30.10.07 17:19 Uhr
 327
 

Fußball: Deutschland trägt die Frauen-WM 2011 aus

Wie das Exekutiv-Komitee der FIFA am heutigen Dienstag, 30. Oktober, in Zürich bekannt gab, wurde Deutschland als Austragungsort für die nächste Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen im Jahr 2011 gewählt. Deutschland erhielt damit den Vorzug gegenüber Kanada, das sich auch um die Austragung der Frauen-WM beworben hatte.

Die aktuellen Weltmeisterinnen erhalten dadurch die Möglichkeit, ein neues "Sommermärchen" zu schreiben und den Titel im eigenen Land zu verteidigen.

Nach der Frauen-WM 1995 in Schweden wird der Titelträger 2011 erst das zweite Mal auf europäischem Boden ermittelt.


WebReporter: madasa
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Deutsch, Frau, WM
Quelle: de.fifa.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2007 15:19 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es freut mich, dass die nächste WM der Frauen in Deutschland stattfindet. Nachdem der Titelgewinn vor wenigen Wochen schon zu einem Beliebtheitsschwung geführt hat, wird die WM im eigenen Land sicher noch einmal kräftig nachhelfen, den Frauenfußball hier bekannter und beliebter zu machen.
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:32 Uhr von stanlay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cooool: hoffentlich gibt es wieder super stimmung wie letztes jahr,fan-meile wir kommen:-)
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:35 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zur Hölle will denn schon den lahmen Frauen-Fussball sehen ?
*duck* *wegrenn*
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:55 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sh0rtnewser: brauchst ja nicht hinzuzgehen. Auf solche Machos wie Dich kann man gerne verzichten.
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:03 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir nicht helfen aber irgendwie reißt mich diese Nachricht nicht gerade vom Hocker.
Hab neulich während der Frauen-WM bei irgend nem angeblich hochklassigen Spiel ne Weile zugeschaut und dann doch lieber auf Premiere die 2. Bundesliga angeschaut. Tut mir ja furchtbar leid für alle echten Frauenfußball-Fans, die es nicht wahrhaben wollen - aber was bei einer WM zumindest in der Vorrunde geboten wird ist halt doch allerhöchstens Kreisliga-Niveau.
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:05 Uhr von fabiu_90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ shortnewser: Ich glaube, die Mädels können bei weitem besser mit Bällen umgehen als du!
Außerdem muss man ja nicht nur des Fußballs wegen auf ein Frauen-Fußballspiel gehen ;)
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:05 Uhr von toby1896
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: 100% agree
naja jedem das seine aber alleine die stimmung ist beim männerfussball schon ganz anders
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:52 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauenfußball ist langweilig Das liegt aber nicht an den Frauen, sondern daran das es einfach nicht professionell genug ist. In Deutschland und den USA geht es noch einigermaßen aber in anderen Ländern ist der Frauenfußball, wie Hady auch anmerkte, überspitzt gesagt auf Kreisliga-Niveau.
Kommentar ansehen
30.10.2007 19:10 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hady: Finde ich auch!
Frauenfußball ist extrem langsam und richtig schöne Spielzüge zieht man auch selten.
Kommentar ansehen
30.10.2007 21:44 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tses..Männer :): Klar, dass ihr das net schafft..*gg*
Etwas mehr anstrengen nächstes Mal..? ;)

Und dann gibts evtl. auch für euch mal wieder einen Titel :D
Kommentar ansehen
30.10.2007 22:05 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hier kommt die M Naja, wenn es weltweit nur 2-3 ernstzunehmende Gegner gibt, ist ein WM Titel kein Problem. Da wird sich in den nächsten Jahren noch einiges ändern. Die Konkurrenz wird stärker!
Kommentar ansehen
30.10.2007 22:25 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt wohl: aber das liegt wohl vor allem an der tatsache, dass frauen sich nicht alleine auf den fußball konzentrieren können wie die männer, sondern nebenbei noch arbeiten müssen, weil es einfach nicht so gefördert wird - aber das wird sich vielleicht mit der wm wenigstens in deutschland ändern

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?