25.10.07 17:39 Uhr
 280
 

AK Vorrat veranstaltet Demonstration gegen Vorratsdatenspeicherung

Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (AK Vorrat) ruft zur Demonstration unter dem Motto "Freiheit statt Angst" auf. Am Dienstag, den 6.11.07 finden die Demonstrationen bundesweit zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr statt.

Laut eines Gesetzesvorschlags sollen alle Verbindungsdaten ab 2008 für sechs Monate gespeichert werden. Betroffen wären alle Handy-, Internet- und Festnetzverbindungen. Über diesen Vorschlag wird voraussichtlich Am 9.11. im Bundestag abgestimmt.

Der AK Vorrat ist der Ansicht, dass die Datenspeicherung die Freiheitsrechte der Bürger unverhältnismäßig stark einschränkt. Kundgebungen sind unter anderem in Berlin, Bremen, Hamburg, Köln, München, Düsseldorf, Dresden und Karlsruhe geplant.


WebReporter: Würfelhusten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Demonstration, Vorratsdatenspeicherung, Vorrat
Quelle: www.vorratsdatenspeicherung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2007 17:31 Uhr von Würfelhusten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bewirkt diese Demonstration etwas. Es wäre wirklich ein herber Rückschlag für die Freiheit in Deutschland, wenn dieses Gesetz zustande käme.
http://www.vorratsdatenspeicherung.de
Kommentar ansehen
25.10.2007 18:40 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessiert es die dafür verantwortlichen was das volk will?

NEIN!

es ist ihnen sogar schei..egal.
Kommentar ansehen
25.10.2007 19:35 Uhr von Würfelhusten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAS: SOLLTE ES ABER!!

VERDAMMT NOCHMAL!!!!
Kommentar ansehen
25.10.2007 20:19 Uhr von BackToBasics
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: Erstmal sehr schön, dass das jetzt auch hier steht, leider liest man nirgendswo davon, wie auch nirgends von der letzten zentralen demo in Berlin berichtet wurde...naja Demokratie haben wir hier halt nicht mehr.
Armes Deutschland.
Die Politiker rekrutieren sich nur aus eigenen Reihen, es gibt eine Art Parteiendiktatur, bei der stets zwei von vier-fünf Parteien, die nahezu alle dasselbe sagen und machen, regieren.
Dann haben wir hier einen Innenminister, der in der DDR besser aufgehoben wär.
Wir haben ein Volk, das zusehendst verdummt und durch Einsparungen im Bildungswesen weiter dumm gehalten wird, da sich ja dumme Leute besser regieren lassen.
Wir haben ein System, das immer totalitärer wird.
Wir haben keine Meinungsfreiheit mehr.
Wir werden in unseren grundsätzlichen menschenrechten beschnitten und kein Schwein interessiert es.
Was soll man da machen, wenn selbst die Presse nicht in der Lage ist einmal laut aufzustöhnen und die Bevöklkerung versucht noch ein letztes Mal wachzurütteln.

ABER SAGT NACHHER NICHT IHR HÄTTET VON NICHTS GEWUSST!!
Kommentar ansehen
26.10.2007 12:23 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AK-Vorrat? Ich dachte sowas gibts nur irgendwo im Irak oder so.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?