22.10.07 17:47 Uhr
 13.033
 

Pädophiler auf frischer Tat ertappt - Polizei nimmt ihn nicht fest

Auf einer Seite, wo man normalerweise den Partner fürs Leben sucht, trieb er sich herum. Einem Leser der "Hamburger Morgenpost" ist der Pädophile aufgefallen und er hat ihn sofort bei jener Zeitung gemeldet.

Diese setzte dann unverzüglich ihren privaten Ermittler ein und lockte den Mann per E-Mail in eine Falle. Er sollte sich mit einem Mädchen in einem Café treffen und wollte sich dort "unterhalten".

Er legte großen Wert darauf, dass das Mädchen einen gebrauchten Schlüpfer trägt und danach mit in sein Auto kommt. Obwohl die Polizei vor Ort war, konnte sie den Mann nicht festnehmen, denn er hatte ja noch keine Straftat begangen.


WebReporter: Cyris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tat, Pädophil, Pädophiler
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

64 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2007 17:38 Uhr von Cyris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr ekelig solche Menschen, wer solche Züge zeigt wird es wieder tun, und die Polizei handelt erst wenn es zu spät ist und wieder ein Mädchen leben zerstört ist.
Kommentar ansehen
22.10.2007 17:53 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dafür auf der schwarzen liste: der polizei, hoffentlich
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:02 Uhr von godisaman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Wäre es dir lieber, wenn dich die Polizei direkt am Eingang vom Kaufhaus einkassieren würde, weil du ja eventuell vorhaben könntest etwas zu stehlen?

Solange keine Straftat begangen wird, hat die Polizei nunmal keine rechtliche Grundlage. Und das ist auch richtig so!
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:04 Uhr von Cyris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@godisman: Sehe ich nicht so!
Es sollte zumindestens "Verabredung zu einer Straftat" sein, denn er hat ja schon konkret geplant.
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:23 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kanns ja wohl nicht sein, oder? Wenn jemand die Gesinnung hat dann wird man das nicht großartig ändern können, aber wenn er das schon Praktiziert, was in dem Fall wohl nicht das erste Mal sein wird, dann ab in den Bau!

Vortäuschen einer Straftat ist auch Strafbar, warum also nicht auch sowas???
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:24 Uhr von edi83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh ich nicht: das mädchen war doch im auto oder? und es ist doch klar, was dort passiert oder? und warum haben die polizisten nicht gewartet, bis er hadgreiflich geworden ist? wie gut das es selbstjustiz gibt.
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:30 Uhr von Yes-Well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja so ist das halt. Solange nichts passiert können die machen was die wollen. Und wenn er sich jeden Tag mit kleinen Mädchen verabredet, macht er sich nicht strafbar. Und kontrollieren tut es ja auch keiner.
Ich habe selber einen Kinderchat in dem dies Kontrolliert wird. Aber leider noch zu wenig Anmeldungen. Anscheinend Interessiert es die meisten Eltern auch nicht was Ihre Kinder im Chat machen und mit wem Sie alles reden. Die meisten sagen, ich sage meinem Kind es soll aufpassen und das reicht. Aber wenn dann was passiert weinen wieder alle.
Und mein Sorglos-Chat über .de zu erreichen verhindert schon im Vorfeld das sich überhaupt Erwachsene ohne Kinder Anmelden können.

Sollte jetzt aber doch einer in den Chat reinkommen, erkennt eine Schriftüberwachungssoftware dies und sendet Textstellen an eine Moderatorin, die selber 3 Kinder hat und diese entscheidet ob die Eltern nun Informiert werden sollten, das sich Ihr Kind mit jemand fremden trifft, Telefonnummern, E-Mail ect. Austauscht.

Wer mehr über den Chat wissen möchte, kann mich hier gerne anschreiben.
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:37 Uhr von Severnaya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf: die Liste der Polizei kommen doch nur Kiffer und Leute die ein paar Gramm weed ihr Eigen nennen...denk ich an deutschland bin ich um mein schlaf gebracht...
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:42 Uhr von Nirty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@edi83: Es gab überhaupt kein Mädchen. Der Chatpartner war ein privater Ermittler der sich als Mädchen ausgegeben hat. Noch ist eine sexuelle Neigung alleine keine Straftat in diesem Land (aber es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit bis "Gesinnungsverbrechen" eingeführt werden)
Dieser Art von "Prävention" hat mehrere gravierende Nachteile. Zum einen findet keine wirkliche Straftat statt und selbst wenn man juristisch eine Absicht zur Begehung einer Straftat konstruieren wollte, so kann der Anwalt des Beschuldigten das Chatten mit dem Ermittler als Anstiftung zu einer Straftat auslegen. Die Strafverfolgungsbehörden haben dadurch einfach keine handfesten Beweise. Hinzukommt das man durch eine unabsichtliche Verwechslung Unschuldige ihr Leben lang als Kinderschänder brandmarken kann.
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:43 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle lesen! Treffen war zu 100% gestellt: Selbstverständlich ist auch der Versuch einer Straftat strafbar (z.B. versuchter Mord).

Allerdings gab es nie eine 13 jährige, sondern wurde komplett von den Ermittlern simuliert. Hätte er sich mit einer echte Minderjährigen verabredet, dann hätte man ihn verhaften können. Aber so....naja....
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:47 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf frischer Tat !? So ein Blödsinn. Es gab keine Tat. Es gab noch nicht einmal das Mädchen. Zum Glück. Was sollte auch ein 13j Mädchen auf einer Seite suchen, "wo man normalerweise den Partner fürs Leben sucht".
Würde mich mal die Rubrik von Kijiji interessieren.
Erotische Dienstleistungen ???
Das er eine Straftat geplant hat kann man vielleicht vermuten, aber wer will eigendlich hier selber mal auf Grund der Vermutung anderer Leute verhaftet oder bestraft werden ?
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:52 Uhr von z3us-TM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich dachte immer selbst das planen einer straftat ist schon strafbar.
dem ist wohl nicht so.
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:57 Uhr von nami2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland eben: Den Beamten und dem Staat interessiert es einen Scheißdreck. Geld ist viel wichtiger, schiebt den Kinderschändern Raubkopien und Drogen! Dann gibt es Festnahmen, glaubt mir!

Bald ist Schweinerei in Deutschland völlig legal.
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:08 Uhr von N-Fanboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist hier denn jez die frische TAT???
kann mich wer aufklären??
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:31 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nami2007: Was hast Du denn gegen Beamten? Die tun doch nichts ;o)
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:32 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@godisaman: Sag das mal nem Mädchen das der Typ vielleicht noch mal irgendwann missbrauchen wird, dass Du gut findest das solche Leute nicht mal näher betrachtet werden, wenn die mal auffällig geworden sind.
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:40 Uhr von dkr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig Traurig: Und wieder mal ein absolut überflüssiger Film
Es ist schon sehr Traurig was sich die Regisseure so einfallen lassen
Und noch trauriger ist es das sich die Leute überhaupt so was Anschauen.

Einige User-Kommentare haben schon recht In Deutschland ist ein Menschen Leben weniger wert als 1€
Deutschland ist ein rein Materialistisches land vor den Deutschen Gesetz hat ein Fahrrad mehr wert als ein Menschen Leben Traurig aber wahr.
Den Mörder / Vergewaltiger / Kinderschänder werden in Grunde genommen für die tat die sie Begangen haben noch Belohnt. Denn die Strafe die man bekommt ist ein Lacher und keine Abschreckung, Lebenslänglich bedeutet in Deutschland 15-20 Jahre falls ich mich nicht irre.
Mörder / Vergewaltiger / Kinderschänder würde ich solange in ein Stein Arbeitslager einschließen bis sie in der Horizontalen Lage mit den Füßen zuerst den Knast verlassen.
Und das ist egal welscher Alters Gruppe sie angehören den jeder von denen wusste genau was er in den Moment tut als sie die Straftat begangen haben.
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:47 Uhr von nami2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dkr: Da geb ich dir vollkommen Recht! Ein Unschuldiger, der wegen Raub oder Diebstahl festgenommen wurde (SN berichtete), bekam 8 JAHREN KNAST!!!

Ich hoffe nur, dass es mal die Familien der Gesetzgeber endlich mal erwischt!
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:48 Uhr von Fake Christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr habt Probleme: Sollten wir uns wie die Amis verhalten und gleich alles umbringen, verhaften, einsperren, was den Anschein hat unrecht zu sein?
Keine Straftat, keine Handlung. Keine Diskussion.

MfG.
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:55 Uhr von mcfly98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmh,macht mich nachdenklich rufst du irgendwo an und drohst (als fake) mit einer bombe - knast!
bezahlst du deine raten/unterhalt nicht - knast!
kannst du eine geldstrafe nicht zahlen - knast!

aber wenn du gaaanz harmlos vorgibst etwas mit minderjährigen anfangen zu wollen - nur zum spaß und war ja gar nicht so und das obwohl die zeitungen täglich reelle schicksale erzählen - dann,ja dann ist das doch nicht soooo schlimm.....??????
Kommentar ansehen
22.10.2007 20:08 Uhr von xenonatal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mcfly98: "rufst du irgendwo an und drohst (als fake) mit einer bombe - knast!"
QUATSCH
"bezahlst du deine raten/unterhalt nicht - knast!"
BLÖDSINN
"kannst du eine geldstrafe nicht zahlen - knast!"
UNFUG

"aber wenn du gaaanz harmlos vorgibst etwas mit minderjährigen anfangen zu wollen - nur zum spaß und war ja gar nicht so und das obwohl die zeitungen täglich reelle schicksale erzählen - dann,ja dann ist das doch nicht soooo schlimm.....??????"
UNSACHLICH

Im übrigen erzählen Zeitungen AUCH nicht selten
LÜGEN für die Leichtgläubigen.
Kommentar ansehen
22.10.2007 20:41 Uhr von Christiane66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na denn: Heutzutage muß man den Kopf erst unter dem Arm tragen damit etwas geschieht.Ich bin vor kurzen selber auf einen Trickbetrüger im Internet reingefallen und er mißbraucht sogar den Beruf als Polizeibeamter im geh.Dienst (Wirtsch.kriminalität)Er hat mich zwar nur bestohlen und mein großes herz mißbraucht aber er macht da weiter bei anderen led.Frauen wo er bei mir aufgehört hat.Da denke ich doch müßte die Polizei sofort eingreifen zumal sie von dem Besitz einer Schußwaffe von mir in Kenntnis gesetzt wurden.Ich bin da entweder zu ungeduldig oder es muß wirklich erst richtig knallen , denn dann wird ja auch ein Sonderdezernat damit beauftragt und die Schutzpolizei ist somit raus.Ich berichte Morgen mal über den Fall etwas näheres und Einzelheiten um
auch andere zu warnen!
Kommentar ansehen
22.10.2007 20:41 Uhr von yoyoyo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xenonatal: falsch!
wenn sie wegen deinem Anruf alles auf zb. Flugplatz raeumen/abblasen dann kostet das richtig viel Geld und wenn du das nicht hast gehst du gerechterweise in den Knast um darueber nach zudenken!
aber zurueck zum Thema... wenn es nach mir gehen wuerden diese kranken Idioten in den Knast wandern!
Kommentar ansehen
22.10.2007 20:48 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Christiane: Gegen moralische Ungerechtigkeit gibt es (zum Glück) kein Gesetz. Wenn er dich bestohlen hat (deine Worte), kannst du ihn bei der Polizei wegen Diebstahls anzeigen, wenn er dich nur ausgenutzt hat, war es nun einmal Pech. Ist hart gesagt, aber dein Argument ist eben ein unsachliches in diesem Fall hier.
Kommentar ansehen
22.10.2007 20:51 Uhr von Siggi01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstjustitz: Das wäre auch jetzt noch schöner, wenn die teilweise ungebildete Polizei schon zur Selbstjustiz greifen würde.
Der Gesetzgeber wird schon wissen, warum hier ein Untersuchungsrichter entscheiden muss ob gegen Pädos Haftbefehl erlassen werden muss.

Refresh |<-- <-   1-25/64   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?