31.10.07 09:42 Uhr
 172
 

Frankreich: Gasexplosion in Pariser Vorort - Viele Verletzte und ein Toter

Eine Gasleitung ist am Dienstag im Pariser Vorort Bondy explodiert. Es gab 40 Verwundete mit zum Teil schweren Brandverletzungen und einen Toten. Nach Augenzeugenberichten waren die Flammen meterhoch. Betroffene rannten "wie brennende Fackeln" über die Straße.

Die französische Innenministerin Michèle Alliot-Marie war zusammen mit Premierminister François Fillon am Ort des Unglücks. Sie teilte mit, dass neun Verletzte in schlechtem Zustand seien. Bei Instandsetzungsarbeiten von Gasleitungen hatte ein Bagger anscheinend ein Rohr beschädigt.

Die heftige Explosion beschädigte drei Häuser schwer. Bauarbeiter hatten Gästen eines Restaurants noch geraten, die Fenster geschlossen zu halten und nicht mehr zu rauchen. Die Druckwelle der Explosion traf das Gebäude kurz danach. Im Keller wurde am Abend eine verbrannte Leiche entdeckt.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Frankreich, Verletzung, Paris, Verletzte, Pariser
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?