28.10.07 11:18 Uhr
 728
 

Weltpremiere: Lunge eines Fötus durch den Magen der Mutter operiert

Die erfolgreiche Operation haben Chirurgen der Universitätsklinik in Bonn durchgeführt. Dabei wurde zum ersten Mal durch den Magen einer Frau das ungeborene Baby an der Lunge operiert.

In der zwanzigsten Schwangerschaftswoche platzte die Fruchtblase der Mutter, dadurch war der Fötus ungeschützt vor Infekten und dem Druck der Organe der Mutter. Dieser Druck behindert vor allem das Wachstum der Lunge.

Normalerweise wird bei einer so kurzen Schwangerschaftszeit diese abgebrochen, wenn solche Probleme auftreten. Das Baby wurde in der 33. Schwangerschaftswoche zur Welt gebracht und ist heute, mit einem Jahr, bei bester Gesundheit.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mutter, Lunge, Magen, Weltpremiere, Fötus
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2007 11:03 Uhr von PortaWestfalica
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer genaueres über die Operation erfahren will sollte sich die Quelle durchlesen. Was genau gemacht wurde konnte ich nicht mehr unterbringen.
Kommentar ansehen
28.10.2007 11:36 Uhr von Treckerfahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Operation fand: dann also vor einen Jahr statt. Also ist es überhaupt keine Weltpremiere! Außerdem müsste der Titel dann eher so lauten: Als erstes über den Magen der Mutter an der Lunge operiertes Baby ist ein Jahr später immer noch gesund!
Kommentar ansehen
28.10.2007 13:53 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: @Treckerfahrer: Volle Zustimmung

@PortaWestfalica: Von einer Weltpremiere kann man hier echt nicht mehr sprechen, wenn das ganze schon ein Jahr her ist. Auch wenn es damals eine gewesen ist. Der Titel ist also höchst irreführend, brauchst garnicht patzig zu werden.
Kommentar ansehen
28.10.2007 14:11 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weltpremiere: Hmm.. also eine Premiere bleibt eine Premiere.. egal wie alt sie ist, oder war die Erstaufführung von Cats nur eine Premiere am Tag danach und jetzt keine mehr? Das einzig irreführende ist, das der Titel einen denken lässt, die Operation wurde vor kurzem getätigt, ist aber durch weiteres lesen sofort geklärt und ergibt auch Sinn.. denn was für eine Weltpremiere wäre es, wenn das Kind dann später stirbt? So ist die erste, weltweite erfolgreiche Operation die Art.. erstmal nachdenken, ist höchstens leicht irreführend aber definitiv nicht falsch.

@News: Interessant, gut verfasst - 5 Punkte
Kommentar ansehen
28.10.2007 15:08 Uhr von realNIrcser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Definition: Weltpremiere: Eine Weltpremiere (Synonyme: [Ur-]aufführung; [Erst-]Auftritt) ist ein öffentliches Ereignis, deren Verwendung vorwiegend für Filme und Festivalaufführungen zu finden ist.

D. h. erst wenn die Aufführung wieder neu auffgeführt wird, obwohl es schon mal gezeigt wurde, spricht man nur von einer Premiere.
Kommentar ansehen
28.10.2007 19:58 Uhr von Caletta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ne blöde Frage: Ist mit durch den Magen nicht durch dne Bauch gemeint?
Ich kann mir Irgendwie schlecht vorstelllen das sich ein Artzt von oben nach unten quer durch dne Körper der Mutter schnippelt Oo
Bitte klärt mich auf.
Kommentar ansehen
29.10.2007 19:23 Uhr von Eumelchen05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erm: Man kann sich auch anstellen... *kopfschüttel*
JPG @ Porta:: GUT erfasst :)
Endlich mal eine schöne News :)
Kommentar ansehen
30.10.2007 08:05 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Da kann man per Ultraschall gerade mal feststellen welches Geschlecht das Kleine hat und dann kann man an der Lunge operieren?
Kommentar ansehen
30.10.2007 22:08 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das: mal nur nicht zu einem pränatalen psychischen Trauma bei dem Baby geführt hat.
Kommentar ansehen
02.11.2007 14:57 Uhr von Kalkofe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schlecht, aber: eine Sensation wäre doch eher, wenn der Magen der Mutter durch die Lunge des Fötus operiert worden wäre; da traut sich wohl keiner ran, was?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?