29.10.07 12:22 Uhr
 2.693
 

Pelikan Sun: Weltneuheit mit schmerzfreien Diabeteskontrollen bald in Deutschland

Bislang mussten Diabetes-Patienten mit einem schmerzhaften Stich in einen ihrer Finger vorlieb nehmen, um damit den Blutzuckerwert zu bestimmen. Blutergüsse an den betroffenen Stellen waren häufig die Folge.

Abhilfe wird der ab November in Deutschland erhältliche Pelikan Sun sein, die weltweit erste elektronische Stechhilfe. Die spürbar schmerzfreiere Methode garantiert zudem eine sichere Blutgewinnung, da 30 verschiedene Stichtiefen skalierbar sind.

Studien haben belegt, dass in 82,6% der Fälle, die Patienten bei der Handhabung weniger Schmerzen empfanden. Etwa 70% der Probanden konnten weniger Probleme an den betroffenen Stellen ihrer Finger feststellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Diabetes, Sun, Pelikan
Quelle: www.juraforum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2007 12:18 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also das ist doch wirklich mal eine tolle Sache. Ich hoffe jetzt natürlich auch, dass die neue Stechhilfe auch von den Krankenkassen entsprechend finanziert wird...
Kommentar ansehen
29.10.2007 12:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schmerzen? blaue flecken? weicheier

ich hatte vor zwei monaten ein paar tests über mich ergehen lassen müssen.
eine woche lang täglich vier mal in finger.

kein schmerz, kein blauer fleck.

hab ich noch nie gehört, dass das blaue flecken oder sonstige beschwerden geben könnte.
Kommentar ansehen
29.10.2007 12:56 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht nachvollziehbar: Also ich kann das auch nicht nachvollziehen. Wenn man natürlich so blöd ist und mitten in die Kuppe sticht ... ;)

Leicht in die Seite mit einer Stechhilfe, da merkt man den Pieks fast nicht und ein Bluterguss bei einem so minimalen Stich sollte auch nicht sein.
Kommentar ansehen
29.10.2007 13:32 Uhr von *bunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habt ihr diabetes? wenn nein, dann einfach mal die f.....
@vst: du hast mal ein paar tests über dich ergehen lassen müssen? dramatisch, aber du musst das nicht ein leben lang machen..

@kandis: klar ist es für dich nicht nachvollziehbar, wie gerade eben schon erwähnt. das hat dann auch wenig mit "mitten in die kuppe stechen" zu tun.

macht das wie gesagt ein leben lang, mindestens vier mal am tag. jeder einstich ist ne wunde. es entstehen verhärtungen und hornhaut, was dazu führt, dass man mit mehr druck tiefer stechen muss.
aber nicht-betroffenen können ja leicht reden
Kommentar ansehen
29.10.2007 13:33 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Füller oder was?^^: Ist mir bei dem Namen "Pelikan Sun" so in den Sinn gekommen^^
Kommentar ansehen
29.10.2007 14:27 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich muss: vier mal im jahr zur blutabnahme...je 4 vier ampullen.....ich bin auch nicht gruen und blau und es macht mir nichts aus
Kommentar ansehen
29.10.2007 14:32 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh gott ron: Ganze 16 Stiche im Jahr, unglaublich.

Das ist ja fast so viel wie mehrere täglich.
Kommentar ansehen
29.10.2007 14:58 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
normal: fuer mich geworden....mein leben besteht aus medikamenten und blutabnahme.....2 mal im jahr krankenhaus....alle 4 wochen den arzt besuchen,,,,,,,der wird noch reich durch mich.........
Kommentar ansehen
29.10.2007 15:47 Uhr von DirkKa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@simbyte @topic: @simbyte : rons Kommentar "vier mal im jahr zur blutabnahme...je 4 vier ampullen"..... das macht nicht 16 Stiche sondern gerade mal 4 Stiche, da die Ampullen aus ein und demselben Stich gezogen werden.

@topic : Bin selbst Diabetiker, ich bekomme zwar keine blauen Flecken an den Fingerkuppen, aber wenn man 8-10 Mal täglich misst sucht man doch irgendwann nach einer Stelle an den Fingern, wo es nicht so weh tut.

Würde mich aber mal interessieren, wie das Funktionsprinzip dieser Stechhilfe aussieht, die Haut muss ja trotz allem durchstochen werden, um an das Blut heran zu kommen.
Kommentar ansehen
29.10.2007 15:51 Uhr von DirkKa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, ich habe die Quelle leider erst nach meinem ersten Kommentar gelesen, dort wird ausführlich erklärt, warum diese Methode schmerzfreier ist.
Kommentar ansehen
29.10.2007 16:22 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ha vst: da ging dein geblubber wohl mal nach hinten los.
und dein stolz verweigert dir wohl mal wieder eine entschuldigung zu verfassen.
ich habe selbst eine freundin mit diabetis und durch tägliche stiche in den bauch wird die haut dort auch mitgenommen. an manchen stellen wird es dort ganz hart.

ich glaube da gehört jede menge kraft dazu, tag für tag spritzen zu setzen und sich blut abzunehmen.
ich für meinen teil zucke ja schon zusammen, wenn jemand sich einen ohrring ins ohr steckt.
Kommentar ansehen
29.10.2007 22:18 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man denkt: als gesunder Mensch eigentlich kaum darüber nach was manche Patienten sich zumuten müssen um ihr Leben zu erhalten. Kann man denn nicht einfach woanders arterielles blut gewinne, als immer in den Fingerspitzen wo so viele Tast- und Schmerzdinger sitzen? Ichkenne es auch am Ohr, wobei das zum selber machen eher schwieriger ist...
Kommentar ansehen
29.10.2007 22:35 Uhr von Ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Insert brain, than speak Versuch du doch mal, Blut aus deinen Fingern zu kriegen nachdem du das schon 5 Jahre lang jeden Tag 4 mal gemacht hast. Ist nicht ganz so lustig kann ich dir sagen.

Ich bekomme zwar meist keine blauen Flecken, aber die Hornhaut an meinen Fingern lässt jeden Gitarristen vor Neid erblassen.

Manchmal ist es besser den Rand zu halten und Leute glauben zu lassen das man keine Ahnung von einem Thema hat als ihnen zu zeigen das man ein Idiot ist.
Kommentar ansehen
29.10.2007 22:49 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nokia1234: Deine Mutter hat wohl vergessen Dich zu erziehen? Was Du gegenüber VST abläßt ist unterste Schublade. Bist Du in der Gosse groß geworden?

PS: mein Lebensgefährte ist seit 35 Jahren Diabetiker - der hat noch nie (auch nicht mit den altmodischen Stechlanzetten) blaue Flecken an der Fingerkuppe gehabt. Und Schmerzen? Wenn man nicht richtig aufgepasst hat bei Diabetikerkurs und wild drauf lospiekst, ja. Ansonsten ist die Kuppe nach ein paar Wochen daran gewöhnt und man merkt nix.

Jeder Diabetiker, der richtig sticht, weiß ürbigens, dass nach einiger Zeit Hornhaut an den Einstichstellen entsteht und DANN kann es schonmal weh tun (aber ist eh nur ein Pieks). Regelmäßig mit Bimstein die Fingerkuppen behandeln und es entsteht auch keine Hornhaut von Stechen.
Kommentar ansehen
30.10.2007 00:33 Uhr von *bunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vorgänger und so einige kommentare von leuten sind soooo....., dass man gar nicht darauf eingehen sollte.

hey ciaoextra was bist du denn für ein mütterchen? ich hab schon so manches suspektes kommentar von dir gelesen.
was nimmst du dir denn heraus, bezüglich erziehung? kennst du sowas aus erfahrung?
mich wundert nur, dass dir das thema eigentlich vertraut ist und trotzdem derartiges dabei heraus kommt.

ich bin ebenfalls selbst seit 10 jahren diabetiker. ich habe selbst schon genug schulungen besucht und bin bestens mit dem thema vertraut. ich kann also sagen, dass es wohl schmerzt sich in den finger zu pieksen oder sich eine spritze zu geben. es ist zwar kein unerträglicher schmerz, aber dafür hat man ihn ein paar mal am tag. und auch so ein kleiner pieks ist nunmal eine wunde! beim spritzen hab ich fast immer nen ziemlichen schmerz, weil wohl meine haut bzw das gewebe sehr empfindlich sind und ich mir eig. oft wünsche mal ein paar tage "urlaub" davon zu haben. auf die dauer gesehen ist es einfach nur nervig und meiner meinung nach ist es schön, dass menschen dinge entwickeln um es den betroffenen ein wenig leichter zu machen.
ich bezweifle auch das sich die finger nach ein paar wochen daran gewöhnen, aber vielleicht ist das einfach individuell - mal daran gedacht?
und da gibt es auch kein richtiges stechen, ansonsten würdest du ja viele diabetiker so darstellen, als würden sie alles falsch machen (nur dein mann nicht ^^)

ich hoffe mal das ich im alter nicht so werde....
Kommentar ansehen
30.10.2007 00:43 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*bunny: "hey ciaoextra was bist du denn für ein mütterchen? ich hab schon so manches suspektes kommentar von dir gelesen.
was nimmst du dir denn heraus, bezüglich erziehung? kennst du sowas aus erfahrung?"


Meine Kommentare mögen dann zwar immer sehr direkt sein, mein liebes Bunny, aber ich werde nie (wie es 70 % der User hier tun) andere Leute Arschloch, Du Doof oder sonst wie unflätig beschimpfen. Ich krieche nunmal niemand ins Hinterteil, sondern schreibe, was ich denke - allerdings ohne Unflätigkeiten unterster Schublade. DAS meine ich mit Erziehung.

Du hast wohl auch keine Erziehung gehabt, denn sonst würdest Du Dich anders ausgedrückt haben. Du kannst ruhig anderer Meinung sein, und meine Meinung blöd finden. Trotzdem gibt Dir nichts auf der Welt Dir das Recht, mich nur deswegen (oder überhaupt) zu beschimpfen. Leute die diese Anstandsregel ignorieren, haben eindeutig keine Erziehung gehabt. Meine Eltern haben es mir nämlich beigebracht, dass man andere Menschen nicht beschimpft.

Du siehst... es geht auch ohne Schimpworte.

Was an meinen direkten Antworten und Kommentaren übrigens "suspekt" sein sol, musst Du mir noch erklären. Kennst Du überhaupt die Bedeutung dieses Wortes?
Kommentar ansehen
30.10.2007 04:36 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache. Meine Oma hatte Diabetes.
Wenn man sich sein ganzes Leben lang jeden Tag mehrmals in die Fingerkuppen stechen muss, spürt man da hinterher garnichts mehr.

Ist sehr unschön.
Alle die hier rummotzen von wegen "Weicheier" sollten lieber hoffen dass sie nicht selbst mal Diabetes bekommen.
Dann reissen die nicht mehr so den Mund auf.
Kommentar ansehen
30.10.2007 08:09 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Du bist aber auch ein Spaßvogel und stichelst wohl gern - jetzt gehst aber auch mal googeln und lernst etwas über Diabetes.
Ansonsten müssen wir die Tests vielleicht auf dein komplettes Leben erweitern um den Realitätsgrad zu erhöhen....
Kommentar ansehen
30.10.2007 08:43 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: ob jetzt mit oder ohne schimpfwörter, das geblubber ist das gleiche!
die erziehung anderer in frage zu stellen kann genausogut als beleidigung empfunden werden.
hättest dir auch einfach deine kommentare sparen können, wenn es nur darum geht vst zu unterstützen. aber so ist das wohl hier. hauptsache nicht eingestehen, dass einer seiner genossen mal was falsches gesagt hat.
Kommentar ansehen
30.10.2007 13:04 Uhr von OCBDidier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ignoranten aka. ciaoextra, vst & Co. Ihr mischt Euch in ein solches Thema ein, ohne das nötige Wissen zu haben und denkt damit was Gutes zu tun, da man ja schließlich im Leben nur mit Pro und Kontra konfrontiert wird? Nein, Ihr tut damit sicher nichts Gutes, und statt die "Heiligen Samariter" spielen zu wollen, solltet Ihr lieber was Sinnvolles tun, was genau müßt Ihr selber wissen. ;> Aber sicherlich nicht, zu jedem Thema seinen Senf dazugeben, um als Anonymer, sein Wissen zu beweisen, nämlich genau das habt Ihr nicht, Eure Kommentare sind der beste Beweis dafür.
Leider hat meine Einleitung nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun, allerdings fällt es mir auch sehr schwer die Gedankenwege solch dummer Menschen nachzuvollziehen, auch wenn das sicher nicht meine Intention ist. :-/

Apropos Beleidigungen, falls die Ignoranten meinen oberen Abschnitt als solche empfinden. Eine der vielen amüsanten Aussagen muss ich doch mal hervorheben:
ciaoextra schrieb: "Leute die diese Anstandsregel ignorieren, haben eindeutig keine Erziehung gehabt. Meine Eltern haben es mir nämlich beigebracht, dass man andere Menschen nicht beschimpft.

Du siehst... es geht auch ohne Schimpworte." <--- paradox? ^^ Ohne Worte, und das im zarten Alter von 42 Jahren. Auf Deine ach so tolle direkte Art solltest Du Dir nicht wirklich was bilden, les Dir einfach Deine Aussagen nochmal genauer durch, und versuch diese mal als Neutraler richtig zu interpretieren. Vielleicht weißt Du was ich meine. ;>

Und nun genug über Dummheiten geschrieben, zurück zum eigentlichen Thema.

Ich freue mich für meine Freundin und alle weiteren kranken Menschen (gerade in Bezug auf Diabetes), dass die Medizin einem das Gefühl übermittelt, dass was getan wird und den Erkrankten nicht nur Hoffnung gibt, sondern immer fortschrittlicher wird. Diese Menschen haben es wirklich schon schwer genug! Alleine nur das Zusehen, beim mehrfachen Spritzen Tag täglich, bedeutet für mich eine Tortur. Eine Spritze alle paar Wochen verpasst zu bekommen ist sicherlich kein Drama, auch wenn es natürlich jeder anders empfinden mag, allerdings zu wissen, ein Leben lang auf die Spritze angewiesen zu sein, ist kein Gedanke mit dem ich mich jemals anfreunden möchte. Die Leute, die Ihre Krankheit wirklich im Griff haben, haben meiner Meinung nach höchsten Respekt verdient! Weiter so!!!

PS: Finde es traurig, dass man bei solch positiven Neuigkeiten, trotzdem derartige Kommentare lesen muss. Die besagten Leute müssen eindeutig zu viel Zeit haben. Aber trotzdem schön mit anzusehen, dass die positiven Meinungen überwiegen. ;-)
Kommentar ansehen
30.10.2007 13:32 Uhr von *bunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciao ciao.. wieso sollte ich, deiner meinung nach, keine erziehung haben? kennst du mich? bzw. kannst du eine derartige aussage, gegenüber eines menschen machen, den du aus einem kommentar kennst? du wirfst schlechtes benehmen vor und nimmst dir selbst das recht raus zu urteilen? ich glaube sagen zu können, dass ich durchaus eine gute erziehung erleben durfte und bin froh, dass meine mutter ein liebenswerter, gerechter und aufopfernder mensch ist - also anders als du dich hier präsentierst. und wo beschimpfe ich dich denn? wegen <<mütterchen>>? denke nicht, dass das ein schimpfwort sein soll.. aber vielleicht war das in deiner epoche anders.
ich freue mich im übrigen, dass du überrascht bist, dass mein wortschatz u.a. "suspekt" beinhaltet. war schon sehr schwierig etwaiges bis zu meinem 25. lebensjahr zu erlernen :)
man merkt allerdings wie du mit aller kraft versuchst eine gewisse bildung in deiner schreibweise zu verdeutlichen. jedenfalls erkenne ich für meinen teil da kein literarisches meisterwerk.

und bist du so verbittert, dass du dich nicht an einer verbesserung der medizinischen hilfsmittel erfreuen kannst, vor allem wenn es auch deinen mann betrifft? oder bist du zu altmodisch, und alles neue ist schlecht? ich versuche mich über solche fortschritte zu freuen, und wenn sie noch so klein sind, und bin gespannt was die forschung in zukunft noch so alles zu bieten hat.

im übrigen finde ich kraftausdrücke auch nicht unbedingt angebracht, aber angesichts der ersten beiden kommentare, wundern mich die reaktionen nicht.

mehr möchte ich dann auch nicht mehr dazu sagen, da sich mein leben nunmal nicht nur um "shortnews" dreht ;)
Kommentar ansehen
30.10.2007 15:07 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach kinderchen: bunny
>habt ihr diabetes?<
ich schon

>@vst: du hast mal ein paar tests über dich ergehen lassen müssen? dramatisch, aber du musst das nicht ein leben lang machen..<
jeden tag, allerdings nur einmal.

nokia
das tut mir leid für deine mom. aber die schmerzen wegen der gicht ändern sich nicht durch neue kontrollmöglichkeiten.. auch die durch das spritzen von insulin nicht.
und ich behaupte immer noch, dass es durch das stechen in die finger nicht zu schmerzen und blaue flecken kommt.

und wie gesagt, nicht "mal gestochen", sondern täglich.
und ja, ich "spinner" meine, dass das stechen in fingerkuppen nicht schmerzhaft ist und auch keine blaue flecken verursacht.

und ich brauche mir das nicht durchlesen, ich als betroffener weiß bescheid.

S8472
>da ging dein geblubber wohl mal nach hinten los.<
ehrlich?
>und dein stolz verweigert dir wohl mal wieder eine entschuldigung zu verfassen.<
wofür muss ich mich entschuldigen?
außerdem ist mein stolz nicht halb so groß wie deine dummheit und arroganz.

>ich habe selbst eine freundin mit diabetis und durch tägliche stiche in den bauch wird die haut dort auch mitgenommen. an manchen stellen wird es dort ganz hart.<
du weißt aber, dass das nichts mit der news zu tun hat und mit den kommentaren auch nicht.

>ich glaube da gehört jede menge kraft dazu, tag für tag spritzen zu setzen und sich blut abzunehmen.<
nein, gehört es nicht.
reine gewohnheit.
das blut abnehmen.

>ich für meinen teil zucke ja schon zusammen, wenn jemand sich einen ohrring ins ohr steckt.<
weichei

Ottonilli
>Manchmal ist es besser den Rand zu halten und Leute glauben zu lassen das man keine Ahnung von einem Thema hat als ihnen zu zeigen das man ein Idiot ist.<
gilt das auch für dich?

ciaoextra
danke für die hilfe, aber du weißt doch hier ist hopfen und malz verloren.

bunny
fühlst du dich besser, wenn du ciaoextra beleidigst?
na, dann mach doch einfach weiter.

und wenn du seit 10 jahren diabetiker bist und dich immer noch nicht schmerzfrei pieksen kannst, bist du entweder ein weichei oder du solltest es dir nochmal zeigen lassen.

ich bin seit 4 jahren diabetiker und ich kann es ohne schmerzen.
und ich rede jetzt nur vom thema, also das stechen in den finger.
spritzen in den bauch etc. sind nicht das thema.

>ich hoffe mal das ich im alter nicht so werde....<
schon mal dran gedacht, dass du jetzt schon so bist? oder schlimmer?

zenon
ja, ich bin ein spaßvogel, aber ich gehe jetzt nicht googlen und über diabetes habe ich schon was gelernt.

und es geht hier um mein ganzes leben.

S8472
eigentor?
aber das bin ich ja von dir gewöhnt.
und jetzt gehst du in die sb und heulst dich wieder aus.
viel spaß

OCBDidier
>@Ignoranten aka. ciaoextra, vst & Co.<
wieso ignorant?

>Ihr mischt Euch in ein solches Thema ein, ohne das nötige Wissen zu haben...<
danke, aber ich habe das notwendige wissen und die erfahrung.

>...um als Anonymer, sein Wissen zu beweisen, nämlich genau das habt Ihr nicht, Eure Kommentare sind der beste Beweis dafür.<
na, da solltest du die kommentare nochmal lesen.

>Leider hat meine Einleitung nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun, allerdings fällt es mir auch sehr schwer die Gedankenwege solch dummer Menschen nachzuvollziehen, auch wenn das sicher nicht meine Intention ist. :-/<
na, wenn es um dummheit geht bist du sicher nicht weit von uns unwissenden ignoranten weg.

und auch für dich, es geht hier nicht ums spritzen.
wenn es darum ginge, hätte ich keinen kommentar geschrieben, da ich in dieser beziehung keine erfahrung habe.

und zu guter letzt nochmals bunny
>im übrigen finde ich kraftausdrücke auch nicht unbedingt angebracht, aber angesichts der ersten beiden kommentare, wundern mich die reaktionen nicht.<
ehrlich?
nur weil es doch tatsächlich leute gibt, die sich täglich in finger stechen können ohne zu jammern?
Kommentar ansehen
30.10.2007 17:57 Uhr von *bunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
du bist diabetiker typ 2.. du misst also 1x täglich und musst nicht spritzen (was ja noch kommen kann)
du nimmst dir das recht raus menschen als weicheier zu betiteln, nur weil sie von deinem empfindungsmuster abweichen.
ich finde solche gedanken sollten im kopf bleiben und nicht für menschen zu lesen sein, die betroffen sind. und zwar egal um welche krankheit es sich gerade dreht.
ich finde lediglich das es eine schöne sache ist, dass einem der umgang mit krankheiten immer besser gemacht wird. nur das scheinst du nicht zu verstehen.
ich habe niemals behauptet zu jammern und ich lasse mich auch nicht als weichei betiteln.. du bist 52 und hast diese krankheit seit 4 jahren.. wie schon gesagt typ 2, den hätte ich auch viel lieber ;). und wenn NUR diabetes meine diagnose wäre, würde ich auf der stelle ne woche lang durchfeiern.
mir persönlich tut der pieks in den finger nicht weh, trotzdem bedenke ich, dass jeder mensch ein individuum ist und vielleicht nicht so empfindet wie ich. das scheinst du aber nicht zu berücksichtigen.
dass hier auch das thema "spritzen" mitkommentiert wird, gehört zwar nicht direkt zur news, hängt aber für typ 1 diabetiker mit dran. und wenn sich leute darüber äussern möchten, dass das spritzen oft weh tut, blaue flecken entstehen und nach jahren auch verhärtungen, dann trägt das einfach zum allgemeinen thema der krankheit bei.

">ich hoffe mal das ich im alter nicht so werde....<
schon mal dran gedacht, dass du jetzt schon so bist? oder schlimmer?"
nein definitiv nicht, obwohl ich mich nicht selbst bewerte.
ich kann es aber nicht leiden, wenn über gewisse dinge spöttisch hergezogen wird. und wenn es um die gesundheit geht verstehe ich keinen spass.
du spielst das runter... wusstest du, dass diabetiker oftmals nach jahren an depressionen erkranken? ist bereits erwiesen, aber das sind dann wohl auch weicheier.
es stimmt mich umso trauriger, wenn ich bedenke, dass ich das als 25jährige einer person vermittle, die mein vater sein könnte, ebenso wie ciao. und ich wäre schwer enttäuscht, wenn meine eltern solch eine meinung vertreten würden.

ich weiss allerdings, dass dies dennoch kein denkanstoss für dich ist, da du übelst von dir selbst überzeugt bist.

ich hoffe ich komme vom kopfschütteln bis ich schlafen gehe wieder weg, sonst wird das ne sehr unruhige nacht...

kannst gerne nochmal darauf kommentieren, aber es würde nur das bestätigen was ich schon gelesen habe. und menschen die nicht so eine einstellung haben wie du, wissen sicher was ich meine...

tschööö
Kommentar ansehen
30.10.2007 18:22 Uhr von OCBDidier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@"harter" Frührentner (?!) alias vst: Da Du ja so sehr auf Deine "richtige" Meinung beharrst, (ohne Argumente) einfach drauf los schreibst, den wirklichen Hintergrund der News nicht verstanden hast, möchte ich das Fazit ziehen, dass es Deine Persönlichkeit widerspiegelt. Mir persönlich ist es egal. Ich hab mit solchen Menschen nichts zu tun, allerdings bin ich schockiert über die Tatsache, dass ein Mensch, der schließlich über einiges an Erfahrung verfügen sollte, so sein kann. Deine Aufgaben im Leben kann man sicher an einer Hand abzählen. Mein Beileid möchte ich Dir hiermit trotzdem nicht spenden!

- 52 Jahre alt und nichts gelernt im Leben -

PS: Du stehst doch auf Zitate/Redewendungen nicht wahr? Da hätte ich doch glatt eins für Dich: ;>

"Dumm geboren, nichts dazugelernt und die Hälfte vergessen!"
Kommentar ansehen
04.11.2007 15:53 Uhr von ahandi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Empfindlichkeit: Mannomann,
was für eine Unterhaltung...
Ich habe selber Diabetes und bin durch diesen Post erst auf das Pelikan sun Teil aufmerksam geworden.
Ich bin jetzt schon so viele Jahre dabei und bin noch immer (41J)
sehr empfindlich beim Nadeln.
Habe auch schon Akupunktur machen lassen, um mich wegen einer weiteren Erkrankung behandeln zu lassen und habe dabei, wie auch beim Insulin spritzen, immer noch nasse Hände.

Ich finde es sowas von unangemessen, nur weil man selber das Glück (!?) hat, unsensibel (hihi) zu sein, zubehaupten, dass das Stechen in die Finger nicht unangenehm ist.

Ich weiche gelegentlich an die Handseite aus und wechsele ständig die Finger, sodass sich die Stellen schon beruhigen können, aber hassen tue ich es immernoch.

Ich habe mir die Seite von Pelikan, und das Gerät von denen mal angesehen und finde, dass es für den, der es braucht, durchaus Sinnvoll sein kann.
Wer nicht, soll sich mit anderen Dingen befassen und die Diskussion den älteren Menschen, den Eltern von Diabetes-Kindern und Weicheiern überlassen.

VG, Andi

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?