29.10.07 21:17 Uhr
 2.183
 

Der "Fisch des Jahres 2008" ist vom Aussterben bedroht

Der Verband der Deutschen Sportfischer (VDSF) informierte in Offenbach über die Auswahl zum "Fisch des Jahres 2008". Gekürt wurde der kleinste Karpfenfisch, der Bitterling (Rhodeus sericeus amarus).

Die kleine Fischart wird sechs bis neun Zentimetern groß und hat einen bitteren Geschmack. Seine Heimat hat der vor allem wegen seines Fortpflanzungsverhaltens vom Aussterben bedrohte Bitterling hauptsächlich in Mittel- und Osteuropa.

Die Wahl zum "Fisch des Jahres 2008" nahmen neben dem VDSF, das Österreichische Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF), der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Fisch, Erbe, Aussterben
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2007 20:29 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich über den Bitterling und sein Fortpflanzungsverhalten informieren möchte, schaut bitte hier: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
29.10.2007 22:46 Uhr von Simbyte
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kein wunder: Hier ein Bild wie er rücksichslos geangelt wird:

http://www.screamscape.com/...
Kommentar ansehen
30.10.2007 08:20 Uhr von GLX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blödi das ist kein Bitterling ;o)
Kommentar ansehen
30.10.2007 09:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin zwar kein Angeler, bewundere aber immer die Ruhe die diese Leute ausstrahlen.
Vielen sagen...ohh wie langweilig. Ich als Laie habe es einmal im Mittelmeer probiert, aber da nichts gefangen gleich wieder die Lust verloren.
Aber Artenschutz ist in Ordnung. Sollen sie doch dann mit der Nachzucht beginnen, damit der Fisch nicht gänzlich ausstirbt.
Kommentar ansehen
30.10.2007 13:52 Uhr von iZZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
skandal! wär ja n skandal wenn der fisch des jahres 2008 nichtmal bis 2008 existiert.. ;^o
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:17 Uhr von DINODEPP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fisch? Kann des sein das dass sowieso niemanden interessiert, ob ein Fisch ausstirbt ooder nicht?
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:20 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Aber die Vereine wollen manchmal keine nachgezüchteten Fische einsetzen, da diese sich nicht mehr natürlich genug verhalten. Sie sind in der Abhängigkeit der Menschen aufgewachsen und werden sich niemals wie ihren wilden Freunde verhalten.
Aber ich geb die grundsätzlich Recht, setzt seltene Fischarten nach.
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:21 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DINODEPP: Nur um deinen Post zu verstehen: interessiert es Dich denn ?
Kommentar ansehen
31.10.2007 20:31 Uhr von Kalkofe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schlecht schmeckt der gar nicht: der leicht bittere Geschmack verliert sich, wenn der Fisch gebeizt und leicht geräuchert wird. Eine echte Delikatesse

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?