29.10.07 11:58 Uhr
 5.558
 

Fehlermeldung: Mac OS X-Version "Leopard" jetzt auch mit "Blue Screen"

Nun hat auch das neue Betriebssystem Mac OS X-Version "Leopard" von Apple seinen aus Windows bekannten "Blue Screen" erhalten. Der Fehler tritt nur bei Upgrades und nicht bei einer Neuinstallation auf.

User, die ein Upgrade auf "Leopard" durchgeführt haben, mussten leider mit einem einfrieren ihres Rechners und einem von Windows-Computern bekannten blauen Bildschirm vorlieb nehmen. Eine Fehlermeldung wurde nicht angezeigt.

Der Fehler kam jedoch nicht vom Betriebssystem selbst, sondern wurde von APE, einem Framework von Unsanity LLC, verursacht. Wird dieses Programm entfernt läuft die neue Mac OS X-Version "Leopard" wieder fehlerfrei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Version, Fehler, Mac, Leopard, OS X
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2007 11:55 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzig, und ich dachte schon das die neue Mac OS X-Version "Leopard" nun die gleichen Fehler plötlich hat wie ein Windowssystem...
Kommentar ansehen
29.10.2007 15:13 Uhr von Mistbratze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt fehlt: nur noch ein Bluescreen für Linux.

Das ewige kernel panic ist auch nicht grade Abendfüllend.
Kommentar ansehen
29.10.2007 16:24 Uhr von Zap0xfce2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mistbratze: gibt es doch ! einfach mal den Gnome Bildschirmschoner "BSOD" installieren schon wird dein Bildschirmschonervorgang zum unterhaltsamen Erlebnis :P

@news
Naja hat ja eigentlich nix direkt mit MacOS zu tun ...
Kommentar ansehen
29.10.2007 16:30 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt auch: Man beachte das "jetzt auch".
Mac Nutzer dürften vor Ärger im Boden versinken. Fehlermeldungen wie beim verhassten Windows.
LLooooooL
Kommentar ansehen
29.10.2007 17:02 Uhr von Robbatse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klappt prima bei mir. habs seit freitag drauf ;)
übrigens kann man in der leopard-netzwerkumgebung angeschlossene windows-computer auch mit einem bluescreen als icon entdecken ;)
Kommentar ansehen
29.10.2007 17:05 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guru Meditation: Wer kennt die noch ? ;)
Kommentar ansehen
29.10.2007 18:27 Uhr von Elessar_CH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt schon Bluescreens sind hauptsächlich auf ungeduld und Viren zurückzuführen. Ausserdem kann sowas schon mal passieren wenn man seinen PC overclocked hat. Muss man aber damit rechnen, wenn man am rumprobieren ist.
Kommentar ansehen
29.10.2007 21:45 Uhr von x5c0d3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sh0rtnewser: Der AMIGA 500 war mein zweiter eigener Computer. Ich kann mich noch sehr gut an den blinkenden Rechteck mit dickem roten Rand erinnern. ;)

Gegenfrage: Kennst Du noch den ZX81? :p

On Topic: Zeigt halt das kein Betriebssystem fehlerfrei ist. Ich finde diese "Mein OS ist besser weil"-Diskussionen eh überflüssig.
Kommentar ansehen
30.10.2007 00:32 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dümmliche news: ein programm eines drittanbieters verursacht einen blauen bildschirm weil es nicht mit dem betriebssystem kompatibel ist, und schon hat os x seinen bluescreen...

sehr viel witziger finde ich da schon, dass der orginal windows bsod für die icons von windows netzwerkfreigaben verwendet wurde.
http://www.audguy.com/...
Kommentar ansehen
30.10.2007 13:32 Uhr von WWWiesel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
looool: und ich hab schon die ganzen Mac User vermisst :D die sind wohl grade alle am neuinstallieren ;-)
Kommentar ansehen
30.10.2007 19:54 Uhr von StYxXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Qualität setzt sich durch: *rofl*

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?