23.10.07 15:51 Uhr
 936
 

Emmerich: Soldat von Jäger angeschossen - Der hatte ihn für einen Fuchs gehalten

Ein schlimmer Zwischenfall ereignete sich auf der Jagd in Emmerich (Kreis Kleve): Ein Jäger (73) wollte einen Fuchs schießen - doch seine Beute entpuppte sich als Mensch.

Der Bundeswehrsoldat (30) war nach Schießübungen mit seinen Kameraden noch auf dem Schießstand geblieben. Als er später zur Kaserne zurück wollte, ging er vor einem Auto in Deckung.

Doch in dem Auto saß der Jäger, der seit geraumer Zeit einen Fuchs erlegen wollte. Als der Soldat seine Deckung verließ, feuerte der 73-Jährige auf ihn, weil er ihn für den Fuchs hielt. Als er merkte, was er angerichtet hatte, rief er den Krankenwagen.


WebReporter: Mister_M
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Soldat, Jäger, Fuchs, Emmerich
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2007 15:31 Uhr von Mister_M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter und Erfahrung - in diesem Falle war der gute Mann mit 73 Jahren wohl ein wenig zu alt um noch gescheite entscheidungen zu treffen. In solche Hände gehört schonmal kein Gewehr!
Kommentar ansehen
23.10.2007 16:03 Uhr von [MAT]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähh ich wollt mal sagen Füchse sind gar keine Rudeltiere.

Naja schön doof. Kann der nen Panzer nicht mal von nem Soldaten unterscheiden und sowas will in die EU...

*apfelmusoff*
Kommentar ansehen
23.10.2007 16:04 Uhr von chazy chaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: "ging er vor einem Auto in Deckung" hört sich missverständlich an.
In der Quelle ist er in einen Graben, um den Wagen passieren zu lassen.
Kommentar ansehen
23.10.2007 16:40 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat er ihn auch nur mit einem Russen verwechselt!
Kommentar ansehen
23.10.2007 16:58 Uhr von andreascanisius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist1982: *loooooooooooooooooooooooooooooooooooool*
Kommentar ansehen
23.10.2007 17:10 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol
Kommentar ansehen
23.10.2007 17:35 Uhr von Bob67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird Zeit für neue Tarnsachen in der Bundeswehr oder neue Brille für den Jagdveteran.
Kommentar ansehen
23.10.2007 19:04 Uhr von Pumpskin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Flecktarn und Orange (?): Das ist doch wie Tag und Nacht..sowas sollte man doch unterscheiden können.
Und auch wenn die "deutschen" Füchse nicht orange sind, ich weiss es nicht genau, sollte man das doch unterscheiden können.
Kommentar ansehen
24.10.2007 01:33 Uhr von sathopper69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bundeswehrsoldat: hatte ja vllt. seinen roten Schwanz präsentiert...
Kommentar ansehen
24.10.2007 08:57 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso hat der soldat nicht zurückgeschossen?
Kommentar ansehen
24.10.2007 11:13 Uhr von s_r_a_s_a_d_u
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon allein die Größe sollte doch bei der Unterscheidung Fuchs - Soldat helfen.
Oder war er bei einer Spezialeinheit für den Einsatz in Liliput?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?