_M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, Maffay hat Recht. Mit den Kandidaten wird unmöglich umgegangen. Aber das ist eben ein Teil des Konzepts. Und inzwischen weiß das doch auch jeder in Deutschland. Wer sich da talentfrei bewirbt ist selber Schuld...
Kommentar ansehen
31.10.2007 11:25 Uhr von Praggy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der zwerg: ich stell mir das grad bildlich vor :-)
aber im grunde hat er recht. raab kümmert sich besser um seine talente die er entdeckt. da hat er bohlen was voraus ;-)
Kommentar ansehen
31.10.2007 11:32 Uhr von Lucky Strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bringt maffay neue cd raus? der hätte nämlich auch schon vor 4 jahren oder wann dieser dsds-terror angefangen hat, empört sein können

aber in der regel melden sich solche R-Promis doch nur zu Wort wenn kurz danach ne Singel oder ein Album erscheint
Kommentar ansehen
31.10.2007 12:18 Uhr von endairline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bohlen vs Maffay: Ich würde als gewaltfreier Mensch hier eine Ausnahme machen.
Im Namen aller abgewatschten Bewerber sollte man Maffay ranlassen.
Kommentar ansehen
31.10.2007 12:38 Uhr von madasa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aha er beschwert sich darüber, wie Bohlen & Co. mit den Bewerben umgehen, zeigt seinen Fans und den Jugendlichen aber zugleich, dass man so etwas mit Gewalt beantworten soll? Aha ...
Kommentar ansehen
31.10.2007 12:41 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss mich immer noch über den Typen amüsieren, der so sauer geworden ist und der Jury Wasser ins Gesicht gekippt hat. Dem Jurymitglied stand die Angst aber herrlich ins Gesicht gemeisselt.

Ein Spaß ist ja noch in Ordnung, aber Bohlen beleidigt nur noch und das kann es auch nicht sein. Dass der noch keine Strafanzeige wegen Beleidigung bekommen hat, wundert mich.

Wenn er in die Runde wettert, mag es ja noch lustig sein, aber seine Beleidigungen sind oft unter der Gürtellinie...

Würde mich nicht wundern, wenn der wirklich mal vor laufenden Kameras eine Abreibung bekommt ;-) Im Affekt ist sowas ja auch straffrei ;-)))
Kommentar ansehen
31.10.2007 16:18 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat er: Er hat Recht, aber sowas von. Denn er weiß was gut ist.
Raab hat ja auch schon mit ihm Ärger gekriegt weil Raab nicht wußte wann Schluß ist.
Aber Leute die sich dort bewerben haben es nicht anders verdient als vorgeführt zu werden.
Kommentar ansehen
31.10.2007 18:26 Uhr von mulackswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So nicht: Maffay hat recht. Auch wenn einige User sagen, dass es die Kandidaten nicht anders verdient haben, muss man sich aber sicherlich nicht so derart beleidigen lassen, vorallem vom Bohlen.
Seit doch mal ehrlich, jeder ist doch von sich überzeugt.
Diese peinlichen Nummern von einigen Kandidaten sind recht amüsant. Die muss man dann aber nicht aufs übelste beschimpfen und beleidigen.
Am Bohlen seine Sprüche sind unteste Schublade, nicht die Kandidaten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?