28.10.07 20:29 Uhr
 632
 

Berlin: Ex-Polizist tritt in Schulen als Comedian zur Gewaltbekämpfung auf

Murat Topal (32) ist ein Migrant, der es in Deutschland geschafft hat. Er war Polizist. Nun kämpft er in den Schulen von Berliner Problembezirken für Gewaltprävention. Die Jugendlichen will er mit einer Comedy-Show erreichen und an der Ehre packen.

"Dass ihr in einem Ghetto wohnt, zieht nicht als Ausrede für Gewalt, für Abziehen", macht er den Jugendlichen klar. Leute wie Topal sind wie die letzte Hoffnung der Polizei. 80 Prozent der Intensivtäter Berlins haben Migrationshintergrund.

An Topals Seite stehen auch Polizist Oktay Wache und Politikerin Bilkay Öney (Grüne). "Wenn ihr fünfmal am Tag betet, aber kein netter, hilfsbereiter Mensch seid, wird Gott sagen: Das Beten war umsonst!", redet Wache den jungen Moslems ins Gewissen.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Schule, Polizist, Gewalt, Comedian
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2007 20:26 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Idee ist sehr gut. Dürfte mehr bringen als so manches andere ausgelutschte Konzept.

Die Jugendlichen müssen allerdings auch selbst wollen, sich zu integrieren.

Wenn 80 Prozent aller schweren Taten von Leuten mit Migrationshintergrund stammen, dann kann dies eine bedenkliche Eigendynamik nach sich ziehen.

Wer aus der Arbeitslosigkeit und dem Ghetto wirklich entfliehen will, kann dies nur über enormen Leistungswillen. Da sollten die Jugendlichen lieber ihre Kraft für investieren.
Kommentar ansehen
28.10.2007 20:45 Uhr von grabenkämpfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewaltbekämpfung bei Migranten: und Gott hat recht,
alles beten hat nichts genutzt.
Ob es sie aber selig hat ist sehr fraglich.
Kommentar ansehen
28.10.2007 21:21 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da unsere Politik: zu 90% aus Comedians besteht, hoffe ich trotzdem, dass die Sache Erfolg hat.
Kommentar ansehen
28.10.2007 22:33 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab sein video gesehen. Der ist wirklich gut, ich hab lange nciht mehr so gelacht :)

Aber mal ehrlich...die Kids behalten das nicht...das wirkt ein paar Stunden, wo sie sie alle versuchen sich vorbildlich zu verhalten, und dann knickt das wieder um und weite gehts wie vorher.
Kommentar ansehen
29.10.2007 00:42 Uhr von MitHanDir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manoman 80% das ist echt Wahnsinn. Aber es festigt mein Bild von Berlin und das ist nicht positiv!
Kommentar ansehen
29.10.2007 10:19 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch: super. so erreicht der mann die kiddies und kann so sicher mehr erreichen, als ein politiker der ein verbot von killerspielen möchte.
Kommentar ansehen
30.10.2007 15:56 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find das gut: der hat was aus seinem leben gemacht und kommt auch ausm "ghetto"... gute vorbildfunktion
Kommentar ansehen
04.11.2007 22:47 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: auch nicht? Wenn es hilft dann is es doch okay, wenn nicht, dann war es einen Versuch Wert. Also los und dann mal schauen!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?