30.10.07 10:48 Uhr
 2.074
 

Österreich: Eltern drohten ihrer Tochter mit Ausweisung in die Türkei wegen ihres Freundes

In Liezen drohte ein türkisches Elternpaar seiner 18 Jahre alten Tochter mit der Ausweisung in die türkische Heimat, wenn diese nicht ihren aus Österreich stammenden Freund verlassen würde.

Nun erstattete die junge Türkin Strafanzeige gegen ihren 49-jährigen Vater und ihre 46 Jahre alte Mutter. In ihrer Anzeige macht die 18-Jährige ihren Eltern gefährliche Bedrohung und Nötigung zum Vorwurf.

Am gestrigen Montag bestritten die Eltern bei einer polizeilichen Vernehmung zwar die Anschuldigungen ihrer Tochter, jedoch erfolgte auf richterliche Anweisung dennoch die Einlieferung der Beschuldigten ins Justizzentrum Leoben.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Österreich, Tochter, Freund, Eltern, Türke, Ausweis
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

56 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2007 10:55 Uhr von FischkoppStuttgart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher wurde enterbt: heute ausgewiesen.

Mensch, mir kommt eine IDEE.
Eltern ausweisen..
Ha,
Problemlösung

*ok, ok, nicht nett, ist auch Ironie*
Kommentar ansehen
30.10.2007 10:58 Uhr von christian_slater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achja: diese "türken" sind schon ein witziges völkchen :D
Jeden tag gibts was lustiges über die zu lesen :)
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:00 Uhr von Eva Maier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher: ein schwerer Schritt, aber wenns die Jungen nicht machen wer dann ?
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:01 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rassismus: Ein Österreicher oder vielleicht besser gesagt ein Ungläubiger scheint nicht gut genug für ihre Tochter zu sein. Dies zeigt ja schon von der Einstellung vieler Zuwanderer, dass Personen aus ihrem aktuellen Wahlheimat nicht für gleichwertig gehalten werden. Ich frag mich dann immer, warum solche Menschen dann eigentlich hier sind?
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:07 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Es wird ja immer vorgworfen, dass solche News gegen türkische Mitbürger hetzten würden. Da hätte ich mal einen Tip für jene, die das behaupten:
Sorgt einfach dafür, dass eure Landsleute endlich im 21.Jahrhundert ankommen und die Gesetze der Länder befolgen, in denen sie leben, dann kann man sich solche News sparen.

P.S.:
Man kann reziprok nur Zustimmen. Wer die Bewohner des Landes, in welches man imigriert ist, für unwürdig etc. hält, der sollte sich wohl besser nach einer neuen Heimat umsehen.
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:25 Uhr von alomerov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ reziprok Hawkeye: eine strenggläubige familie zeiht eben ihr kind so auf das sie eben nur einen moslem als mann bzw als frau haben darf oder zum bsp nur einen türken als freund oder als mann haben. das ist eben so hat nicht mit unwürdig zu tun,
ps gibt es nicht nur bei den türken sondern auch bei anderen sitten
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:29 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man erkenne: auf welch tiefem Drohgebärden Niveau sich diese Leute noch bewegen oder hab ich was verpasst und in Österreich können Eltern ihre Kinder "ausweisen"?
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:33 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alomerov: Das können sie gerne so in der Türkei oder in einem anderen islamischen Land praktizieren. Da störts mich nicht. Wer aber in ein christliches Land auswandert un dies weiterhin praktiziert, dem ist wohl nicht an Integration, sondern eher an Kolonisation gelegen...
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:38 Uhr von Hawk74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen => das ist doch normal !

In den moslemischen Familien wird so etwas häufig gemacht.
(Ich sage NICHT: immer)

Das ist purer Rassismus der dort gelebt wird. Das sehe ich jeden Tag in meinem nahen Umfeld !!

- Zwangsheiraten
- abschieben zu Oma&Opa
- ....

das alles passiert viel (!!) häufiger als ihr denkt/merkt !!

(ich spreche hier von Deutschland .. nicht Österreich)

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:38 Uhr von kachido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alomerov und seit wann haben in unseren Breitengraden meine Eltern zu bestimmen, wen ich heirate und wen nicht? Schon mal darüber nachgedacht? ;) Ist hier eben so, dass man ab 18 sein eigener Herr ist.
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:40 Uhr von alomerov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: keinem kann die religion verboten werden. ich kenne viele christliche Familien die ihr Mädchen eher nicht mit einem Moslem verheiratet sehen wollen.
"Wer aber in ein christliches Land auswandert un dies weiterhin praktiziert"

willst du damit sagen dass man ein christ sein muss um in zum Bsp D zu leben, ich lese immer so comments dass die türken oder moslems ein hinterbliebenes volk ist, wie soll ich dann deine aussage beurteilen ?
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:42 Uhr von kachido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@el-zein: Sicher traue ich mich. Habe ja auch türkische Arbeitskollgen mit denen ich mich super verstehe. Und nicht nur im Büro. Nur - da muss man keine Bedenken haben 5 Minuten später 10 aufgebrachte Brüdern zu begegnen. Und - wenn man "Angst" hat, dann überlege mal, warum das so ist. Geht Dir ein Licht auf?
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:42 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@el-zein: In der Realität ziehen diese Leute selbstverständlich ihr Schwänzchen ein. Ist doch klar.

Diese Türkenhetzer haben ganz offensichtlich ein gewaltiges Problem mit sich selbst. Vermutlich Unterlegenheitsgefühle gegenüber dem offen zur Schau gestellten Männlichkeitsgehabe vieler Türken. Oder sie waren die kleinen, dicken, unbeliebten Jungen, die früher immer hinter der Schule von Türken aufs Maul bekommen haben und mangels Freunden hat ihnen keiner geholfen. Oder ein Türke hat ihnen mal eine Freundin ausgespannt. Irgendsowas muss es sein. :-D
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:43 Uhr von alomerov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kachido: dass hat was mit mentalität zu tun, klar soll man selber drüber entscheiden mit wem mann zusammen istsie tuts ja auch) , dass habe ich ja garnicht gemeint
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:43 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ alomerov: Wer hierher auswandert muss sich an bestehende Gesetze und Werte orientieren. Da kann man nicht an seinen rassistischen Geflogenheiten aus dem Mittelalter festhalten.
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:44 Uhr von WestfaliaMicha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich würde ich das trauen: Warum solte man sich das nicht trauen ? Hä ? Ist das wieder mal eine heimliche Drohung oder was soll das darstellen ? Ist ja auch albern das die eigenen Eltern Ihren Kindern sowas vorschreiben wollen. Er rennt wahrscheinlich mit soner türkischen Badekappe rum und Mudda mit Kopftuch und türkischem Kittel;o). Hammerhart. [foo.fraggle] halloooooo. Its 21 Jahrhundert. Wer das nicht peilt, ab nach Anatolien aufs Feld, aber nicht die armen Esel.... Ihr wist schon. Nacht
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:48 Uhr von habdank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@el-zein: Du hast recht, das würde sicher nicht jeder tun, da viele Türken mit Kritik ziemlich schlecht umgehen können und dann mit ihren 15 Brüdern anrücken... ;-)

dämliche Frage = dämliche Antwort
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:50 Uhr von Lassielein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
el-zein: Junge komm zur vernunft. In einen christlich Demokratischen Land, kann jeder jeden heiraten..Wen unsere Wertvorstellung nicht passt, kann gerne wieder dahinfahren, wo Er herkommt.
Die Eltern von diesen Mädchen haben in unserer Gesellschaft keinen Platz. Abschieben nach deren zu Hause.
Hier haben solche Rassisten nichts zu suchen
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:51 Uhr von alomerov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rezi: "rassistischen Geflogenheiten aus dem Mittelalter " wie kommst du den darauf, wer hat eine endlos lang blutspur im mittelalter hinterlasse (inquisition in mitteleuropa)

auserdem wie du hier schreibst könnte mann auch meinen dass du rassist bist.

du hast wirklich nichts verstanden.
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:52 Uhr von Lassielein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
el-zein Lassielein: Kritik ist für euch ein Fremdwort, was mit Messern und Pistolen beantwortet wird.
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:54 Uhr von MasterS1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung: Ich gehöre nicht zu "diesen" Türken wie es hier immer wieder so nett umschrieben wird, trotzdem finde ich das denken mancher User hier "Steinzeitlich".
@reziprok: Ich stimme dir soweit zu das Menschen sich das Land in dem sie leben wollen "meist" aussuchen können und, dass wenn sie sich entschieden haben, sie sich den dortigen Gesetzen und Regeln unterzuordnen haben. Aber wie zuhause kann man sich in einem Land fühlen in dem man ständig damit konfrontiert wird das man ja anders ist und ja nur ein "Ausländer" ist. Desweiteren würde mich interessieren was du sagen würdest wenn deine Tochter mit einem Türken nach hause kommt?! Würdest du ihn nicht auch als ungläubig oder unwürdig für deine Tochter ansehen?!
@all: Ehrenmorde gehören auch für mich zu einem der schlimmsten Verbrechen, diese stehen für mich jedoch auf der gleichen Stufe wie Mord aus Ausländerfeindlichen Gründen. Niemand hat das recht jemanden wegen seiner Herkunft oder Religion zu verurteilen.
Die Eltern haben nicht das recht SO über das Leben ihrer Tochter zu entscheiden! Doch interessiert euch sowas im Zusammenhang mit Christen, Amish oder Baptisten? Nein?! Das zeigt doch schon das ihr lieber herabschaut, weil ihr zu schwach seid um aufzuschauen!
Viele meiner türkischen, persischen oder sonstwie imigrierten Freunde sind weltoffener, verständnisvoller und gebildeter als manche von euch es wohl je sein werden.
Vielen dank.
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:55 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lassielein & habdank: So schlecht kann die türkische Mentalität also nicht sein, wenn es dort immerhin noch Zusammenhalt gibt und man sich gegen Anpisserei wehrt....
Kommentar ansehen
30.10.2007 12:03 Uhr von moglk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
21. Jahrhundert ?? Hallo alle miteinander
Ich finde es amüsannt was ihr alle für Storrys sucht [foo.fraggle] wenn ihr hört, das eine türkische Familie probleme hat.
Schaut mal in eurer eigenes Umfeld. Bestes beispiel sind die Talkshows wo viele Extremfälle ( z.B. Ist er der Vater oder einer der übrigen 7 Personen? ) zu finden sind. Kommt es bei euch nicht mehr vor, das die Eltern mit dem Zukünftigen nicht einverstanden sind?
Kommentar ansehen
30.10.2007 12:17 Uhr von LullabyOverdose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ el-zein: "Diese Kommentare die ihr hier abliefert würdet ihr euch trauen auch die gegenüber einen Türken zu sagen jetzt im ernst. Ich weiss das jeder hinter seinen Monitor gross reden kann und sich gross fühlt aber in Wirklichkeit????"


JA, das würde ich mir sehr wohl trauen. Ich habe kein Problem einem türkischen Mitbürger meine Meinung offen zu sagen. Auch dir! Einer meiner besten Kumpels ist auch Türke, und selbst er macht sich über Türken in Deutschland lächerlich wegen einem solchen Verhalten. Und das hier hat nichts mit Türkenhetze etc zu tun. Es ist halt mittelalterliches Verhalten wenn man seine Tochter vorschreibt mit wem sie sich abgibt oder nicht.

@shortnewser ...

"Diese Türkenhetzer haben ganz offensichtlich ein gewaltiges Problem mit sich selbst. Vermutlich Unterlegenheitsgefühle gegenüber dem offen zur Schau gestellten Männlichkeitsgehabe vieler Türken. Oder sie waren die kleinen, dicken, unbeliebten Jungen, die früher immer hinter der Schule von Türken aufs Maul bekommen haben und mangels Freunden hat ihnen keiner geholfen. Oder ein Türke hat ihnen mal eine Freundin ausgespannt. Irgendsowas muss es sein. :-D"

Es ist ya auch absolut gerechtfertigt, wenn man von Türken ohne Grund eine aufs Maul bekommt, nicht wahr? Sie verteidigen ja nur ihre Ehre ... was für ein Schwachsinn. Wozu sollte ich oder jemand anderes hier Angst vor einem Türken haben? Das einzigste was die können, ist so wie du mit deinem Kommentar, große Töne spucken. Aber da sieht man ja wie weit sich einige türkische Mitbürger integriert haben.
Kommentar ansehen
30.10.2007 12:18 Uhr von Zisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@el-zein: Also erstmal will ich sagen das ich weder pro noch contra Moslems bin. Ich sage jetzt mal nichts direkt zu dem Thema.

Aber zu dir el-zein:
Naja, mal erlich, was erwartest du? Man beurteilt Leute/Völker/Gruppierungen anhand dem wie man diese erlebt bzw. wie diese einem begegnen. Ich persönlich habe nichts gegen Moslems, aber auch bei mir ist es so, dass ich bisher nur Probleme mit diesen hatte. Ich war noch nie mit Deutschen/Engländern/Afrikanern etc. in Schlägerein verwickelt, nur mit Türken. Und soviel sei gesagt, getan hab ich diesen Personen nichts, ausser es ist böse jemanden anzuschauen. Es ist zwar nicht oft passiert, dennoch ist es mit Türken passiert. So ging es bestimmt vielen, wen wundert es da, das viele diese Leute nicht mögen? Mich nicht!

Wie soll man etwas gutes über Leute denken mit denen man immer nur Probleme hatte?


----

Wie gesagt, ich habe nichts gegen Moslems, ich wollte nur zeigen warum viele etwas gegen diese haben bzw. wieso es häufig zu diesen "Vor"urteilen kommt.

Refresh |<-- <-   1-25/56   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?