22.10.07 17:55 Uhr
 3.469
 

Nissan Qashqai: 1.400 Kilometer mit 58 Litern im Tank gefahren

Mit einem Nissan Qashqai fuhren Testfahrer 1.400 Kilometer und durchquerten Großbritannien. Der Motor leistet 106 PS. Hierbei handelte es sich um einen 1,5-Liter-Dieselmotor.

Die Testfahrer fuhren auf den Autobahnen durchschnittlich 96 km/h. So wurden auf der Durchfahrt nur 58 Liter Diesel verbraucht, was 4,2 Litern pro 100 Kilometern entspricht.

Bei dem Nissan handelt es sich um ein Crossover-Fahrzeug.


WebReporter: donwlad
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Liter, Kilometer, Nissan, Tank
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.10.2007 17:52 Uhr von donwlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenn ich mal sparsam. Der Nissan dürfte schon einiges an Gewicht aufbringen, da es sich ja hierbei sogar um einen im SUV-Stil gebauten Crossover handelt. 4,2 Liter Diesel ist äußerst sparsam dafür.
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:06 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4,2l/100km, alle Achtung. Und das bei immerhin 106PS.
Ok, kein normaler Mensch wird sich immer und überall an die Geschwindigkeitsvorgaben halten. Aber selbst mit einer etwas sportlicheren Fahrweise dürfte man trotzdem noch locker unter den sonst üblichen 8+l/100km bleiben. Wäre mal interessant zu wissen, was das Gefährt denn kosten soll.
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:07 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kepas: die dinger sind übrigens garnicht so teuer und sehen dazu auch noch gut aus...
also es wäre echt einen gedanken wert...
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:13 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :-)
http://www.auto.de/...
"[...]Auf deutschen Straßen ist der Nissan Qashqai ein ungewöhnlicher Anblick. Die Verknüpfung aus Kompaktlimousine und SUV ist zu Preisen ab 19 790 Euro erhältlich.[...]"

Bisher wollt ich mir nie ein Auto zulegen, wegen der hohen Spritpreise, Werkstattkosten, Winter-/Sommerreifen, TÜV, Versicherung....
Aber mit dem Verbrauch für den Preis könnt ich mir das evtl. doch noch überlegen. Bis dahin fahr´ ich halt weiter mit den Öffentlichen, Schatzis Auto und dem Firmenwagen. :-D
Kommentar ansehen
22.10.2007 18:15 Uhr von cashfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geiles teil: der qashqai. hab mal einen "probegesessen" *g* saubequem und gute sicht hatte man da. je nach ausstattung ändert sich der preis etwas aber so im allgemeinen ist das ein super auto für einen guten preis
Kommentar ansehen
22.10.2007 19:04 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yup: hmmm...hört sich ja echt gut an. das ding sieht zudem nicht schlecht aus und hat obendrein nen massiven namen. :D
Kommentar ansehen
22.10.2007 20:44 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Japanische Autos sind supertoll und preisgünstig, solange nichts ausserhalb der Garantie kaputtgeht. Die Ersatzteile werden mit Gold aufgewogen, da relativiert sich der günstige Anschaffungspreis schnell.
Kommentar ansehen
22.10.2007 21:13 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shortnewsleser: nope, ist quatsch.

die zeiten sind zu ende, als die japaner nur aus japan kamen und die ersatzteile sau teuer waren.
Kommentar ansehen
22.10.2007 21:23 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Ich spreche aus eigener Erfahrung. Doch es ist noch so. Und mit Teilen aus dem Zubehörhandel sieht es auch eher mau aus.
Kommentar ansehen
22.10.2007 23:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1,5 Liter Hubraum und 106 PS: Hut ab mit den knapp 5 Litern... aber der Anschaffungspreis>> siehe Lupo, das wäre der Renner für den Fahrer eines solchen Autos gewesen. Aber die Nachfrage und der Preis.
Kommentar ansehen
23.10.2007 10:10 Uhr von xmarauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shortnewser: Ich fahre einen Avensis von Toyota. Also ziemlich Japanisch. der Kundendienst kostet 250 Euro mit allem drum und dran. Ersatzteile kosten die Hälfte eines BMW, Audi oder Mercedes. Übrigens fahre ich seit 10 Jahren jetzt bereits den 4 Toyota (alles verschiedene Modelle) und etwa 100 000 Km pro Jahr. Die sind Super zuverlässig, Toyota ist sehr Kulant, die Kundendienste recht günstig und Ersatzteile kosten sehr viel weniger als bei allen anderen. Den nächsten bestelle ich noch dieses Jahr, weil ich schon wieder 80 000 drauf hab...
Kommentar ansehen
23.10.2007 10:29 Uhr von drcox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quashqai: Der Verbrauch wird immer wichtiger werden. Im nächsten Jahr wird der Ölpreis bestimmt auch nicht zurückgehen. Wird spannend, wie sich die Hersteller untereinander durchsetzen können.
Kommentar ansehen
23.10.2007 12:51 Uhr von Nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
durchschnitlich 98km/h: ja soll ich denn auf der autobahn einschlafen? da komm ich ja nie an und werd im schlimmsten fall noch von lkw´s überholt...
wer konstant 100km/h fährt im höchsten gang hat in beinahe jedem fahrzeug einen niedrigen spritverbrauch. selbst ein lamborghini verbraucht dann "nur" 15l auf 100km
Kommentar ansehen
23.10.2007 13:26 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
106 PS aus 1,5 Litern: Hört sich schon komisch an...
Kommentar ansehen
23.10.2007 14:18 Uhr von dakotafanningfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MeisterH: wieso hört sich das komisch an? is doch ganz ok....

die mercedes b-klasse hat mit 1,8l auch nur 108ps
Kommentar ansehen
23.10.2007 14:54 Uhr von elenath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, wir haben letztens auch einen Verbauch von 5,5l/100km mit unserem 206er festgestellt. Der hat allerdings nur 75PS. Von daher: Hut ab vor Nissan!
Kommentar ansehen
23.10.2007 15:40 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: dann nenne uns doch bitte deinen wagen
Kommentar ansehen
23.10.2007 16:38 Uhr von atheismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
96 km/h, 74 km/h, sagt mal, wollt Ihr alle auch irgendwann mal irgendwo ankommen?

Das mag ja alles eine heile Welt im Lilalauneland der Schildkrötenfahrer sein, aber was ist mit dem Verbrauch, wenn man mal etwas zügiger unterwegs sein will oder muss?

Kann mir nicht vorstellen, dass man Freude am Verbrauch seiner Reissschüssel hat, wenn man unter Zeitdruck über die Autobahn hetzt, um einen Termin rechtzeitg wahrnehmen zu können.
Kommentar ansehen
23.10.2007 16:59 Uhr von DonWlad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
probiers mal mit gemütlichkeit, mit ruhe und gemütlichkeit und schmeiß die blöden sorgen über bord..... *lalalala*

ich denke wenn du 200 fahren musst, dann wirst du auch dementsprechend tanken... MÜSSEN...
aber zeit ist geld deshalb..
Kommentar ansehen
24.10.2007 01:42 Uhr von 4lbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wir fahren einen qashqai: 1.6 - um die 120 ps..da verbraucht er soum die 8 liter..
geiles teil aber auf alle fälle..er zieht so ziemlich oke.also 2.0 wärn richtig dick, sag ich mal..
die sicht von ´da oben´ ist auhc nicht verkehrt.mit glasdach noch besser!
es ist desweitern sehr schwierig einen zu bekommen, sehr begehrt..so wie ich mitbekommen habe.
Kommentar ansehen
24.10.2007 09:02 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein a6 braucht nur 5l diesel: ich habe in einem vollbesetzten 2002er audi mit 1.9 liter pumpe düse tdi und 115 ps auf der a8 stuttgart-münchen aufgrund der vielen beschränkungen auf 120 einen verbrauch von 5 liter hinbekommen..und das mit 225er pneus.... und das auto ist um einiges schöner als nissan
Kommentar ansehen
24.10.2007 10:32 Uhr von Qashqaifahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre auch einen Qashqai und zwar einen 2,0 DPF - sprich 2-Liter-Diesel mit Dieselpartikelfilter. Ausstattungsvariante Acenta.
Dieses Fahrzeug hat 150 PS (die man auch wirklich merkt).
Im März bestellt - und als Dank für die Bestellung eines Fahrzeugs, das man zu diesem Zeitpunkt mit diesem Motor noch nicht Probe fahren konnte, das Glasdach und 17"-LM-Felgen geschenkt bekommen. Ich habe als Optionen das Paket mit dem CD-Wechsler etc. für 500,-€ und Metallic-Lack für 450,-€ geordert. Schaltgetriebe + Vorderradantrieb.
Mit dem Händler habe ich 22.900 € incl. Überführung und Zulassung ausgehandelt. Listenpreis 26.840 €.
Für das Gelt bekommst Du keinen gleichartig motorisierten und ausgestatteten Mitbewerber! Weder Japaner noch Franzosen noch Deutschen ...
Ich habe ihn seit 3 Wochen.
Mit dem erreicht man die 4,2 Liter sicher nicht, aber es wird sich wohl so irgendwo bei 6 bis 7 Liter einpegeln - meint der Händler. Der Motor ist ja bekannt aus dem Renault Laguna.
Im Moment sind es etwa 8,5 l. Ich fahre etwa 80% Autobahn und das mit (zugegeben unökonomischen) 160 km/h und mehr.
1. Erfahrungen:
- Mordsbeschleunigung in den Gängen 2 bis 5 (extrem im 3.+4. Gang!) Da kann man auch mal überholen, wo andere die nächsten 5km hinter einem Laster her fahren. Wohlgemerkt, ich riskiere beim Überholen nichts!
- Motor beim Beschleunigen hörbar, beim Cruisen so gut wie nicht (bis etwa 160 km/h, danach immer noch deutlich leiser, als mein Vorgänger Peugeot 406 2l-Diesel) - seeehr angenehm.
Einen so drehfreudigen Dieselmotor habe ich noch nicht kennen gelernt! Ich muß immer aufpassen, daß ich im 2. und 3. Gang nicht ständig in den roten Drehzahlbereich gerate.
- herrlich bequemes Ein- und Aussteigen und Sitze
- komplette Ausstattung - bestens: Bluetooth-Telefonie, Glasdach, Regensensor, gekühltes Handschuhfach, Sound ...
- ein tolles Fahrgefühl, gute Sicht, easy Reisefeeling
Das in Kürze. Erst mal lobe ich nur, weil mir nichts wirklich Negatives aufgefallen ist.
Doch: Z.z. Schwierige (Winter-)Reifen und LM-Felgenbeschaffung.
Der Alltag wird das Weitere zeigen.
Kommentar ansehen
24.10.2007 12:17 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so sensationell ist das nicht. wenn man mit einem x-beliebigen neuen Dieselfahrzeug konstant 100 kmh auf einer Autobahn fährt, dann kann man sogar noch weniger verbrauchen.
Trockenes Wetter, guter Fahrbahnbelag, keine Berge....
Da kann man gleich auf einem Teststand das Ergebnis ermitteln.
Bibip
Kommentar ansehen
24.10.2007 14:43 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? Audi 100 2,5 TDI 115, Baujahr 1990(!!!), verbraucht 4,0 Liter/100 km bei 90 km/h.

http://www.upsolute.com/...

Mit dem handelsüblichen 80-Liter-Tank käme man damit 2000 km weit.
Mensch, da ist ja die Automobilindustrie 17 Jahre später schon richtig vorangekommen, oder? *gähn*
Kommentar ansehen
24.10.2007 14:45 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super! Ein 25 Jahre alter Mercedes 190D schafft bei dem Schnitt auch so um die 5 Liter. Was für ein Fortschritt. Atemberaubend geradezu. Mal abgesehen davon, daß die Dinger immer häßlicher werden. Ist das der eigentliche Fortschritt?

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?