29.10.07 20:54 Uhr
 453
 

Hannover: Verdächtiger im Fall Jenisa (8) freigelassen

Im Fall der kleinen Jenisa (acht Jahre alt), die seit mehr als sieben Wochen verschwunden ist, musste die Staatsanwaltschaft nun den unter Tatverdacht stehenden und inhaftierten 36-jährigen Lebensgefährten der Tante freilassen.

Obwohl sich der Verdächtige während der Vernehmungen mehrfach in Widersprüche verwickelt hatte, reichten die gefundenen Spuren im Auto des Verdächtigen und an der Kleidung des Mädchens nicht aus, um ihn weiter festzuhalten.

Der mutmaßliche Täter saß insgesamt sechs Wochen wegen des Verdachts auf Totschlag in U-Haft.


WebReporter: korem72
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Hannover, Verdächtige, Verdächtig
Quelle: www.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?