28.10.07 20:10 Uhr
 627
 

Drei Dash8-Bruchlandungen: Scandinavian Airlines streicht massenhaft Flüge

Innerhalb von wenigen Wochen kam es bei Scandinavian Airlines (SAS) jetzt zum dritten Unfall mit einer Bombardier Turboprop-Maschine vom Typ Dash-8 Q400. In Dänemark rutschte ein Flugzeug auf dem Bauch über die Piste. Verletzte gab es nicht.

Die Flugaufsicht Dänemarks erließ ein Flugverbot für alle SAS-Maschinen dieses Dash8-Typs. 57 Flüge mussten daraufhin annulliert werden. SAS werde auch keine Dash8-Modelle mehr ordern. Zu oft habe es "Qualitätsprobleme" gegeben, so der Grund.

Schon im September kam es in Aalborg (Dänemark) und Wilna (Litauen) zu ähnlich dramatischen Vorkommnissen. Danach hatte SAS Schadenersatzforderungen von Bombardier wegen Rost am Fahrwerk über umgerechnet 55 Millionen Euro gefordert.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flug, Airline, Bruch
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2007 21:05 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten diese Flugzeuge verschrotten und sich vernünftige anschaffen!
Kommentar ansehen
29.10.2007 00:12 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimmy: die 400er gibt es noch keine 10 Jahre - Die Lufthansa fliegt mit Koffern die zum Teil 3mal so alt sind...

Das die SAS hauptsächlich von den Pannen betroffen ist, lässt eher auf schlampige Wartung der Fluggesellschaft schliessen !

Ich bin mehrfach Dash8 geflogen und hatte nie was zu beanstanden - im Gegensatz zu der völlig verwarzten 757 mit der ich vor 3 Wochen aus den USA zurückfliegen mußte !!!
Kommentar ansehen
29.10.2007 09:02 Uhr von Raptor667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke auch das es ein Wartungsproblem ist. Weil wenn die Techniker Rosta am Fahrgestell( das meist beanspruchste Teil neben den Triebwerken) bemerkt hätten, hätten die sicher schon was unternommen. Aber es wird wohl wie so oft gewesen sein..."das hält noch da passiert nichts. Kostet nur Geld"
Kommentar ansehen
29.10.2007 09:07 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Python44: Ich hätte trotzdem kein Vertrauen mehr in diese Flugzeuge!
Kommentar ansehen
29.10.2007 09:33 Uhr von DINODEPP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Puh: Zum Glück flieg ich mit Delta
Kommentar ansehen
29.10.2007 10:48 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppeltes Problem: 1.) Finde ich es mist das der Hersteller nix bauen kann was den Normalen Bedingungen lange genug trotz oder aber keine offz. Wartungsanweisung rausgibt. ("muss alle X-std. ausgetauscht werden o.s.).

2.) Die Wartungstechniker sind entweder Volltrottel oder scheissen sich vor lauter Angst um Ihren Job in die Hose.
Sorry aber das muss man so brutal sehn. Rost kommt nicht von heut auf morgen. Die Anzeichen dafür kann man sehr früh feststellen wenn man was von sein Job versteht.

Vorallen dann wenn man durch ein Bericht und 2 Crashs schon mit der Nase draufgehauen wird.

Und wie schon ein Vorgänger hier schrieb, wieso NUR SAS Maschinen. ?

Das einzige Positive an der Sache ist, das der Fehler nicht an einer Tragfläche ist. So kann ein wenigstens noch mit ne Menge gück (und das hatten die bisher) die Flughafenfeuerwehr aus der Kiste rauspellen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
30.10.2007 11:54 Uhr von scum1.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bigpapa: mit verlaub, punkt 1 ist einfach käse.
für die dash8 gibt es genau dieselben groundinspection und flugstunden vorgaben wie für jedes andere flugzeug auch. der flieger ist zwar mehr oder weniger ein auslaufsmodell, dennoch liegt die schuld in diesem fall nicht beim hersteller sondern:
a) beim wartungspersonal
und/oder
b) beim vendor des fahrwerkes
das thema ist bei weitem nicht so banal, wie du es dir vielleicht vorstellst.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?