29.10.07 21:41 Uhr
 88
 

Radsport: Saunier-Duval beendet Zusammenarbeit mit Dopingverdächtigem Koldo Gil

Der spanische Radprofi Koldo Gil und das ProTour-Team Saunier-Duval gehen zukünftig getrennte Wege. Laut der Website "wieleruitslagen.be" unterschrieb Gil beim unterklassigen Liberty-Seguros Team.

Gil vereinbarte angeblich einen Einjahres-Kontrakt nachdem sein Vertrag bei der Elite-Equipe nicht verlängert worden war. Der 29-Jährige kann unter anderem den Sieg bei der Asturien-Rundfahrt 2007 zu seinen Erfolgen zählen.

Die Teamleitung begründete den Schritt mit der Vereinbarung der Spitzen-Teams, keine in die "Fuentes-Äffäre" verstrickten Fahrer zu beschäftigen. Gil gilt als Kunde des Madrider Dopingarztes.


WebReporter: Jan_Ullrich
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Radsport, Zusammenarbeit
Quelle: www.radsport-aktiv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2007 21:22 Uhr von Jan_Ullrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super, ein Strohfeuer aus Spanien... lasst uns diesen wichtigen Schritt preisen und loben, damit ist das Problem ja fast gelöst... fehlen nurnoch ungefähr 500 andere Fahrer, paar Betreuer und eine neue Mentlität... aber das bisl schaffen wir auch noch :[

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?