28.10.07 20:24 Uhr
 1.212
 

Testamentstreit zwischen US-Universität und Erben um 880 Millionen Dollar

Wie am letzten Freitag die "New-York Times" meldete, wird jetzt ein Gericht im US-Bundesstaat New Jersey über ein bereits übereignetes Vermögen entscheiden. Sollte die Uni unterliegen, müsste sie 880 Millionen Dollar an die Nachfahren zurückzahlen.

Die bekannte Princeton Universität hat 1961 vom Ehepaar Robertson einen Betrag von 35 Millionen Dollar erhalten. Diese Summe sollte zur Förderung des politischen Nachwuchses für eine angeschlossene Schule verwendet werden.

Nachkommen der Erblasser haben diese Verwendung jetzt bezweifelt, so dass jetzt ein Gericht urteilen muss. Das Erbe ist mittlerweile auf 880 Millionen Dollar angewachsen. Die Verhandlung darüber wird vermutlich im nächsten Jahr stattfinden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Million, Dollar, Universität, Testament
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2007 20:11 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben in Deutschland ein kompliziertes Erbrecht. Wenn etwas Geld vorhanden ist, sollte man das Geld für den Notar auf jeden Fall
ausgeben, um auf der sicheren Seite zu sein. Wenn man sich nicht genauestens damit auskennt –wer kennt die ganzen Fallstricke? – lieber
mit warmer als mit kalter Hand etwas vererben.
Kommentar ansehen
29.10.2007 19:14 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
880 Millionen aus 35 Millionen??? Investment Profis oder wie?
Kommentar ansehen
30.10.2007 12:41 Uhr von Carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Moppsi: die uni hatte ja auch 46 jahre zeit. da reichen ein paar prozent rendite.
Kommentar ansehen
30.10.2007 13:10 Uhr von Bungarus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn zwei sich streiten: freut sich der dritte. Ich meld mich mal bei denen, vieleicht hab ich Glück und kann was abstauben.

Ist schon heftig, aus 35 Mio 880 zu machen.
Kommentar ansehen
30.10.2007 15:48 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bungarus: verdammt hatte den gleichen gedanken... aber ich geb mich auch mit der hälfte zufrieden...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?