30.10.07 11:26 Uhr
 5.186
 

Polizei mahnt: Bedrohliches Verhalten an Halloween ist kein Kavaliersdelikt

Die Polizei mahnt Hexen und Gespenster wegen des anstehenden Halloweenfestes, dass übertriebenes Verhalten keinesfalls als Kavaliersdelikt angesehen wird. Böswilliges Treiben werde als Straftat geahndet.

Sollten Menschen kein Geld oder Süßigkeiten hergeben, so würden seit Jahren deshalb Hauswände verschmiert, Mülltonnen ausgeleert und Blumenbeete verwüstet.

Auch gab es bereits schwere Bedrohungen an den Haustüren durch die enttäuschten Bösewichte. Beute, die Jugendliche gemacht hatten, wurde diesen abgenommen. Halloween, das aus Irland stammt, findet in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November statt.


WebReporter: E-woman
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Verhalten, Halloween
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2007 09:33 Uhr von E-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig, wie sich die Gesellschaft entwickelt hat. Leider wird nur auf diese unheilvolle Entwicklung reagiert, anstatt die Ursache zu bekämpfen.
Kommentar ansehen
30.10.2007 12:15 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich ätzend: dass die seit 3 oder 4 Jahren den Quatsch auch bei uns machen. Die sollen mal aufn Dorf bleiben. Mir müsste ja was fehlen einfach Süßigkeiten an wildfremde Leute zu verschenken.
Kommentar ansehen
30.10.2007 12:28 Uhr von Jonny.L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix gegen Halloween an sich, aber das organisierte Eintreiben von Süßigkeiten ist schon übel. Da werden Kinder von einen oder zwei Erwachsenen so dirigiert, dass es an Drückermanden erinnert.
Vorheriges Jahr waren wir zu Halloween nicht zuhause, kommen dann wieder und überall auf der Wohnungstür und den Wänden war mit Kreide wörter und Sprüche geschrieben, welche eine Anzeige wegen Beleidigung (manchmal auch Sachbeschädigung) nachsich gezogen hätten.
Ich will nicht wissen wie viele Fälle von "Verletzung der Aufsichtspflicht" an diesen Abenden geschehen ohne dies zu bestrafen.
Am liebsten würde ich bei solchen Bälgern den Rohrstock zücken. Meine Tochter geht nur mit uns oder vertrauenswürdigen Personen an die Tür, so dass beide Parteien nichts dummes anstellen.
Kommentar ansehen
30.10.2007 14:28 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es sind kinder: die mal eben den spiegel vom auto runtertreten,,,, mit eiern deine wohnung/haus bewerfen, mit spraydosen den besitz/eigentum verunschandeln..... glaube du weist nicht was heutzutage auf den straßen unterwegs ist. onkel
Kommentar ansehen
30.10.2007 14:45 Uhr von Plachterfrosch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeiten ändern sich! Ich kenne das "Betteln" nur von Fasching und das ist eigentlich immer ungefählich gewesen und meistens auch ganz lustig. Anscheinend verdrängt Halloween so langsam das Erntdankfest und die Kirmes und damit auch die "guten alten" Sitten, schade. Jedenfalls freue ich mich mich schon auf Xmas, da wir grad beim Thema sind!
Kommentar ansehen
30.10.2007 15:04 Uhr von diehard84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Antriebswelle: Wenn es dein EIGENTUM ist was verwüstet oder beschmiert wird dann redeste sicher nicht mehr "sind ja nur kinder"...und da ist Kreide an der Hauswand ja noch als nett zu bezeichnen denn sowas kann verdammt teuer werden und oft weis man dann auch nicht wer es war bzw kanns nicht beweisen.

Solche penetranten Rotzgören die dann unverschämt werden nur weil sie nichts bekommen haben verdienen nichts anderes als den Rohrstock. Die haben doch auch überhaupt keinen Respekt mehr ist das beste Bsp. das die Polizei vorher schon warnen muss...
Kommentar ansehen
30.10.2007 15:43 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
feuer mit feuer: man könnte sich natürlich einfach mal als verrückter axtmörder verkleiden. wenn die hexen dann meinen sie müssten hexen kann der axtmörder ja mal...
Kommentar ansehen
30.10.2007 15:45 Uhr von BrianBoitano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ diehard84: Ich muss dir mit deinem letzten Abschnitt leider recht geben und stimme dir auch zu (ich bin übrigens 16 und keiner vom "alten Schlag" bei dems noch Tatzen und eben den Rohrstock in der Schule gab).
Kommentar ansehen
30.10.2007 16:06 Uhr von WestfaliaMicha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hund von Baskerville: Also ich habe nach mehreren schlechten Erfahrungen durch Schmierereien mal meine Einfahrt offen gelassen und unseren Hund auf dem Grundstück rumlaufen lassen ;o) Er ist top erzogen und würde das Grundstück nie verlassen, allerdings läßt er auch niemanden drauf und stellt Ihn ( beißt aber nicht zu ) Mittlerweile freue ich mich auf Halloween, ist ein echter Spaß was die für Angst bekommen ;o)
Kommentar ansehen
30.10.2007 16:33 Uhr von Ambarion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Süßigkeiten kaufen: kaut halt ein paar Süßigkeiten dann gibt es (meistens) auch keine Probleme
Schenken macht Freude
Kommentar ansehen
30.10.2007 16:44 Uhr von diehard84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Brianboitano: Ich bin auch noch nicht so alt (7 Jahre mehr als du) doch was heutzutage bei den "kleinen" villeicht so 12 rum abgeht hätten wir uns sicher nicht erlaubt zB in der Schule oder mit rauchen und alkohol etc und diese ganzen delikte die schon in dem alter vorkommen...Gut gabs sicher alles schon aber nicht in der Anzahl wie heute...und besser wirds 100pro nimmer
Kommentar ansehen
30.10.2007 16:55 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Notiere: Klingel abstellen. Ich weiß, ich bin ein Arsch ^^
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:02 Uhr von _Silence_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schenken: Wir haben auch Süßigkeiten gekauft.
Wobei ich aber von vornherein sagen muss: Wer sich schon beim fragen daneben benimmt, bekommt nichts!
Wir schenken zu solchen Anlässen wirklich gerne was, nur wünsch´ ich mir schon, dass die Kinder nicht so angkommen "Ey, Alte, rück mal was raus, sonst gibt´s Stress!"
(Was mir leider immer öfter an Fasching und Halloween passiert), sondern würde mich schon freuen, wenn wie früher lieb drum gebeten wird. =)
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:38 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Polizei mahnt: Gerade an Halloween kann man´s doch machen. Man ist verhüllt und hat ne Maske auf.
Dieses "Polizei warnt" ist genauso sinnlos wie wenn die Polizei ruft "halt stehenbleiben". Es hält sich keiner dran.
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:09 Uhr von nettesMädel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scherz? Also bei uns wird es morgen abend wieder so sein, dass wir - übrigens ebenso wie am 30. April - unser Haus "rüsten" müssen gegen die "netten" Scherze...bei uns wird nämlich erst gar nicht geklingelt. Halloween und der "Tanz in den Mai" wird bei den Jugendlichen als Anlass genommen "straffrei" rumzurandalieren....

Fahrräder werden zerlegt, Sättel geklaut, Luft aus den Rädern gelassen....

Autos mit undefinierbaren Sachen eingeschmiert...

Gartenzäune/tore aus den Angeln gerissen und irgendwo hingeschmissen....

Um mal nur einiges zu nennen...

Und zu der Sache, dass man doch einfach was kaufen soll....zum einen würde das bei uns nix bringen und zum anderen...muss man denn jeden Mist mitmachen - hier bei uns kommen die Sternsinger und sammeln....friedlich....die bekommen was. Aber den Halloweenmist machen wir nicht mit.

Grüßle
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:22 Uhr von who_cares
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn hier einer klingelt dann häng ich den mit seinem Kostüm an unserer Außenlampe auf, dann bleibt der Rest garantiert fern... :-D
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:23 Uhr von RandyOrton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Aldi gibt´s momentan Elektrosägen (Kettensägen?) im Angebot.
Sollte man nicht unterwegs sein (wie ich es sein werde) dann einfach die Säge kaufen, ein weisses Shirt anziehen , sich mit Kirschsirup einsauen und wenn es klingelt einfach die Tür schreien mit laufender Säge aufmachen.
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:30 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@who_cares: Schade das ich keine Außenlampe habe :-)
Kommentar ansehen
30.10.2007 19:34 Uhr von LullabyOverdose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halloween: Hehe ich freu mich schon auf morgen! Das neue Kostüm ist schon sogut wie fertig. Verkleiden uns wieder als Vogelscheuchen und setzen uns bei meiner Cousine vor die Haustür ... und alle die vorbeikommen, werden erstmal ordentlich erschreckt. *lol*
Kommentar ansehen
30.10.2007 19:45 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: lass auch den Hund den garten und vorallem das Gartentor bewachen, da kommt sicher keiner drauf .. sollen die doch in die USA auswandern und den blödsinn da machen
Kommentar ansehen
30.10.2007 20:18 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe ich werde den Blagen mit nem Kärcher auflauern .... hihi ... dann gibt´s Saures!

Ne, mal im Ernst, dieses Halloween nervt!
Kommentar ansehen
30.10.2007 20:37 Uhr von BigMac4121
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo, es sind Kinder! Traurig wie intolerant hier manche sind.

Wir reden hie von KINDERN, die ihren SPASS haben wollen!

Die interessiert es nicht ob es ein amerikanischer Brauch ist oder nicht (stimmt übrigens auch nicht!).

Die wollen ihren Spaß haben und möchten gerne (nein wie schlimm!) Süßigkeiten absahnen.

Leute, was ist so schlimm daran für 2 EUR Bonbons daheim zu haben und diese den KINDERN zu geben. Geht ihr daran wirklich Pleite, oder macht ihr damit wirklich KINDER glücklich? Wer diese Frage sarkastisch oder anderweitig abwertend beantwortet, hatte selbst nie eine glückliche und erfüllte Kindheit und hat sich nie auf Weihnachten oder den Geburtstag gefreut!

Leute: Seid einfach mal etwas weniger Deutsch (und dieses "Deutsch" meine ich durchaus nicht positiv!) und nicht so engstirnig wie die Quelle dieser News (Wie lächerlich: Halloween eine Strafsache!) und gönnt unseren KINDERN ihre SPASS!
Kommentar ansehen
30.10.2007 21:58 Uhr von Fiona-Berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn man arm ist? Was macht man dann? Dann kann man keine Süßigkeiten kaufen, und wenn einem dann Böller in den Briefkasten geschmissen werden, oder sonst was kaputt gemacht bekommt?
Kommentar ansehen
30.10.2007 22:35 Uhr von Anoulie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fiona: berechtigter einwand.

bei uns in der gegend (südlich von hannover) gehen die kinder meistens am st.-martins-tag. dann singen sie ein kleines lied oder so, bitten um süßes und wenn man nichts da hat, sagen sie meistens, okay, danke, tschüß, schönen tag noch. (na gut, manchmal gehen sie auch einfach weg ;-))

ich finde es albern, das haus/ den garten eines menschen zu versauen, dessen einziges vergehen ist, keine süßigkeiten für irgendwelche wildfremden kinder gekauft zu haben. wenn man arm ist, vllt von sozialhilfe lebt, kriegt man dann noch extra den gartenzaun angesprüht und hat reinigungskosten in dreistelliger höhe oder was?! na gut, die kinder wissen es nicht, aber trotzdem...
Kommentar ansehen
31.10.2007 00:16 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BigMac4121 Es sind ja nur Kinder Stimmt. Es sind ja nur Kinder die Wände beschmieren, Mülleimer ausleeren und den Garten zerstören.

Behalte Deine Naivität für Dich und versuch nicht andere damit anzustecken.

Und allen anderen empfehle ich einen Paintball Markierer:

http://www.kotte-zeller.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?