27.10.07 17:41 Uhr
 14.456
 

Ehemaliger Soldat uriniert auf sterbende Frau - drei Jahre Gefängnis

Der ehemalige britische Soldat Anthony Anderson wurde zu drei Jahren Gefängnis verurteilt, weil er eine sterbende Frau mit Rasierschaum einrieb und anschließend auf sie urinierte. Die Frau starb auf offener Straße an Bauchspeicheldrüsenversagen.

Bevor Anthony Anderson die Frau einschäumte und auf sie urinierte, versuchte er, sie mit einer Flasche Wasser aufzuschrecken, als das nichts änderte, rief er vor allen Leuten "this is YouTube material" und legte los.

Das Gericht war entsetzt von dem Verhalten des 27-Jährigen, denn er habe die Würde dieser Frau auf das Übelste missachtet und muss deswegen eine längere Strafe in Kauf nehmen. Anthony Anderson stand bei der Tat unter Einfluss von Cannabis.


WebReporter: Cyris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Jahr, Gefängnis, Soldat, Erbe
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2007 17:58 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es wichtig: für die News(headline) das der Mann einmal Soldat war?
Müsste das dann auch bei jedem stehen der einmal Wehrdienst leisten musste?
Kommentar ansehen
27.10.2007 18:07 Uhr von Cyris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigentlich total egal :P: ^^
Kommentar ansehen
27.10.2007 18:13 Uhr von Severnaya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der: letzte satz musste ja sein, und jetzt raus auf die strasse zum kiffer lynchen
Kommentar ansehen
27.10.2007 18:17 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xenonatal: Ist schon ´n erwähnenswerte Tatsache, wenn er aktiv im Krieg war. Ein weiteres Indiz, dass der Krieg die nach Hause gekommenen Veteranen nachhaltig traumatisiert.
Wenn er nicht aktiv im Krieg war, dann tut es wirklich nicht so viel zu Sache.
Kommentar ansehen
27.10.2007 18:18 Uhr von Cyris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unabhänig davon: ist das mal total pervers, und btw
@serv: das soll keine provokation sein, sondern ist eine aufzaehlung der fakten :)
Kommentar ansehen
27.10.2007 18:26 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat einer den: YouTube Link?
Wenn es schon YouTube Material sein soll....
Kommentar ansehen
27.10.2007 18:35 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@silenius: Alternativ könnte es aber auch rein am Canabis und (laut quelle) Alkohol konsum gelegen haben das der so einen scheiss machte.
Kommentar ansehen
27.10.2007 18:53 Uhr von amtrak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 Jahre Gefängnis ? 3 Jahre Psychatrie wären wohl angebrachter .

@wixbubi
und Du würdest Dir das Video wahrscheinlich noch anschauen und - vielleicht Deinem Namen alle Ehre machen ?

Grüße
amtrak
Kommentar ansehen
27.10.2007 19:34 Uhr von TheXpecta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar ist die news das er Soldat ist wichtig Wer weiss schon was er im Krieg erlebt hat bestimmt hat er einen psychischen knacks im Irak oder wo auch immer er war erlitten.Man kann froh sein das er kein Rambo syndrom erlitten hatte wenn ihr wisst was ich meine.
Kommentar ansehen
27.10.2007 19:42 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Soldat: wird in der Quelle nur ein einziges Mal erwähnt. Warum muss das hier in den Titel? Weil es mehr visits bringt? tses

Und das:
A crowd had gathered around, watching and laughing, and the incident was filmed on a mobile phone.

hätte man ja mal erwähnen können, denn diese Herrschaften sind mindestens genauso krank und haben nicht Alk oder Drogen als Ausrede.

Ach ja KA2: aufzuschrecken, nicht auf zu schrecken..
Kommentar ansehen
27.10.2007 19:58 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FirstBorg: Das ist klar. Alk und THC werden auch einen wesentlichen Batzen Schuld daran haben, das will ich keinesfalls bezweifeln. ^^
Kommentar ansehen
27.10.2007 20:51 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn es die Tat nicht besser macht: geh ich einmal davon aus das keiner damit gerechnet hat das die arme Frau im Sterben lag.
Kommentar ansehen
27.10.2007 23:11 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuviel Postal 2 gezockt, der Typ? nfc
Kommentar ansehen
27.10.2007 23:56 Uhr von schwarzematerie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz wichtig: ist ja wohl die Info das der Typ unter Cannabis Einfluss stand. War wahrscheinlich eher besoffen oder sonst was...
Kommentar ansehen
28.10.2007 00:06 Uhr von venomous writer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ortsangabe: also ich hätte es auch besser gefunden, wenn die ehemalige Berufsbezeichnung aus der News rausgelassen worden wäre und eine Ortsbezeichnung zugefügt worden wäre. Ich hatte eigentlich an eine Szene aus dem Irak gedacht, doch es passierte in England
Kommentar ansehen
28.10.2007 01:02 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cannabis entschuldigt keine schwarze Seele. Lächerlich dass das überhaupt erwähnt wird.

Cannabis - wie die meisten Drogen - verändern Menschen nicht.
Wohl aber zeigen einige dann ihr wahres Gesicht.

Alles andere als lebenslange Haft für diesen abgrundtiefen Abschaum von Mensch ist blanker Hohn.
Kommentar ansehen
28.10.2007 01:27 Uhr von Fussl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Das ist deftig... o.0
Ein Extrem-Zyniker
Aber nicht wirklich überraschend wenn er tatsächlich im Einsatz gewesen war. Da sind im Zusamenhang mit Veteranen noch viel üblerer Sachen gelaufen (siehe u.a Delta Force Mordserie in der Heim-Kaserne nach der Panama Geschichte)
Es ist tragisch und traurig, aber viele Veteranen sind doppelt bestraft weil sie anchliessend besser weggeschlossen werden sollten. Soviel zum Thema Krieg.
Schon ne feine Sache oder? :/
Kommentar ansehen
28.10.2007 02:09 Uhr von Frostkrieg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übertrieben: So schlimm ist das ja auch wieder nicht. Andere trinken oder spritzen sich Urin zur Stärkung der Abwehrkräfte. Vielleicht wollte er ihr auch nur was Gutes tun.
Kommentar ansehen
28.10.2007 05:02 Uhr von der da...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der könig: der vollidioten...
Kommentar ansehen
28.10.2007 10:24 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist krank: aber ähnlich krank finde ich es das thema unter kurioses abzulegen.
Kommentar ansehen
28.10.2007 10:34 Uhr von Miraculix78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kiffer müssen Perversitäten ausleben??? @ TeKILLA1983

"kiffer müssen perversitäten ausleben... hat schon seinen grund weshalb es verboten ist in den meisten ländern..."

Das würde ich ja zu gerne mal genauer erklärt bekommen....
Kommentar ansehen
28.10.2007 10:41 Uhr von Mabie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann war das? Ist so der Begriff YouTube entstanden, oder wollte er das auf YouTube zeigen, sein Video?

P.S: Warum mit Rassierschaum?
Kommentar ansehen
28.10.2007 11:48 Uhr von Miraculix78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ userXY: wenn Du mal genau hinschaust kannst Du vielleicht erkennen dass ich eigentlich wissen will warum TeKILLA1983 diese Aussage getätigt hat: "kiffer müssen perversitäten ausleben... hat schon seinen grund weshalb es verboten ist in den meisten ländern..."

Ich halte das nämlich ebenfalls für bescheuert...

Prost user XY und erst mal überlegen bevor Du große Töne spuckst!
Kommentar ansehen
28.10.2007 12:09 Uhr von Miraculix78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA1983: Ich hab Dir auch nicht unterstellt dass Du Kiffer für agressiv hältst.
Ich halte es aber ein bisschen für an den Haaren herbeigezogen dass Kiffer ihre Perversitäten ausleben.
Das ist mit zu allgemein.
Menschen die einen psychischen Knacks haben sind eh jenachdem gefährlich, ob nun bekifft, betrunken und auch nüchtern!
Und die meisten Menschen die ich kenn und die kiffen sind sicher nicht pervers sondern eher sehr gemütlich, albern und im bekifften Zustand sicher schlichtweg zu faul um auf solch perverse Ideen zu kommen.
Kommentar ansehen
28.10.2007 12:15 Uhr von Miraculix78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag an TeKILLA1983: Anderson, a former soldier, had smoked a cannabis joint AND BEEN DRINKING when he and two friends spotted her.

Soviel zu nur gekifft und nix getrunken :-)

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?