28.10.07 21:27 Uhr
 1.022
 

Qualifikation zur Frauenfußball-EM 2009: Deutschland besiegt Belgien deutlich

In einem Qualifikationsspiel zur Frauenfußball-Europameisterschaft 2009 in Finnland besiegte am Sonntag Deutschland das Team von Belgien klar mit 3:0 (2:0). 17.000 Besucher (ausverkauft) waren an der Lohmühle (Lübeck) zu Gast.

Bereits nach zehn Minuten Spielzeit führte Deutschland 2:0. Die Tore erzielten Kerstin Garefrekes (Frankfurt/8. Minute) und Sandra Minnert (SC Bad Neuenahr/10. Minute).

Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt) machte dann in der 74. Minute mit ihrem Tor zum 3:0-Endstand alles klar für die Deutschen. Die deutsche Elf hat damit alle vier Gruppenspiele für sich entscheiden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Frau, EM, Belgien, Qualifikation, Frauenfußball
Quelle: sport.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2007 22:26 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na so deutlich nu auch wieder nich: bei den Frauen wäre deutlich ab 6:0.. aber das war ein schwaches 3:0 :/
Kommentar ansehen
29.10.2007 10:45 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das 3:0: ist sicher nicht so deutlich wie in der überschrift....aber egal, glückwunsch, drei punkte sind drei punkte
Kommentar ansehen
29.10.2007 17:07 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie haben: gewonnen und das ist wichtig, abe im moment sind sie wirklich in form....wer will sie eigendlich schlagen........

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?