28.10.07 15:51 Uhr
 662
 

Russland: Kreml strebt nach mehr Einfluss auf das Internet

Seit 2002 ist der Anteil der Russen mit Internetzugang um 17 Prozent auf ein Viertel der Bevölkerung angestiegen. Angesichts dieser Zahlen versucht der Kreml nun verstärkt Einfluss auf das Medium zu nehmen.

Der "Washington Post" zufolge gründen regierungsnahe Organisationen vermehrt Websites, die das Regime ins rechte Licht rücken sollen. Bereits etablierte Websites, die für ihre hohe Qualität bereits bekannt sind, werden kurzerhand aufgekauft.

Auf lange Sicht möchte Russland ein "eigenes" Internet, das vom globalen Netz so gut wie möglich getrennt ist. Beauftragte der Regierung untersuchen zu diesem Zweck die Technik, mit der China schon jetzt das Internet zensiert.


WebReporter: ephialtes
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Russland, Einfluss, Kreml
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2007 16:04 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut sollen sie doch zusammen mit China ihr eigenes Netz aufbauen. Wird "unser" Netz wenigstens entlastet!
Kommentar ansehen
28.10.2007 17:21 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Washington Post soll lieber über das eigene Regime aufklären
Kommentar ansehen
28.10.2007 19:48 Uhr von YperitClp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überwachugsstataat ? Nach den in Deutschland vorangegangen Diskussionen über einen Überwachungsstaat müsste man bei sowas wieder hellhörig werden. Aber naja, die Russen ahmen die Amerikaner ja gekonnt nach und machen was sie wollen. Zensur ist bestimmt der richtige Weg zur Zufriedenheit der Bevölkerung.
Kommentar ansehen
28.10.2007 21:51 Uhr von danke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
putin: putin putin lupenreiner demokrat baut sich einen zarenstaat hahahaha
Kommentar ansehen
28.10.2007 22:15 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild: Putin... und daneben glaube ich sind die Minister für Demokratie, Menschenrechte und Medienaufsicht.

http://picpaste.de/...
Kommentar ansehen
29.10.2007 05:02 Uhr von Canadian Dry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Russland moechte ein eigenes Internet na hoffentlich.
Ergebnis: Mindestens 40% weniger Spam-Emails im gesamten "restlichen" Internet.
Kommentar ansehen
29.10.2007 10:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein eigenes internet: lässt nur darauf schließen, dass man seine bevölkerung besser im griff haben möchte und einfluss von außen vermindern will.....ein weiterer rückschritt für das land
Kommentar ansehen
29.10.2007 12:57 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja....wers glaubt: So schreibt eine AMERIKANISCHE Zeitung.....
wers glaubt glaubt auch der Bild.
Die beiden Staaten sind nach wie vor keine Freunde (zur Zeit eher wieder Feinde)
Kommentar ansehen
29.10.2007 16:38 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strebt nach mehr Einfluss auf das Internet: "Auf lange Sicht möchte Russland ein "eigenes" Internet"

Nee, das geht nicht. Das Internet ist Weltweit. Da kann nicht jedes Land für sich. Aber die alten Leute im Internet können das nicht wissen.
Kommentar ansehen
29.10.2007 16:39 Uhr von Ondraeh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vmaxxer: jop auf jeden fall du hast recht !
Wenn man die News in orginal gelesen hat ist es noch weniger glaubhaft.
Das ist Propaganda .... Schade das das noch von so einer großen Zeitung vertrieben wird... =\

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?