28.10.07 20:48 Uhr
 2.344
 

Opel stellt den sportlichen Vivaro VPC vor - Ein schneller Serientransporter

Opel stellt auf der RAI, einer Messe für Nutzfahrzeuge in Amsterdam, den "Vivaro VPC" vor. Der deutsche Automobil Hersteller zeigt, dass Transporter nicht nur groß und schwerfällig sein müssen.

Die Edition "VPC" lehnt sich an die PKW Werkstuner "OPC" an. Dementsprechend wurde der Vivaro mit einem Spoiler-Paket versehen und hat eine Leistungssteigerung bekommen. Der 2,5-Liter-Turbodiesel-Motor leistet nun 146 PS bei einer Euro4-Einstufung.

Der Opel Vivaro VPC soll auf 100 Exemplare limitiert und ausschließlich in den Niederlanden für 34.900 € angeboten werden. Fotos sind in der Quelle zu sehen.


WebReporter: YperitClp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Serie, Opel
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2007 20:38 Uhr von YperitClp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade , dass dieser Transporter den Niederländern vorbehalten bleibt. Ob Opel so wohl die vorangegangene Krise übersteht. Gut aussehen tut er ja. Ob die Post dann wohl schneller ankommt :D
Kommentar ansehen
28.10.2007 20:54 Uhr von sleeping-sun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: sieht aus wie ein "security" wagen^^.
warum wurden nur 100 exemplare gefertigt? Und warum wird der nur in den niederlanden verkauft?
Kommentar ansehen
29.10.2007 00:21 Uhr von Misuke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut das davon so wenige gibt
sind es halt nur 100 idioten mehr die meinen mit ihrem Kleintransporter auf regennassen Autobahnen mit Lichthupe sich durch die Menge zu trümmern
Kommentar ansehen
29.10.2007 07:20 Uhr von xmarauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@misuke genau das dachte ich auch gerade...
Kommentar ansehen
29.10.2007 08:27 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau damit dann die bekloppten Klein-Transport-Fahrer mit 180 oder 200 auf der linken Spur lichthupend drängeln und alle anderen noch mehr gefährden, als das jetzt schon der Fall ist, klasse Idee von Opel, ähnlich gut, wie die des Mantas....


...übrigens wird der nur für Holland gebaut, damit die nächste Botanik-Lieferung schneller hier ist :o)
Kommentar ansehen
29.10.2007 12:39 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Misuke,xmarauder,BeatDaddy: Dann fahrt doch einfach mit euren 45 PS Boliden auf der rechten Spur.

Dann nervt euch auch keiner und ihr werdet auch nicht überrascht. (Hat euch keine beigebracht den nachfolgenden Verkehr zu Beobachten?)

Ich bin täglich rund 150 Km auf deutschen Autobahnen unterwegs und die einzigen Idioten sind diejenigen die ohne nach Hinten zu gucken die Spur wechseln und diejenigen die meinen ein LKW mit 105 Km/h überholen zu müssen.

Für Leute die Angst haben vor Autos...bitte auf die Landstraße wechseln!
Kommentar ansehen
29.10.2007 13:28 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat wohl eher die Größe eines VW-Busses: und nicht die der viel größeren Sprinter-Klasse.
Die Länge und das Leergewicht unterscheiden sich wohl auch kaum von einem Mittelklassewagen, der 50 km/h mehr schafft.
Wo sind da die besonderen Gefahren?
Ich bin selbst jahrelang einen Kleintransporter in der Größe, aber mit etwas weniger PS gefahren. Das Fahrverhalten war nahezu perfekt, auch durch Kurven und bei starkem Wind.
146 PS sind für heutige Autos ja wohl eher durchschnittlich, fast jeder Vito oder VW-T5 hat mehr PS.
Kommentar ansehen
29.10.2007 18:03 Uhr von whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut dämlich: Zum Glück kommt das Ding weder in großer Stückzahl noch hier auf den Markt. Die Fahrer von Kleintransportern - die vielfach eh schon haarsträubend und völlig verantwortungslos fahren - auch noch in dem Glauben, sie würden einen Sportwagen fahren, zu unterstützen, kann man mit gesundem Menschenverstand nur als fatal bezeichnen.
Kommentar ansehen
29.10.2007 19:36 Uhr von Misuke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nihilist: ich fahre sowohl einen 150 PS Alfa wie auch einen 350 PS SLK glaube kaum das du da mit diesem rollenden Belchsarg was ausrichten kannst

du bist wohl auch so einer der meint nur weils die tachonadel hergibt kann man seine 7.5 tonnen mal so richtig beschleunigen
und dann schön bremsen und sich wundern warum auf einmal die Masse nach vorne drückt und man komischerweise in die vorderen reinrauscht

150 km am Tag ... da verbring ich ja mehr im stau als du im gesamten ^^

denen sollte ein tempolimit eingebaut werden und nur mit gesonderter Führerscheinklasse die Begrenzung aufgehoben werden
Kommentar ansehen
29.10.2007 22:14 Uhr von whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Primera: Projektzwo ist eine Tuningfirma für VW und Audi, kein Modellname von VW...
Kommentar ansehen
29.10.2007 23:28 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
146 PS: Der Wagen soll bei den Holländern bleiben. Mit 146 PS hat das Teil mir zu wenig Power.
Kommentar ansehen
30.10.2007 16:12 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Projekt Zwo kenne ich nicht, aber wie wäre es denn hiermit?
http://www.tunertreff.de/...
VW T5 TDI mit 210 PS.
Der fährt sicher selten vor dem Opel mit zu wenig Abstand. ;-)
Als Serienmodell übrigens mit 174 PS.
Von den Dingern fahren tausende auf deutschen Straßen. Da braucht man sich um den "lahmen" Opel wirklich keine Sorgen zu machen.

@misuke
Ich halte übrigens einen SLK mit 350 PS für viel gefährlicher.
Ich bin mal einen zum Test gefahren, der war bei wenig Regen kaum auf der Straße zu halten. Der wollte mir immer hinten ausbrechen. Mein alter SL hat nur 326 PS und die Räder radieren sehr selten, selbst bei Glatteis. Die Elektronik ist immerzu nur am abregeln, das war bei dem SLK überhaupt nicht so. Vielleicht waren auch die Reifen ungeeignet. Du kannst ja bei Regen den Alfa fahren. ;-)
Kommentar ansehen
30.10.2007 22:36 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hier wieder für nen mist steht ich fahre selber nen ford transit (8sitzer) und kann mich nur wundern, was hier für mist geschrieben wird...

ein transporter ist bei 160km/h bis vielleicht 200km/h mit seinen 2 tonnen leergewicht nicht gefährlicher als andere autos auch - zum vergleich: ein golf 5 schafft es mittlerweile auf 1,6 tonnen, die limousinen entsprechend mehr (eine s-klasse auf 2,2 tonnen und ist mit 250km/h auch nen ganzes stück schneller)

dann ist 7,5 tonnen auch falsch, die personentransporter sind immer unterhalb von 3,5 tonnen maximalgewicht anzutreffen, denn sonst wären es LKWs (um die es hier nicht geht)

und dass transporterfahrer ist ja mal der größte schwachsinn schlechthin
Kommentar ansehen
31.10.2007 10:23 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man drosseln auf 120km/h: Und zwar alle Transporter, Vans und sonstige Großvolumige Kisten, so wie es bei normalen Autos bereits bei 250 gemacht wird.

Wenn hier jemand erzählt dass ein Fahrzeug, dessen Bremssysteme auf Bestimmungen von 1970 abgestimmt sind, ein Fahrverhalten wie normale Autos hat, ist derjenige sehr weit von der Realität entfernt. Mit max. Zuladung hat ein Transporter locker 1t mehr auf der Wage als ein PKW, von dem hohen Schwerpunkt und der riesigen Windangriffsfläche mal ganz abgesehen. Vor allem bei Unfallsituationen, also schleudern, ausweichen etc. hat so eine Kiste immer einen erheblichen Nachteil, da helfen auch elektronische Spielereien wie ESP und Konsorten nicht besonders viel.
Kommentar ansehen
31.10.2007 10:31 Uhr von Deathmachine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@botcherO: "Wenn hier jemand erzählt dass ein Fahrzeug, dessen Bremssysteme auf Bestimmungen von 1970 abgestimmt sind, ein Fahrverhalten wie normale Autos hat, ist derjenige sehr weit von der Realität entfernt."

klar, die bremssysteme haben sich seit fast 40 jahren nicht verändert...
die bremsen bei einem transporter sind genau so modern wie die von andern autos auch


"Mit max. Zuladung hat ein Transporter locker 1t mehr auf der Wage als ein PKW"

beispiel ford transit:
leergewicht 1,8 tonnen (mit sitzbänken knapp 2tonnen), maximales gesamtgewicht 2880kg - das ist nicht viel mehr als eine s-klasse, und die fährt 250km/h...


" Vor allem bei Unfallsituationen, also schleudern, ausweichen etc. hat so eine Kiste immer einen erheblichen Nachteil, da helfen auch elektronische Spielereien wie ESP und Konsorten nicht besonders viel."

das stimmt auch nicht wirklich, transporter haben sehr straff abgestimmte fahrwerke, welche ihnen ein klasse fahrverhalten geben - da sind etwas ältere autos mit ihren ausgenudelten stoßdämpfern weit gefährlicher


nochmal zusammenfassend:
dass transporter mit einem gewicht von 3,5T keine 200 fahren sollten stimmt natürlich, aber das schaffen die wenigsten, und vor allem das auto, um das es hier geht, wird meist nur mit wenigen personen besetzt sein und dann nicht mehr wiegen als ein mittelklassewagen....
Kommentar ansehen
31.10.2007 11:19 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusätzlich zur straffen Federung haben diese: Kleintransporter auch eine breitere Spur, als PKWs, da macht die Höhe nicht mehr so viel aus, denn der Schwerpunkt ist auch viel niedriger, als es aussieht.
Wenn so ein Ding voll bis oben beladen ist, wird sowieso Niemand mehr freiwillig mit Vollgas damit rumfahren, außer berghoch natürlich.
Ihr solltet mal so einen Kleintransporter probefahren, bevor Ihr hier darüber etwas schreibt. Ich fahre mit den Dingern viel lieber, als mit einem PKW. Man sitzt bequemer und sieht mehr. Vorausschauende Fahrweise ist mit der hohen Sitzposition auch viel besser möglich.
Kommentar ansehen
31.10.2007 18:05 Uhr von lauDo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut unnötig einen Transporter fährt man doch nicht, um damit prahlen zu können.
Kommentar ansehen
31.10.2007 21:13 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aja: "Der Opel Vivaro VPC soll auf 100 Exemplare limitiert und ausschließlich in den Niederlanden für 34.900 € angeboten werden."
Und damit auch auf deutschen Autobahnen zu sehen sein^^
Kommentar ansehen
02.11.2007 10:21 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist aber auch richtig wichtig, dass diese Transporter so ausgelegt sind um bei Tempo 160 auf der Autobahn noch drängeln zu können...
Kommentar ansehen
03.11.2007 11:28 Uhr von Tingel Tangel Bob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
theoretiker ich bin seit einem jahr jetzt auf einem 40-tonner... vorher habe ich selbst einen db sprinter 316 mit knapp 160 ps gefahren, das man damit auch einen audi a4 (als bsp) abhängt, no prob... das man dafür eine spezielle ausbildung macht, habe ich sogar selber gesagt, obwohl ich wie gesagt selber so ein kfz gefahren hatte... habe auch schon viele unfälle gesehen, aber habe noch nie in der zeit einen transporter im graben oder auf dem dach liegen sehen... und außerdem zu den bremsen: laut einem neuen adac-test standen diese fahrzeuge sogar eher als ein mittel- bis oberklasse wagen - nur zur info...! bei gleicher geschwindigkeit von 100 km/h... also wenn man keine ahnung usw...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?