23.10.07 16:57 Uhr
 535
 

Spam-Mails mit MP3-Dateien im Internet unterwegs

Vor zwei Tagen haben IT-Spezialisten erstmals in diversen Staaten Spam-Mails entdeckt, die als Anhang eine MP3-Datei hatten. "Spam hat erstmals eine Stimme", so ein Experte.

Eine etwa eine halbe Minute lange Mitteilung macht Reklame für das Wertpapier einer US-Firma. Die Stimme ist undeutlich zu hören.

Mit Hilfe der MP3-Dateien wollen die Absender die Filter-Software austricksen. "Indem man die Dateien nur leicht verändert, schafft man einen neuen Fingerabdruck", so ein Spezialist.


WebReporter: rheih
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, MP3, Spam, Datei
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2007 17:03 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass: Erst isses die Werbung.mp3, dann kommt die Werbung.mp3.exe

Für mich und vermutlich viele Andere wird das aber am Spam an sich nichts ändern. Wenn mal was im Spamfilter landet, dann wid erstmal "Alles Markieren" geklickt, dann kurz durchscrollen ob doch was Wichtiges dabei ist, und da dann die Markierung aufheben (kommt selten genug vor) und alles was dann noch markiert ist ungeöffnet löschen. Schade wär dann nur, wenn mal ein schöner Song dabei ins Nirvana wandert. ;-)

Btw.: In irgendeinem Movieformat (war´s WMV? weiß grad nimmer) hab ich schon erlebt, dass beim Abspielen plötzlich ein recht unseriöser Link im IE geöffnet wurde (damals kannte ich FF noch nicht). Ist sowas nicht auch mit mp3 möglich?
Kommentar ansehen
24.10.2007 00:11 Uhr von Raizm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welcher spammer ist eigentlich so dumm und verwendet seine eigene ( bearbeitete) stimme?
seit der sache mit dem pädophilen in thailand,der versucht hat seine bilder zu retuschieren - und dies nicht wirklich gut geklappt hat,muss man sich doch vorstellen können wie gut heutzutage die kriminaltechnik ist...
Kommentar ansehen
24.10.2007 04:16 Uhr von Bettreporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@raizm: Gut, dann hat die Polizei meine Stimme, und nu?
Höchstens interessant als weiteres Beweismaterial, ansonsten kann man damit relativ wenig anfangen, im Gegensatz zu einem Bild.

Wie war das noch: Bilder sagen mehr als tausend Worte ;)
Kommentar ansehen
24.10.2007 17:48 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Experte: Immer diese Übertreibungen.

"Spam hat erstmals eine Stimme"
Es ist und bleibt Spam. Und was macht man damit ?
Richtig, das wird gelöscht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?