23.10.07 09:25 Uhr
 4.098
 

Loriot hat Mitleid mit den Comedians in Deutschland

Loriot (83 Jahre), mit bürgerlichem Namen Vicco von Bülow, hat Mitleid mit den heutigen Comedians in Deutschland. Er meint, dass sie "arme Kerle" seien. Einige findet er aber ganz toll, so u. a. Olli Dittrich, den stuft er unter hervorragend ein.

Auch Piet Klocke findet der 83-Jährige gut. Sie sind "Leute, die aus der Sprache kommen" und deren Wirken von "Ruhe und Ernst" gezeichnet ist. Loriot führte weiter aus, dass es "nicht jedermanns Sache" ist, "innerhalb des Ernsten komisch zu sein".

Von Bülow hatte 2006 angekündigt, nicht mehr im TV aktiv zu sein. Er unterstrich jetzt nochmals, dass er nie wieder ins Fernsehen zurückkehren wird. Als Begründung gab er an, dass er für seine Sendungen wesentlich mehr Zeit braucht, als heute üblich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Comedian
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rippenentfernung befindet sich Magen von Sophia Wollersheim in den Brüsten
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2007 09:35 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jawoll! Da kann man Loriot nur zustimmen. Die meisten "Comedians" sind schlicht Einweg-Müll (Pocher & Co) der Fastfood-Gesellschaft im Kulturbereich und zeichnen sich durch nichts als Gefallsucht und Austauschbarkeit aus.
Zu schade, dass nicht einmal die öffentlich-rechtlichen einem Humoristen vom Niveau und Kaliber eines Loriot einen adäquaten Sendeplatz bieten können oder wollen. Ein weiterer Grund mehr, die GEZ-Gebühren besser in eine Loriot-CD/DVD zu investieren.
Kommentar ansehen
23.10.2007 09:38 Uhr von k4y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Same Old Shit ! Dieser Mist wird von Loriot auch entweder jedes Jahr aufs neue gesagt oder von den Zeitungen immer wieder aufgefrischt. Wozu ich auch mal sagen möchte .. klar war Loriot lustig, aber der lustigstes auch nicht wirklich.
Kommentar ansehen
23.10.2007 09:39 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Loriot - der Max Merkel des Humors: Der Brüller war er ja auch nicht gerade und sein Humor wurde oft als "altjüngferlich" abgetan. Solle er alle mal machen lassen und seinen Senf behalten.
Kommentar ansehen
23.10.2007 09:39 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat, hat er Recht!
Loriot ist genial und unerreicht.
Die meisten anderen Menschen, die sich selbst als "Comedians" bezeichnen, sind einfach nur flach und peinlich.
Kommentar ansehen
23.10.2007 09:46 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ich würde einmal die Behauptung Aufstellen wollen, dass sich die Komik eines Loriot nicht jedem erschließen kann, da sie ein gewisses (Bildungs-)Niveau voraussetzt und gerade durch die genaue Beobachtung der bürgerlichen Gesellschaft gewinnt.
Natürlich wirkt heute vieles von Loriot etwas antiqiert, was aber daran liegt, dass man es nur im Kontext der Entstehung wirklich bewerten kann.
Ein aktuelles Werk von Loriot würde den aktuellen Gegebenheiten natürlich Rechnung tragen und keineswegs "altbacken" daherkommen, aber dafür mit Stil, feinem Witz und Niveau.
Kommentar ansehen
23.10.2007 09:50 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hawkeye du nimmst meinen post vorweg!
genau so ist es. wenn das geistige lumpenproletariat halt auf pocher, nuhr, krüger und co steht, dann sollen sie das auch dürfen :) aber von grössen wir loriot oder auch zum teil "emil" sollten sie die finger lassen.

das ist halt proll-comedy gegen eher anspruchsvollen witz

SZ vs BILD
oder auch
Arte vs RTL/SAT/PRO7 etc pp

und leider sind die prolls in deutschland in der mehrheit!
Kommentar ansehen
23.10.2007 09:56 Uhr von Sir Piter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laßt Loriot reden, er hat wenigstens Ahnung davon! Loriot muß es ja jedes Jahr einmal erwähnen, sonst macht es ja keiner! Ihr scheint ja mehr auf so Möchtegerns zu stehen, die nur beleidigen können und sogenannten "Spaß" auf Kosten anderer machen, wie Pocher, Raab und wie diese Typen alle heißen mögen. Okay, bleibt bei dieser faden Junkfoodcomedy, aber hört auf, euch über richtige Humoristen zu äußern. Deren Humor scheint euch ja geistig zu hoch zu sein.
Kommentar ansehen
23.10.2007 10:06 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Töööölke - @Fans von Wum und Wendelin: Euch wollte hier keiner auf den Schlips treten, aber ihr beweist wie wenig humorvoll ihr selber seid. Sich selbst zum elitären Bildungsbürger hochzustilisieren passt auch irgendwie nicht zum Herabwürdigen andersdenkender, die halt nur einen anderen Geschmack haben.

Am Samstag kommt "Adelheid und ihre Mörder", da könnt ihr wieder abfeiern. *keksgeb*
Kommentar ansehen
23.10.2007 10:43 Uhr von Hasimoto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oneWhiteStripe: Du vergleichst Nuhr mit Pocher??? (Schande über dich *g*)
Gerade Dieter Nuhr hat einen sprachlichen Witz der dem des Loriot am nähesten kommt.

Auch wenn ich Loriot für nahezu unerreicht halte, denke ich, dass er mit dieser Äußerung unrecht hat.

Denn den flachen Humor gab es auch schon in den 80ern (z.B. Karl Dall) und ist nicht erst mit den 90ern und Leuten wie Mittermeier entstanden
Kommentar ansehen
23.10.2007 10:51 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heinz Erhardt: Heinz Erhardt hat einmal fast das gleiche über "Loriot" gesagt und dem konnte Loriot wiederum nicht das Wasser reichen.
Ach Leute hört euch doch einmal selber zu. Hier wird ein Dieter Nuhr mit einem Oliver Pocher in einen Topf geworfen, das zeugt nicht grade von gutem Wissen über die Komödianten der Neuzeit.
Jede Zeit hat ihre eigenen Humoristen und die Zeit eines "Loriot" sind seit 20 Jahren leider vorbei, wie man schon an dem Reinfall seines letzten Kinofilms gesehen hat.

Wie dem auch sei, jede Generation hat ihre eigenen Witzemacher und niemandem steht zu andere zu defamieren und für dumm zu erklären nur weil sie über etwas anderes lachen. Wer anderen schlechten Geschmack vorwirft, beweist nur wie kleingeistig er selber doch ist.
Kommentar ansehen
23.10.2007 10:53 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hasi: sorry, nuhr meinte ich nicht..ich meinte mittermaier (der WAR mal gut!)

really sorry...
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:16 Uhr von sternthaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ oneWhiteStripe + Konsorten: Nuhr ist der Philosoph unter den heutigen Comedians.

Und wie könnt Ihr ihn nur mit diesem dummen Pocher in einem Topf werfen, der ihm nicht im entferntesten das Wasser reichen kann???
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:19 Uhr von Sir Piter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Superhecht: Du kennst Loriot doch garnicht, wenn du ihn nur auf "Wum und Wendelin" reduzierst. Und deine Adelheid ist kein Loriot. Also, nur mitreden wenn man Ahnung hat! Außerdem sind wir keine elitäreren Bildungsbürger. Ich habe auch nur Hauptschulabschluß.Und wie kann man humorvoll sein, wenn Eure ach so tollen Comedians jeden in die Pfanne hauen, selber aber keinen Spaß verstehen, wenn mit ihnen das Gleiche geschieht? Und gleich mit Klagen drohen! (Stichwort: Raab).
Das ist keine Comedy, nicht mal Humor! Ist aber typísch deutsch! Kein Wunder denkt alle Welt, wir wären humorlos!
Aber wieso wundere ich mich eigentlich? Warum sollen die Fans besser sein, als diese Herren und Damen, die sich Comedians schimpfen?
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:23 Uhr von Kraftkern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@superhecht @meyerh: leider seid ihr mir zuvor gekommen, aber genau dass war meine gedanke als ich mir die ersten posts so durchgelesen habe. sich selbst als etwas intellektuelleres darzustellen und nuhr mit pocher zu vergleichen, kann jeder einzeller ;-)
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:27 Uhr von LargeNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ die möchtegern gebildeten: schöne worte mit wenig sinn.
als erstes ist comedians eine neudeutsche erfindung unsere gesellschaft, komiker klingt wohl einfach zu langweilig.
auch ist nicht jeder comedian über diese bezeichnung glücklich.
man kann hier also höchstens streiten über schlechte und gute komiker, wobei, ist das nicht eine frage des geschmack?!
ist unterhaltung nur gut wenn sie tiefgründig ist? auch vor 30jahren waren die witze mit den meisten lachern die flachsten.
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:29 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Piter - was hab ich denn vergessen aufzuzählen? - der unheimlich witzige "Blaue Klaus"
- die Kinofüller "Pappa ante portas" und "Ödipussi"

Loriot hatte sehr gute Sketche (zb der Kampf mit dem schiefen Wandbild) aber auch völlige Flops. Er ist daher auch nicht in der Position, seine Epigonen schlechtzureden.

BTW: Wo hab ich gesagt, dass ich die heutigen "Comedians" gut finde?
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:30 Uhr von Kraftkern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und es muss nicht immer tiefsinnig sein, um auch darüber lachen zu können, wie zb beispiel mario barth mit seinem neuen programm bewiesen hat.
unerliches lachen, um anderen zu signalisieren einen "witzt" verstanden zu haben, ist wertlos ;-)
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:41 Uhr von frankribery20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieser loriot: der hat doch keine ahnung....oli pocher & co die machen ihre sache ganz gut
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:42 Uhr von DasEvilchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde: Das Dieter Nuhr einer der besten ist, schade das nicht jeder diesen Humor versteht. Es setzt ein wenig Intellekt vorraus wenn man Dieter Nuhr zuhört/zusieht. Meiner Meinung nach ist er momentan der beste. Er bringt Comedy mit Kabarett so nahe zusammen. Außerdem sind seine Erzählungen einfach super :-)

"Aber Jungchen verlier nicht wieder dein Portmonaie" xD


PS: Hab ich Portmonaie richtig geschrieben? :D Weiß seit Rechtschreibreform nich mehr was richtig war :D
Kommentar ansehen
23.10.2007 11:52 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat doch Recht Ich meine: Schaut euch mal Unfälle wie Oliver Pocher oder Elton an..
Kommentar ansehen
23.10.2007 13:10 Uhr von Cobana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alle Möchtegern-Elitären: Was spricht denn dagegen das man damals Loriot gut fand und heute Barth, Nuhr und co. ?
Hier taucht auch immer wieder der Name Raab auf. Er ist kein Comedian, sondern ein Moderator. Ich persönlich mag ihn auch nicht, aber mir würde niemals einfallen Fans von ihm als geistiges Lumpenproletariat zu bezeichnen.
Damit disqualifiziert sich die Möchtegern-Elite doch schon selber.
Lasst doch alle selber entscheiden was man lustig findet oder nicht.

Und selbst Loriot hatte seine Höhen und Tiefen
Kommentar ansehen
23.10.2007 13:38 Uhr von Ratem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeitenwandel: Loriot in Ehren, aber man kann schlecht den damaligen Humor mit dem heutigen vergleichen. Meine damaligen Favoriten von Heinz Erhardt über Dieter Hallervorden zu Loriot sind heute unter der Jugend doch kaum bekannt.

Anstatt über eine Nudel im Gesicht zu lachen wird heutzutage über die Eigenschaften der Frau oder die Besonderheiten des Mannes gelacht. Hingegen würde ich auch niemanden abstempeln weil er Pochers flachen Humor oder Ingo Appelts Witze unter die Gürtellinie klasse findet, who cares?

Der Sinn einen Comedian zusehen und zuhören soll doch einfach nur sein das man lacht....
Kommentar ansehen
23.10.2007 14:28 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
100% Agree: Loriot weiß von was er spricht, ein Komödiant der ersten Stunde, und heute noch einfach lustig. Klar, wie gesagt setzt der Humor ein gewisses Niveau vorraus, aber wahrscheinlich ein Grund dafür dass Pocher, Barth und Co. bei so vielen gut ankommen. Traurig.

Über Olli Dittrich brauchen wir nicht reden, alleine "Dittsche" ist schon eine Legende. Oder man erinnere sich an die alten RTL Samstag Nacht-Folgen.
Kommentar ansehen
23.10.2007 14:30 Uhr von OS-TeMpler-TH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Loriot, der Gottvater der Comedy: Und er hat, wie so oft, Recht. Der größte Teil der heutigen deutschen Comedians ist schlichtweg unfähig. Als gut empfinde ich die Herrn von der Lippe und Priol, Barth als solcher hat wenigstens ein gewisses Niveau.
Und im Norden, wo ich herkomme, haben es die Herren "Spoßmoker" noch um einiges schwerer.
Kommentar ansehen
23.10.2007 15:06 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dittsche ist Spitze! Bei Humor ist es wie mit allem anderen auch - reine Geschmacksache. Bei Helge Schneider gehen beispielsweise auch die Meinungen stark auseinander.

Übrigens, Olli Dittrich mimte schon viel früher einen ähnlichen Charakter wie Dittsche, auch mit großem Erfolg.
Guckst du hier: http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?