31.10.07 10:59 Uhr
 262
 

Ungarn: Drei Jungen im Alter von zwölf Jahren beim Spielen verschüttet

Beim Spielen auf einer unerlaubt eingerichteten Sandgrube sind am vergangenen Dienstag drei Kinder im Alter von zwölf Jahren von Sandmassen verschüttet und getötet worden.

Ein vierter Junge im Alter von 15 Jahren konnte dem Unglück gerade noch entkommen und die Rettungskräfte alarmieren.

Nach Aussagen der Rettungsmannschaft sollen die Jungen eine Röhre in den Sand gegraben haben, die im Verlauf des Spielens zusammenstürzte. Es gab keine Warnschilder, die das Betreten des Geländes verboten hätten. Die Polizei ermittelt gegen den Betreiber.


WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Jahr, Junge, Alter, Ungarn
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2007 15:54 Uhr von ShorTine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas gefährliches! bei mir in der klasse haben die jungs damals alle computer gespielt wie sich das gehört. auf solche ideen währen die nie gekommen.
und fernsehen hatten die kinder wohl auch nicht. da hört man nähmlich immer wieder wie gefährlich sowas ist
Kommentar ansehen
31.10.2007 16:08 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ShorTine: Kennst du das Sprichwort:

Wer nämlich mit h schreibt ist dämlich?

:o)
Kommentar ansehen
31.10.2007 17:45 Uhr von ShorTine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
andreascanisius: oooh... hihi
kann passieren
:0)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?